Spritpreise

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 20 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Ich stelle momentan fest, dass der Preis für einen Liter Diesel sehr hoch ist.

      Heute abend lag er bei 1,399 Euro (ARAL). Der Preis für Super ist hingegen vergleichsweise günstig mit 1,489 Euro (ARAL).

      Das sind nur 9ct Unterschied!!! Gewöhnlich sind es etwa 15-20 ct Unterschied (in der Regel hier 18ct).

      Ist der Unterschied zwischen Diesel und Super generell in der Republik so geschrumpft, oder hängt es möglicherweise - wie kann man nur so pessimistisch sein - mit der Einführung von E10 zusammen?
      Super soll ja dann um 5ct/l angehoben werden... (dann würde der Abstand zu Diesel zumindest habwegs stimmen)

      Vielleicht bekommen wir ja hier einen Querschnitt durch's Land...


      LG
      Mi-go


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Handtuch () aus folgendem Grund: Tags ergänzt

    • mi-go schrieb:

      Heute abend lag er bei 1,399 Euro (ARAL). Der Preis für Super ist hingegen vergleichsweise günstig mit 1,489 Euro (ARAL).

      Genau das steht seit gestern Abend auch an unserer ARAL-Tanke.
      Ich selbst hab ne Karte beim Maschinenring. Da hab ich am Samstag noch für 132.90 getankt. Da sind die Preise jeweils für eine Woche fest.
      Mal sehen was nächste Woche kommt.
      Zitat: "Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein."
      Soren Kierkegaard


      Skoda Yeti Forum Lexikon
    • Weißt du Willi, das ist so eine Angewohnheit aus meinem Job. Da werden alle Preise je 100 Einheiten angeben - in o.g. Fall also Preis je 100 Liter.
      Das nur so als Klarstellung.

      p.s. Bist heute so gut drauf - woran liegt´s?? Ist dein neuer J... so gut??? :whistling:
      Zitat: "Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein."
      Soren Kierkegaard


      Skoda Yeti Forum Lexikon
    • Da habe ich gestern aber Glück gehabt. Ich kam im OBK bei Shell für 1,369 Super getankt. Dachte zuerst ich träume, denn den Preis habe ich schon vor längerer nicht mehr gesehen. Die Preise liegen sonst so bei 1,45-1,48€ pro Liter. Da ich im Suzi meiner Frau unterwegs war, habe ich mal schnell den Yeti aus der Garage geholt und bin ebenfalls mit ihm zum tanken dort hin.
      Bei den Preisen, die Ihr teilweise für Diesel zahlt wird es einem ja schwindelig, der Preis fürs Super war schon in der Zeit eine Frechheit :cursing:
      Gruss skijacke
      :thumbsup: Sehr zufriedener ex Yeti Fahrer :thumbsup: Gruss skijacke
    • michel_sichel schrieb:

      Bei uns gibt es immer so eine Art Wochenendabsenkung.
      Das geht irgendwann samstagnachmittag los und endet Montagsmittag.

      So war der Diesel am Montagmorgen noch für 1,269 (shell) zu haben und gestern kostete er dann wieder 1,379

      michel_sichel



      Am WE bestimmen die Pächter den Preis selber (Konzernzentralen arbeiten ja nur Mo-Fr) und die versuchen über die Preise die Leute an die Tankstellen zu locken, damit die außer Sprit auch noch andere Artikel kaufen (z.B. Lebensmittel). An diesen Artikeln verdienen die Pächtern am meisten, am Sprit nur 1-2 Cent - egal wie hoch der Preis ist.
      Deshalb ist im Moment Sonntag abend bzw. Montag früh günstig zu tanken.
    • Am Montag Abend für 1,279 Diesel in Eschborn bei Real getankt. Bei Aral gab es den Diesel zur gleichen Zeit für 10 Ct. mehr.

      Generell sind mir zwei Tendenzen aufgefallen.
      1. Der Sprit ist am günstigsten bei Tankstellen, die an Diskounter oder Ketten wie Real, Kaufland, Metro oder Fegro gebunden sind. Die haben es offensichtlich nicht nötig, gewinnwirtschaftlich zu handeln.
      2. Montags ist der Sprit am billigsten. Warum das so ist, darüber gibt es ja die verschiedensten Theorien.

      Dass der Abstand zwischen Diesel und Benzin geringer wird, liegt u.a. daran, dass bei der Fraktionierung lediglich ein bestimmter Anteil Diesel im Vergleich zu Benzin und anderen Gasen / Flüssigkeiten hergestellt wird.
      Da der Bedarf an Diesel schneller steigt als der von Benzin, ist es auch klar, dass der Preis verhältnismäßig stärker ansteigt.
      Der Zusatzbedarf an Diesel muss außerdem durch aufwändige Anpassung der Destillation gedeckt werden, bei der das Destillationsergebnis zugunsten des Diesels verändert wird.
      Dies erhöht zusätzlich den Dieselpreis.

      Das bedeutet, je mehr Leute einen Diesel kaufen und je besser es der Wirtschaft geht (Schwerlastverkehr, Schiffe, Bahn), desto stärker steigt der Dieselpreis und desto unwirtschaftlicher wird der Diesel im Verhältnis zum Benziner.

      Leute, kauft Benziner!
    • Nachtrag:



      In der Herstellung ist Diesel übrigens deutlich aufwendiger und teurer als Benzin.

      Lediglich durch die unterschiedliche steuerliche Behandlung wird er in Teilen Europas günstiger als Benzin.

      Daher setzt sich übrigens der Diesel beispielsweise in den USA nicht durch.

      So würde der Diesel ohne Steuer ca. 80 Ct. kosten, Benzin 77 Ct. (Ohne Energiesteuer und Ökosteuer, jedoch mit Mehrwertsteuer).
      Wer würde da noch einen Diesel kaufen?
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.