Spritpreise

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Ein häufiges Ändern der Spritpreise an den Tankstellen innerhalb eines Tages sind wir ja schon gewohnt. Doch gab es bei diesen Preisänderungen eine gewisse Regelmäßigkeit, die dazu führte, dass es immer wiederkehrende Zeiten gab, zu denen der Sprit besonders teuer war, und Zeiten, vor allem abends, in denen er günstiger war. Seit ein paar Tagen beobachte ich jedoch bei uns bei den Blauen, dass sich die Hoch/Tiefpreisphasen jeden Tag verändern und auch die Preisänderungen in noch kürzeren Abständen folgen. Z.T. liegen gerade einmal 15 Minuten zwischen den Preisänderungen und zwar meistens im Wechsel von rauf und runter. Offenbar will man dadurch vermeiden, dass sich die Autofahrer durch Preisvergleiche und Preisinformationen über entsprechende Portale wie "Clever tanken" die günstigen Zeiten heraussuchen. Ich befürchte, dass sich alle Betreiber von Tankstellennetzen diese Praxis in der nächsten Zeit zu Nutze machen werden, womit dann Preisvergleiche kaum noch möglich sein werden. Umso mehr bleibt von der Politik zu fordern, dass man eine Regelung, wie sie vor 10 Jahren schon einmal angedacht war und wonach der Preis an einem Tag zwar beliebig oft gesenkt, aber nur einmal erhöht werden darf, beschließt und auch umsetzt.

      Andreas
    • die Preiszockerei der Mineralölkonzerne ist doch letztendlich der unübersehbare Ausdruck des langjährigen Politikversagens auf (u.a.) diesem Gebiet, denn vernünftige wirtschaftliche Gründe gibt es dafür nicht.
      hier wäre doch mal ein gutes Betätigungsfeld für die ansonsten so regulierungswütige EU gegeben!
      "Aber die vollends aufgeklärte Erde strahlt im Zeichen triumphalen Unheils."
      Theodor W. Adorno (1903-1969)
    • TDI-Driver schrieb:

      na dann Glückwunsch zum günstigen Sprit.Stau am Grenzübergang ? weil doch dann alle da rüber fahren ?
      Nein, es ist ja im Moment auch keine "Urlauber - Zeit" , die Langsamfahrer ("ich hab doch Urlaub und nehme mir die Zeit") kommen erst wieder nach Weihnachten und zum Jahreswechsel.
      Zum anderen schrecken die "Hochrisiko" Einstufung vom Nachbarland und die Bundespolizei und Zoll Kontrollen wegen "Silvester Böller" etliche Unvernünftige hoffentlich nachhaltig vom kleinen Grenzverkehr ab.

      Und ich finde die eventuellen Kontrollen sogar sehr gut und völlig richtig !

      "Finger weg von Böllern" sagt hoffentlich kein Arzt dieses Jahr auch nur einem Patienten in der Notaufnahme nach der Amputation ...
      Seit dem 13. Juni 2019 nun im Karoq unterwegs ...
    • So etwas ist ein Paradebeispiel dafür, das unsere Regierenden gar nix kapiert haben was unsere Umwelt angeht.

      Das es teuer ist ist zweitrangig, zumal es wohl nur um höhere Strafen geht.

      Biodiesel aus Palmöl ist genauso Nachhaltig wie Atomkraft.

      Verlierer ist die Umwelt.

      daserste.ndr.de/panorama/archi…ers-Klima,palmoel138.html

      Gerade mit Palmöl wurde sehr extremes greenwashing betrieben.

      regenwald.org/updates/3645/256…bel-rspo-ist-greenwashing

      Wenn man sich damit beschäftigt, braucht man sich um die Zerstörung der Umwelt keine Sorge mehr zu machen, das klappt! Aber der Fokus liegt auf Dekarbonisierung, was sich ggf. als fatal herausstellt. Dann ist es aber nicht mehr mein Problem, das kann dann Greta ausbaden :D
      Pfingstsamstag 2019 zahlte Deutschland 40 Mio € für Stromvernichtung!
    • Neu

      Ich habe am Donnerstag innerhalb der ehemaligen Bundesrepublik (außerhalb der Autobahn) getankt: 1,889 €/Liter Ultimate Diesel. Heute ist es aber wieder schon 15 Cent billiger. In Schweden kostet normaler Diesel zur Zeit ziemlich konstant mindestens 1,85.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 172.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.