H4 Tipp

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 25 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (8) 32%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 20%

    Sponsoren



    • 1gnt23 schrieb:

      Was wird es wohl besseres als Xenon geben... mhmm.



      [lexicon]LED[/lexicon] vielleicht ?
      Die meisten dieser Teile mag ich nun gar nicht! Und wer hat für Scheinwerfer so locker mal knapp 2.000 € übrig. Und damit wären wir auch schon bei der Definition von 'besser' (bei allen Eigenschaften besser oder zumindest gleich gut). Hier mal ein paar Nachteile von LED-Scheinwerfern zum Nachlesen. Sind diese Nachteile beseitigt, dann :thumbup: !
      Damit will ich's hier in diesem [lexicon]Thread[/lexicon] aber bewenden lassen, da OT! :thumbdown: :huh:
    • Bitte keine "Glaubensdiskussionen" anfangen.

      Wenn jemand einen Tip für günstige H4 Lampen hat, dann ist das voll ok. jeder kann dem Tip folgen oder nicht. Aber "besser" oder "schlechter" bitte nur nach dem Motto "Hab ich auch schon mal gehabt, waren bei mir nach x Monaten kaputt".

      Ich glaube Yetifahrer fallen nicht so schnell auf Werbeversprechungen (wie "90% mehr") rein.
      May the Force be with you !
    • Hallo,

      bei den H4-Glühlampen gibt es deutliche Qualitätsunterschiede.
      Ich war mal beim ADAC zum Lichttest. Der Prüfer meinte, die Einstellung der Scheinwerfer sei ok, die Leuchtmittel wären aber arg dunkel. Ich glaube, die waren auch mal aus der Wursttheke.
      Ich habe mich dann ein wenig informiert und mir die Osram Silverstar (+50%) gekauft und konnte ein merklich besseres (helleres und weiter reichendes) Licht registrieren.
      Es gibt auch Leuchtmittel, die 90 % mehr Licht geben sollen. Da befürchte ich jedoch eine zu geringe Lebensdauer.
      Für mich kommen nur noch Markenleuchtmittel für die Scheinwerfer in Frage.

      Gruß QEK
    • Moin,

      also um das mal klarzustellen:
      Ich wollte niemandem zu Nahe treten.
      Es sollte nur ein Hinweis sein, mehr nicht.
      Sicher mögen Marken-Lampen besser sein,
      das Preis/Leistungsverhältnis ist eben bei GE gut!
      Und alle BOSCH-Leuchtmittel sind mittlerweile von GE,
      da Bosch selbst die nicht mehr produziert.
      Also sooo schlecht können die net sein.

      Gruss

      ALF

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ALF1986 ()

    • @lego63

      Wie war das noch damals, als das Xenonlicht aufkam

      - wie das blendet
      - was kostet ein Leuchtmittel ... 150 Mark
      - und wie teuer der Scheinwerfer ist, wenn da ein Halter abbricht.

      Schade das von LED-Technik nichts Positves erwähnt worden ist.
    • qek schrieb:

      Ich war mal beim ADAC zum Lichttest. Der Prüfer meinte, die Einstellung der Scheinwerfer sei ok, die Leuchtmittel wären aber arg dunkel.

      Bei der Beurteilung von Helligkeit und Lichtfarbe sollte man immer auch an die Betriebsspannung denken.
      Die Ladeschlussspannungen der LiMas haben Toleranzen.
      Dazu kommen, insbesondere bei älter werdenden Autos, Übergangswiderstände, die die Spannung an den Leuchtmitteln verringern.
      Dabei sind Zehntel Volt von Interesse.
      Die Helligkeit einer Glühlampe nimmt bei einer Spannungserhöhung um 5 % um gut 15 % zu!
      Dafür nimmt dann die Lebensdauer der Lampe um ca. 50 % ab.
      Die Zunahme der Helligkeit ist größer als die Zunahme der Leistungsaufnahme (bei +5 % Spannung erhöht sich die Leistung um rund 10 %), weil auch die Farbtemperatur ansteigt, also mehr Abstrahlung in den sichtbaren Bereich gerät.
      Wie groß die Farbtemperaturunterschiede, also die Wirkungsgrade der Leuchtmittel sind, kann man ohne Messmittel an den entgegenkommenden Fahrzeugen sehen.
      Dies bezieht sich jetzt ausdrüccklich nicht auf irgendwie gefärbte oder unzulässig leistungsstarke Leuchtmittel, und schon garnicht auf Xenon.
    • ALF1986 schrieb:

      Moin,

      also um das mal klarzustellen:
      Ich wollte niemandem zu Nahe treten.
      Es sollte nur ein Hinweis sein, mehr nicht.
      Sicher mögen Marken-Lampen besser sein,
      das Preis/Leistungsverhältnis ist eben bei GE gut!
      Und alle BOSCH-Leuchtmittel sind mittlerweile von GE,
      da Bosch selbst die nicht mehr produziert.
      Also sooo schlecht können die net sein.

      Gruss

      ALF



      also ich finde das prima das du das hier reinstellst. :thumbsup: :thumbsup: wer die dinge nicht haben möchte kauft sie nicht aber so at man auch wieder mal ne seite wo man nach glühobst schauen kann!! wenn nicht für meinen yeti so doch auf jeden fall für meinen alten opel, der scheint kerzen vorne drinn zuhaben!!! :D
      und zu nahe bist du niemandem getreten!! der eine oder andere reagier manchmal so!! :whistling: also weiter her mit den tipps!! :thumbsup:
      Horum omnium fortissimi sunt Belgae
    • Osram Nightbreaker

      Hallo,

      hatte nach dem ersten Schock einer Nachtfahrt mit den original H4-Birnchen auf Osram Nightbreaker (+90%) umgerüstet. Gibt es relativ günstig bei amazon.

      Wenn ich Nachts eine Probefahrt mit den orig. H4 Lichtern gemacht hätte, wären bei meinem Yeti jetzt bestimmt auch Xenon-Lichter drin. Mit den besseren H4 Lampen von Osram, etc .. komme ich aber auch gut zurecht. Gefühlt sind sie [lexicon]IMHO[/lexicon] doppelt so hell wie die Originalen. Bei mir halten sie jetzt seit 5 Monaten. Auf der Verpackung steht aber z.B. auch, dass man das Licht erst nach dem Motor anmachen soll (Induktionsspannung?) - daran halte ich mich auch meistens :S .

      VG

      ETI
    • Da gabs mal einen Test von der Autozeitung, dort waren die billigen White Hammer (z.B. von OBI) auf Platz 1
      Dort wurde Helligkeit, Haltbarkeit und Maßgenaugkeit bewertet. Waren allerdings H7...

      Ich habe sie mir besorgt weil sie ein Tipp im A2 Forum waren...und ich kann die nur weiter empfehlen, schönes helles Licht und haben bei mir länger gehalten als die teuren Nightbreaker.

      Grüße
      Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von carstix ()

    • White Hammer - erhältlich in diversen Baumärkten und Supermarktketten - kann ich als H4 und H7 vorbehaltlos empfehlen.
      Habe sie in 2 PKW, im Womo und im Motorrad eingesetzt. Besseres Licht als Serie und auch von der Lebensdauer her
      nichts zu bemängeln.
      Gruß Michel
    • Was passiert eigentlich wenn ich die H4 Lampen des Hauptscheinwerfer durch H7 Lampen ersetzte.
      Vom Sockel her passen sie, einzig der Glaskörper bei H7 ist etwas kleiner.

      Hab noch einen Satz H7 Philips Blue Vision vom alten Auto liegen.
      (sind Zweifadenbirnen)
      I Give As Good As I Get
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.