Wieviel Offroad geht wirklich???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 25 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (8) 32%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 20%

    Sponsoren



    • @Wetzlarer

      eigentlich hast recht, aber gerade in den sehr heiklen Passagen war einfach nicht ans fotografieren zu denken, da hat man anderes im Kopf.
      Ein paar einfachere Bilder sind im Urlaubsthread zu sehen, wo wir abseits der Strassen unterwegs waren.
      Selbst das würden sich die meisten auch nicht antun wollen bzw. Ihrem Yeti.
      ________________________________________________
      B7 Ladestation, ist in 5' wieder voll :D
      und lieber ein H am Ende im Kennzeichen als ein E
    • Offroad in Portugal

      Gestern bin ich diese beiden Berge runter, das ging schon Richtung 100% Gefälle (auch wenn es auf den Fotos nicht so steil aussieht). Bei zweiten Foto mit den zwei Pisten habe ich die auf dem Foto rechte genommen.

      Leider kein Foto mit Yeti drauf, musste ja fahren. War noch ein Hilux dort unterwegs, hat aber auch kein Foto von mir gemacht, der hatte das Handy laut eigener Aussage nur in der Hand, falls was schiefgegangen wäre 8| Am Ende gab‘s aber Applaus und Daumen hoch…

      Definitiv am Limit und ganz schön beängstigend (jaja und natürlich auch total unvernünftig und verantwortungslos). Hoch wäre ich da wahrscheinlich nicht gekommen (hätte ich mich auch nicht getraut).
      Dateien
    • Hallo, dazu kann ich mal ein Erlebnis beisteuern das wir vor ca 2 Jahren im Offroadpark Karenz hatten.
      Wir (eine illustre Truppe mit den verschiedensten SUV`s und echten Geländewagen) hatten mal wieder ein WE in Karenz gemacht.
      Am Samstag erschien dort ein Yeti - für uns "nicht Kenner" völlig Serienmäßig

      Nach ca. 1 Stunde des genauen Beobachten eines Yetis im Gelände - haben alle gesagt "Hut ab" was der Kleine kann.
      Klar fährst Du damit nicht die wirklichen Passagen in einem Offroadpark, aber in der Sandkiste, Seitenwege und die Auffahrten zum Wald usw. - Respekt,
      was mit dem einfachen 4x4 Antrieb vom Yeti möglich ist. Klar, in einigen Passagen haben wir Ihn dann auch mal rausgezogen - aber hehe.... bei der Bodenfreiheit....

      Nachdem wir uns dann am späteren Nachmittag mit dem Fahrer unterhalten haben kam heraus - Yeti dezent höher gelegt, Reifen 215/65 R16 Geolander, Unterfahrschutz Stahl - ansonsten keine Umbauten
      Er wusste was er macht und hatte auch schon Offroad Erfahrung - das hat man gesehen.

      Fazit: Was der Yeti wirklich kann - wird sich wohl kaum jemand zutrauen! (es sei denn man hat dementsprechende Erfahrung im Gelände)

      Wenn derjenige hier im Forum ist - ich würde mich über eine Nachricht freuen!
      Gruß aus dem Norden



      Jens


      :F:
    • Man will sich ja nichts mutwillig kaputt machen.

      Aber "im Ernstfall" geht viel mehr als man denkt..........!
      Vor allem wenn man sich von der Front und Heck"stossstange" erstmal verabschiedet hat.
      Die leeren Radkästen bei 16" Felgen sind auch nützlich und natürlich "richtige Ketten" und ich rede jetzt nicht von diversen Schneeanfahrhilfen. :D

      @Banditohh - die Stahlbleche schützen auch den Tank auf Wüstenstrecken vor den kleinen, gemeinen Steinchen.
      Hatten alle Geländewagen und SUVs (auch Yetis) in Namibia mit denen man in die Namib fahren konnte.

      Liebe Grüsse aus Hamburg.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.