Flache Witze - flach gepostet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 28 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Ein Mann geht in ein Restaurant. Hinter ihm läuft eine Katze mit
      auffällig großen, spitzen Zähnen, im Schlepptau zwei pummelige Hunde.


      Der Mann bestellt sich einen Cheeseburger mit Pommes und ein Bier und fragt die Katze: „Was möchtest Du?“


      Die Katze antwortet: „Ich nehme genau das Gleiche, bitte.“


      Die Kellnerin ist perplex, bringt aber kurz danach das Bestellte und sagt: „Das macht dann 22,60 €, bitte.“
      Der Mann greift in seine Hosentasche und legt, ohne hinzusehen, die exakte Summe auf den Tisch.
      So geht es einige Tage lang. Immer wieder bestellen sie zwei
      Cheeseburger mit Pommes und zwei Bier und der Mann zieht, ohne
      hinzusehen, die richtige Summe aus der Hosentasche.
      Eines Tages kommen sie wieder in das Restaurant. Die Kellnerin fragt:
      „Das Übliche?“, doch diesmal antwortet der Mann: „Nein, heute wollen wir
      mal etwas Abwechslung. Ich nehme ein Steak mit Backkartoffel und dazu
      ein Glas Rotwein.“
      Die Katze meldet sich: „Ich hätte gern genau das Gleiche, bitte.“
      Die Kellnerin bringt die Bestellung und sagt: „Dann wären das heute 52,80 €.“
      Abermals greift der Mann blindlings in die Hosentasche und holt exakt 52,80 € heraus.
      Nun platzt die Kellnerin schließlich vor Neugier und fragt, wie er das nur schafft.
      Er antwortet: „Na ja, vor ein paar Wochen habe ich den Dachboden meines
      Opas entrümpelt und dabei eine alte Öllampe gefunden. Unglaublich, aber
      wahr – es war tatsächlich ein Flaschengeist darin, der herauskam, als
      ich die Lampe putzte. Er sagte, ich hätte zwei Wünsche frei, mehr nicht.
      Also wünschte ich mir, dass ich, wann immer ich etwas zu bezahlen habe,
      nur in die Tasche greifen muss, und das Geld wäre dort.“
      Die Kellnerin ist begeistert: „Eine tolle Idee! Jeder andere hätte sich
      gewünscht, mit einem Mal stinkreich zu sein. Aber so können Sie Ihr
      Leben doch viel unbeschwerter genießen. Niemand kann Ihnen etwas klauen
      und doch haben Sie immer all das Geld, das Sie brauchen.“
      Er sagt: „Vollkommen richtig. Egal, ob ich eine Tüte Mehl oder ein Auto brauche, ich habe immer genau so viel Geld, wie nötig.“
      Nach einem kurzen Moment des Schweigens fragt die Kellnerin: „Und was ist mit der Katze und den Hunden hier?“
      Der Mann seufzt und sagt: „Mein zweiter Wunsch war eine scharfe Mieze
      mit 2 dicken Möpsen, die immer das möchte, was ich will.“

      --
      Ein Kasten Bier ist was für zwei, wenn einer nicht trinkt. :drink:


    • Ein Mann geht in ein Restaurant. Hinter ihm läuft eine Katze mit
      auffällig großen, spitzen Zähnen, im Schlepptau zwei pummelige Hunde.


      Der Mann bestellt sich einen Cheeseburger mit Pommes und ein Bier und fragt die Katze: „Was möchtest Du?“


      Die Katze antwortet: „Ich nehme genau das Gleiche, bitte.“


      Die Kellnerin ist perplex, bringt aber kurz danach das Bestellte und sagt: „Das macht dann 22,60 €, bitte.“
      Der Mann greift in seine Hosentasche und legt, ohne hinzusehen, die exakte Summe auf den Tisch.
      So geht es einige Tage lang. Immer wieder bestellen sie zwei
      Cheeseburger mit Pommes und zwei Bier und der Mann zieht, ohne
      hinzusehen, die richtige Summe aus der Hosentasche.
      Eines Tages kommen sie wieder in das Restaurant. Die Kellnerin fragt:
      „Das Übliche?“, doch diesmal antwortet der Mann: „Nein, heute wollen wir
      mal etwas Abwechslung. Ich nehme ein Steak mit Backkartoffel und dazu
      ein Glas Rotwein.“
      Die Katze meldet sich: „Ich hätte gern genau das Gleiche, bitte.“
      Die Kellnerin bringt die Bestellung und sagt: „Dann wären das heute 52,80 €.“
      Abermals greift der Mann blindlings in die Hosentasche und holt exakt 52,80 € heraus.
      Nun platzt die Kellnerin schließlich vor Neugier und fragt, wie er das nur schafft.
      Er antwortet: „Na ja, vor ein paar Wochen habe ich den Dachboden meines
      Opas entrümpelt und dabei eine alte Öllampe gefunden. Unglaublich, aber
      wahr – es war tatsächlich ein Flaschengeist darin, der herauskam, als
      ich die Lampe putzte. Er sagte, ich hätte zwei Wünsche frei, mehr nicht.
      Also wünschte ich mir, dass ich, wann immer ich etwas zu bezahlen habe,
      nur in die Tasche greifen muss, und das Geld wäre dort.“
      Die Kellnerin ist begeistert: „Eine tolle Idee! Jeder andere hätte sich
      gewünscht, mit einem Mal stinkreich zu sein. Aber so können Sie Ihr
      Leben doch viel unbeschwerter genießen. Niemand kann Ihnen etwas klauen
      und doch haben Sie immer all das Geld, das Sie brauchen.“
      Er sagt: „Vollkommen richtig. Egal, ob ich eine Tüte Mehl oder ein Auto brauche, ich habe immer genau so viel Geld, wie nötig.“
      Nach einem kurzen Moment des Schweigens fragt die Kellnerin: „Und was ist mit der Katze und den Hunden hier?“
      Der Mann seufzt und sagt: „Mein zweiter Wunsch war eine scharfe Mieze
      mit 2 dicken Möpsen, die immer das möchte, was ich will
      Er: Ich bestell Pizza. Willst du auch
      was?"


      Sie:
      "Nein."


      Er:
      "Okay."


      Sie:
      "...oder doch?!"


      Er:
      "Was denn nun?"


      Sie:
      "Ich weiß nicht."


      Er:
      "Du weißt nicht, ob du was
      willst?"


      Sie:
      "Nein."


      Er:
      "Hast du Hunger?"


      Sie:
      "Keine Ahnung, irgendwie schon."


      Er:
      "Was heißt
      'irgendwie'...?"


      Sie:
      "Das heißt, dass ich mir nicht sicher
      bin."


      Er:
      "Wenn ich Hunger hab, dann merk ich
      das."


      Sie:
      "Vielleicht hab ich ja nachher
      Hunger."


      Er:
      "Also bestell ich dir was."


      Sie:
      "Und wenn ich später doch nichts mehr
      will...?"


      Er:
      "Dann isst du es halt nicht."


      Sie:
      "Das ist doch Verschwendung."


      Er:
      "Dann heb's dir eben für morgen
      auf."


      Sie:
      "Und wenn ich morgen gar keinen
      Appetit
      auf Pizza habe?


      Er:
      "Pizza kann man immer essen."


      Sie:
      "Ich nicht."


      Er:
      "Dann such dir was anderes aus."


      Sie:
      "Ich will aber gar nichts
      anderes."


      Er:
      "Also doch Pizza."


      Sie:
      "Nein."


      Er:
      "Also gar nichts."


      Sie:
      "Doch."


      Er:
      "Du machst mich verrückt."


      Sie:
      "Warum bestellst du dir nicht schon
      mal
      was...?"


      Er:
      "Wie du meinst..."


      Sie:
      "Aber nimm die Pizza mit
      Schinken."


      Er:
      "Ich mag aber gar keinen
      Schinken."


      Sie:
      "Ich schon."


      Er:
      "Ich dachte ich sollte MIR was
      bestellen...?!"


      Sie:
      "Sollst du ja auch."


      Er:
      "Und warum dann Schinken...?"


      Sie:
      "Falls ich Hunger kriege, wenn dein
      Essen da ist."


      Er:
      "Und?"


      Sie:
      "Glaubst du, ich will was essen, was
      mir nicht schmeckt?"


      Er:
      "Wieso du?"


      Sie:
      "Wieso nicht?"


      Er:
      "Moment... ich soll also MIR was
      bestellen, das DU dann essen kannst,
      falls du eventuell doch Hunger bekommen
      solltest...?!"


      Sie:
      "Genau."


      Er:
      "Und was bitte soll ICH dann
      essen?"


      Sie:
      "Na, vielleicht hab ich ja nachher gar
      keinen Hunger..."


      Anmerkung:
      Das Landgericht Frankfurt sprach IHN vom
      Vorwurf des Totschlages im
      Affekt frei und erkannte auf Notwehr.

      --
      Ein Kasten Bier ist was für zwei, wenn einer nicht trinkt. :drink:


    • Prüfung auf der Stewardessenschule.
      Der Prüfer fragt: "Stellen Sie sich vor, meine Damen, Ihr Flugzeug stürzt in der Wüste ab. Sie allein überleben. In einer Oase.
      Dort sind 50 Beduinen, hungrig nach Frauen."
      Die Engländerin antwortet:" Ich nehme mir das Leben."
      Die Amerikanerin: "Ich trinke 'ne Flasche Whisky, das macht Mut."
      Die Französin sieht den Lehrer erstaunt an und fragt: "Ich versteh die Geschichte - aber wo ist das Problem?"
    • In einer Psychiatrie fragt ein Journalist den Arzt:
      Wie erkennen Sie, ob jemand mental krank ist oder nicht?

      Der Arzt: Nun, wir füllen eine Badewanne mit Wasser und dann geben wir dem Patienten einen Teelöffel, ein Glas und einen Eimer.
      Wir fordern ihn auf, die Wanne zu leeren.

      Journalist: Oh, klar, eine normale Person nimmt den Eimer, weil er am größten ist.

      Arzt: Nein, eine normale Person zieht den Stöpsel, um die Wanne zu leeren!
      Bitte gehen Sie zum Bett Nr. 39. Wir werden ihren Fall genauer untersuchen!
      ......
    • Horst gibt mal wieder jede Menge an.

      „Ich war gestern auf der IAA. Tolle Autos, echt was für mich, da schlage ich bald zu.“
      „Und wie willst du diese teuren Schlitten bezahlen?“
      „Naja, weißt du, die Autos über 20.000 Euro waren sowieso der allerletzte Mist und nicht zu gebrauchen.

      R.S.
    • Eine Blondine im Flugzeug

      Ein Flugzeug ist auf dem Weg nach Melbourne, als eine Blondine in der Economy Class aufsteht, in die Erste Klasse geht und sich dort hinsetzt.
      Die Stewardess hat sie dabei beobachtet und fragt sie nach ihrem Ticket.
      Sie erklärt der Blondine, dass sie nur für die Zweite Klasse bezahlt
      hat, und bittet sie freundlich dorthin zurückzugehen.
      Darauf antwortet die Blondine: „Ich bin blond, ich bin schön, ich fliege nach Melbourne und ich bleibe hier sitzen.“
      Die Stewardess geht ins Cockpit und erzählt dem Pilot und dem Co-Pilot,
      dass in der Ersten Klasse eine dumme Blondine sitzt, die in die Zweite
      Klasse gehört, sich aber weigert, zu ihrem Platz zurückzukehren.
      Jetzt geht der Co-Pilot los, um die Blondine darauf hinzuweisen, dass
      sie nur für die Zweite Klasse bezahlt hat und, dass sie kein Recht hat
      in der Ersten Klasse zu sitzen.
      Die Blondine antwortet wieder: „Ich bin blond, ich bin schön, ich fliege nach Melbourne und ich bleibe hier sitzen.“
      Entnervt geht der Co-Pilot zurück ins Cockpit und erzählt dem Pilot,
      dass es keinen Sinn hat mit ihr zu diskutieren. Er möchte die Polizei
      informieren, damit diese am Flughafen wartet und die Blondine in Gewahr
      nehmen kann. Daraufhin sagt der Pilot ganz lässig: „Ich übernehme das.
      Ich bin mit einer Blondine verheiratet. Ich spreche Blond.“
      Er geht zur Blondine und flüstert ihr etwas ins Ohr. Sie sagt: „Oh
      verdammt, das wusste ich gar nicht. Vielen Dank.“ Dann steht sie auf und
      geht ohne zu murren zurück zu ihrem Platz, in der zweiten Klasse.
      Die Stewardess und der Co-Pilot sind beeindruckt und fragen den Pilot, was er der Blondine gesagt habe.



      Der Pilot antwortet: „Ich habe ihr einfach erzählt, dass die Erste Klasse nicht nach Melbourne fliegt.“

      --
      Ein Kasten Bier ist was für zwei, wenn einer nicht trinkt. :drink:


    • Passend zur Jahreszeit mal ein ganz Flacher:

      Ein Ehepaar plant dem Weihnachtsrummel durch eine Reise zu entfliehen.
      Also wenden sie sich mit ihrem Anliegen an ein Reisebüro.
      Da hört man sich sich das alles an und dann sagt ein Mitaarbeiter :
      "Da habe ich die perfekte Lösung für Sie im Programm :!: Buchen sie eine Reise zur Osterinsel :Bangbang:
    • Eine Frau wendet sich vertrauensvoll an ihre Ärztin:
      "Frau Doktor, ich hab' da ein großes Problem. Mein Mann will ständig Sex, das ist mir echt zu viel!
      Was kann ich meinem Mann geben?"

      Ärztin:
      "Meine Telefonnummer"


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Neu

      Eines Tages auf der A1: Ein Trabbi Fahrer schickt sich an einen
      Porschefahrer zu überhohlen. Als dieser das sieht tritt er das Gaspedal
      voll durch, hat aber trotzdem keine Chance und der Trabbi zieht vorbei.
      Nach
      einer halben Stunde muss der Porschefahrer tanken und fährt in die
      nächste Tankstelleneinfahrt. Zu seinem erstaunen sieht er dort den
      Trabbifahrer mit einem Eimer Wasser in der Hand, macht die Motorhaube
      auf und kippt den Eimer Wasser rein. Der Porschefahrer fährt verwundert
      an die Zapfsäule und tankt für 150,-- Euro Super E5. Der Porschefahrer
      geht schnell bezahlen und düst schnell ab damit er vor dem Trabbi einen
      Vorsprung hat. Doch nach einer Weile zieht der Trabbi wieder am Porsche
      vorbei. Na,-- Euro Super E5 und der Trabbifahrer kippt wieder Wasser
      unter die Motorhaube. Als der Trabbi wieder vorbeizieht, denkt sich der
      Porschefahrer an der nächsten Tankstelle fragste den mal, was der
      überhaupt da macht. Gesagt, getan. Als der Porsche wieder mal tankt und
      bezahlt hat geht er zum Trabbifahrer und sagt: "Ey, was machst Du da
      eigentlich?! Ich hab jetzt schon für 450,-- Euro getankt, und Du, Du
      kippst einfach immer nur Wasser unter die Haube! Was soll das?" "Tja",
      sagt der Trabbifahrer, "das ist ein 6-Poliger Wassermotor" "Ein waass?
      Ein 6-Poliger Wassermotor? Was ist das den?", entgegnet der
      Porschefahrer. Der Trabbifahrer macht stolz die Motorhaube auf! Sitzten 6
      Polen drin und schreien: "WASSER,WASSER"

      --
      Ein Kasten Bier ist was für zwei, wenn einer nicht trinkt. :drink:


    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.