Yeti und Wohnwagen

    • [ Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 29 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Rolf schrieb:

      Man kann aber auch einfach die Spiegel auf der Stange etwas nach innen schieben, vielleicht so, das die Spiegelkante und die Stange gleich abschneiden.
      Das ist so nicht richtig, da die Spiegelhalterung mit einer Schraube, die DURCH die Stange geht, gehalten wird. Beim Emuk ist damit Essig (war zumindest bei unseren 2010er Yeti-Spiegeln so).

      Wir verwenden inzwischen welche von Milenco. Deutlich günstiger und nicht mal annähernd so teuer. Hier kann zwar der Spiegelkopf auch nicht verstellt werden, wohl aber die Stange in der Außenspiegelaufnahme verschoben werden. Und die Einstellungsmöglichkeiten sind gewaltig. TrotzUniversalhalterung sitzen diese Spiegel besser als die fahrzeugtypischen, wo sich diese sch*** Moosgummidichtung dauernd verschoben hat.

      LGv
      Mi-go,
      der Mal Bilder als Vergleich anhängt
      Dateien


    • mi-go schrieb:

      Das ist so nicht richtig, da die Spiegelhalterung mit einer Schraube, die DURCH die Stange geht, gehalten wird. Beim Emuk ist damit Essig (war zumindest bei unseren 2010er Yeti-Spiegeln so).
      So ist das bei unseren Emuk-Spiegeln nicht! Und war auch schon beim Zafira-Modell nicht so und würde auch keinen Sinn ergeben, da der rechte Aufsteckspiegel i.d.R. weiter nach Außen muss als der Spiegel auf der Fahrerseite und es trotzdem alles individuell einstellbar sein muss, auch in Abhängigkeit von der Breite des Anhängers.
      Ich habe auch immer Sorge gehabt, dass sich das Moosgummi verschieben könnte, tut es aber nicht- zumindest nicht bei unseren Spiegeln.
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • YETI und WWa Autarkt

      Geht das und mit dem Wohnwagen Autarkt sein, kann hier am YETI über den 13.poligen Stecker Strom in eine Batterie im Eriba Triton BS gezogen werden?

      Welche Art von Batterie müßte das sein um nicht irgentwie Gase im WW zu haben?
      YETI 2.0 TDI DSG 4x4 Elegance Plus Edition 103 Kw Corrida-Rot Baujahr 11.2013 jetzt 172316km drauf
      YETI 2.0 TDI DSG 4x4 Outdoor 103kw Corrina-Rot EZ 03.08.16 29.600km
    • mi-go schrieb:

      Hast du die Spiegelarmverlängerungen verbaut?
      Nein, unser Wohnwagen ist "nur" 2,20 m breit. Du ziehst dagegen ja schon fast eine Doppelhaushälfte hinter dir her.
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • mi-go schrieb:

      Das ist so nicht richtig, da die Spiegelhalterung mit einer Schraube, die DURCH die Stange geht, gehalten wird. Beim Emuk ist damit Essig (war zumindest bei unseren 2010er Yeti-Spiegeln so).

      Meister Lämpel schrieb:

      Nein, unser Wohnwagen ist "nur" 2,20 m breit.
      Bei meinen Emuk Spiegeln sind die Stangen in dem Haltebügel durch die Schrauben eingeklemmt mit der man auch den Emukspiegel am Autospiegel befestigt, was ich aber meinte ist den Siegel auf der Stange zu verstellen, da ist der Spiegel auch mit einer Art Schelle befestigt und lässt sich auch dichter ans Auto schieben.

      Ich habe noch diverse ältere Emukspiegel für andere Fabrikate, die sind alle gleich aufgebaut nur die Befestigung am Spiegel ist unterschiedlich - eben Fahrzeugspezifisch.
      Bei meinem Wowa mit 2,3om Breite gibt es keine Probleme mit den Emukspiegeln, für 2,50m breite Wowa werden dann die Verlängerungen notwendig. Mit dem Moosgummi habe ich noch nie Probleme gehabt.


      Paule011 schrieb:

      Geht das und mit dem Wohnwagen Autarkt sein, kann hier am YETI über den 13.poligen Stecker Strom in eine Batterie im Eriba Triton BS gezogen werden?

      Welche Art von Batterie müßte das sein um nicht irgentwie Gase im WW zu haben?
      Ich habe im Wowa auch ein Autark - Paket für Mover, elektr. Stützen usw. würde aber nie die Batterie über das Auto laden, Ich lade über 220 Volt meistens auf dem Campingplatz oder zu Hause, habe aber schon überlegt zum Laden Solartechnik aufs Dach zu bauen. Bei mir ist die Batterie in einem Gehäuse mit Außenbelüftung untergebracht, gibt es alles im Zubehörhandel z.B. Fritz Berger zu kaufen. Vielleicht solltest du mal ins Wohnwagen-Forum schauen, da findest du viel zu dem Thema.

      Gruß
      Rolf
      Erst ausgiebig lesen !!! Dann überlegen, meistens reicht es einfach "gefällt mir" drücken und dann eventuell antworten.
    • Danke-aber so teuer?

      Brauche ich das wirklich alles so um Autarkt unterwegs zu sein ?

      Power Set Relion 100Ah

      fritz-berger.de/artikel/power-set-relion-96112
      YETI 2.0 TDI DSG 4x4 Elegance Plus Edition 103 Kw Corrida-Rot Baujahr 11.2013 jetzt 172316km drauf
      YETI 2.0 TDI DSG 4x4 Outdoor 103kw Corrina-Rot EZ 03.08.16 29.600km
    • Hallo,

      wer einen autarken Wohnwagen haben will, baut erst einmal einen Abwassertank ein, der das gleiche Volumen hat wie der Frischwassertank. Was passiert denn, wenn der Eimer der unter den Abfluss gestellt wird voll ist. Ja genau, das Abwasser wird dann in die Wildnis gekippt. Da hört es schon auf mit dem Traum vom autarken Wohnwagen.

      Um die Frage nach der benötigten Strommenge zu beantworten. Wir können mit etwa verfügbaren 0,5 kWh 3 Tage durchhalten. Dafür müssen wir aber sehr sparsam sein, nur LED Licht, etwas Fernsehen und Radio, Kühlschrank wird mit Gas betrieben und keine Heizung.

      Gruß
      row-dy
      “Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”
      Mayer Amschel Rothschild (1744-1812)
    • Oder gehts auch so

      Auch ich würde gerne in meinem erst vor kurzem erworben Eriba Trriton eine Batterie zwecks Autrakt Unterwegs zumindest für 2 Tage ein einbauen

      Da gibt es von Fritz Berger ein teueres Komplett Paket fritz-berger.de/artikel/power-set-relion-96112

      oder man kauft es sich zusammen mit allen Risiken

      Xenteq LBC 512-10 Akkuladeger

      LBC 512-10:----------- 129 Euro

      https://www.amazon.de/.../B016I7V26E

      WIWIR Batterie-Trennschalter 12-48V 200/1000A Akku Power Cut Off Schalter für Marine Boot Caravan Kfz Fahrzeuge (Typ-2)----EUR 18,99

      ??
      https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2_sspa?...

      GreenAkku Smart BMS LiFePO4 Batterie 12V 100Ah mit Bluetooth Überwachung

      989,00Euro

      http://greenakku.de/.../...100Ah-mit-Bluetooth-Ueberwachung::1253.html

      OK das sind dann auch 1137 Euro
      YETI 2.0 TDI DSG 4x4 Elegance Plus Edition 103 Kw Corrida-Rot Baujahr 11.2013 jetzt 172316km drauf
      YETI 2.0 TDI DSG 4x4 Outdoor 103kw Corrina-Rot EZ 03.08.16 29.600km
    • Rolf schrieb:

      Bei mir ist die Batterie in einem Gehäuse mit Außenbelüftung untergebracht,...
      Bei meinem Wohnwagen war die Mover-Batterie in einem Plastikkasten unter der Sitzbank eingebaut, ohne extra Außenbelüftung.
      Das Wohnmobil hat die Aufbau-Batterie unter dem Sockel des Beifahrer-Sitzes, also relativ offen im Wohnraum. Es sind / waren aber auch alles AGM-Batterien, Probleme mit Gasen könnte höchstens ich nach einigen Bieren verursacht haben! :whistling:

      Rolf schrieb:

      Vielleicht solltest du mal ins Wohnwagen-Forum schauen, da findest du viel zu dem Thema.
      Sehr guter Tipp! :thumbup:
      Da lese ich auch vieles nach. :D

      @Paule011 , vielleicht ist so etwas eine Alternative?



      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Käfer62 ()

    • Ich lerne und lerne......

      ....ich dachte immer Campen hat etwas damit zu tun nah an der Natur zu sein und einfach zu leben ?
      (Z.B. um den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.)
      Ihr habt ja Luxuswohnungen in Vollausstattung auf Rädern !
      Bei den Kosten kann man auch gleich ein kleines Ferienhaus oder ein Hotelzimmer mieten......... :saint:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Privatier schrieb:

      ....ich dachte immer Campen hat etwas damit zu tun nah an der Natur zu sein und einfach zu leben ?
      (Z.B. um den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.)
      Ihr habt ja Luxuswohnungen in Vollausstattung auf Rädern !
      Bei den Kosten kann man auch gleich ein kleines Ferienhaus oder ein Hotelzimmer mieten......... :saint:
      Es wollen ja auch nicht alle so asketisch unterwegs sein wie @BernhardJ
      Ein Ferienhaus kann man aber nicht mitnehmen, ist wahrscheinlich nicht teurer als ein Wohnmobil, aber immer an die gleiche Stelle fahren, nein danke.
      “Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”
      Mayer Amschel Rothschild (1744-1812)
    • row-dy schrieb:

      Ein Ferienhaus kann man aber nicht mitnehmen,
      Hallöchen row-dy,
      warum nicht :D ? Den kann man sogar unterkellern 8o .
      zirkuswagenbau.net/tiny-house/
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.