Qualität der Bremsscheiben

    • [ Bremsen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 53 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Qualität der Bremsscheiben

      Hallo Yeti-Gemeinde,
      ich muß Euch mal was fragen.

      Und zwar habe ich am Sonntag von Winter- auf Sommerräder umgerüstet.
      Sommerreifen nun auf Autec Galactic 17" - echt schick.

      Beim montieren ist mir aufgefallen, das man an der Bremsscheibe tatsächlich schon vorne einen Verschleiß von mindestens einem halben Millimeter wahrnehmen kann. Und das schon nach 6500 km? So etwas habe ich noch bei keiner Bremsscheibe gehabt.

      Wie sieht das bei Euch aus?

      Ich behaupte auch, das ich nicht übermäßig viel bremse.
      Wohne auf dem flachen Land, und fahre überwiegend Landstraße und Autobahn.

      Ich halte die Qualität der Bremsscheiben einfach nur für schlecht.
      Was meint Ihr? Habt Ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
      Ab wann kann man so etwas reklamieren?

      Danke für Antworten

      Gruß
      Arerrac
      PS: Yeti 1.2 TSI Handschalter, seit letzten November in Gebrauch, kein Hängerbetrieb.
      Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise läßt, was er nicht tun kann, und ich weiß was ich nicht lassen kann! 8)
    • Grüezi
      Haben die kleinen Yetis schlechtere Bremsen als die grossen TDI?
      Mein Yeti hat inzwischen 21'000Km auf dem Tacho und ich fahre oft auch im Gebirge und die Bremsscheiben sehen jetzt noch fast aus wie neu (nur Fast)

      Klar ein wenig Verschleiss ist vorhanden aber ich würde das mal im normalen Bereich ansiedeln.
      skoda-suv-forum.de/forum/index…5e12d19eda6d1f03b90081966
      Ich bin der Meinung diese Bremsscheibe sieht für 21'000Km noch gut aus, habe soeben das Foto gemacht.

      Abnormaler Verschleiss ist meistens auf abnormale Einsatzbedingungen zurückzuführen, ein gewisser Verschleiss ist natürlich normal.

      Gruss Bergler
      Skoda Yeti 2.0 TDI 170Ps Experience Storm Blau Metalic
      Bei mir wird der Yeti Artgerecht :thumbup: gehalten und hat genug Auslauf im Gebirge :D
      Mitlerweile über 170'000Km wovon gegen 10'000Km mit Wohnwagen oder Anhänger
    • Bergler schrieb:

      Haben die kleinen Yetis schlechtere Bremsen als die grossen TDI?

      Zumindest sind hinten die Scheiben bei den kleinen Yeti's kleiner, 255 mm Scheiben.
      Die großen TDI's haben dagegen hinten 272 mm Scheiben.

      Vorne sind laut der Skoda-Homepage keine Unterschiede erkennbar, sind offenbar bei allen Yeti's 280 mm Scheiben, innenbelüftet.

      Wegen dem Bremsenverschleiss würde ich mir aber erst mal keinen Kopp machen. Erst die Zeit wird's wirklich zeigen.
    • Arerrac schrieb:

      an der Bremsscheibe tatsächlich schon vorne einen Verschleiß von mindestens einem halben Millimeter wahrnehmen kann


      Hi,

      welcher Wahrnehmung entspricht diese Aussage, der "Inaugenscheinnahme" ? Ich setze bei meiner Ausführung ganz einfach voraus, dass hier wirklich nur der optische Eindruck zu der Annahme eines Verschleißes ausschlaggebend war, nicht aber ein gezielter Messvergleich der Bremsscheibendicke zum Neuteilzustand. Dann wurde die äussere, durch Rost und Betriebstemparaturschwankungen entsehende Kante anscheinend missgedeutet, in der Annahme, dieses sei die ursprüngliche Scheibendicke. Dieser "aufblühende" Rand tritt früher oder später an jeder Scheibe mehr oder weniger ausgeprägt zu Tage, lässt aber keinerlei Rückschlüsse auf den eigentlichen Verschleiß an der Scheibe zu. Dieser wird sich nur durch messen zweifelsfrei ermitteln lassen; allenfalls optisch, wenn die Scheibe unerwarteterweise Rissbildung aufweisen sollte.

      Aktuell also kein Grund zur Aufregung, hat mit Sicherheit alles seine Richtigkeit.

      Gruß, silent
      Man kann nicht alles idiotensicher machen. Immer wenn man‘s probiert, machen sie einfach bessere Idioten (geklaut von Uli G.)
    • Der Verschleiß der Bremsscheiben an meinem YETI hält sich auch in Grenzen, aber ich habe seit dem ersten Winter so seltsame dunkle Felcken auf den Bremsscheiben die auch mit ganz bewussten Brensmanövern nicht wegzubekommen sind.
      Was kann das sein?

      Mach bei Gelegenheit mal ein Foto.
      Zitat: "Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein."
      Soren Kierkegaard


      Skoda Yeti Forum Lexikon
    • Hi,

      solche Flecken wiesen die (hinteren) Bremsscheiben meines aktuellen Fahrzeuges nach einiger Betriebsdauer ebenfalls auf. Hat weder zur Riss- noch zur Riefenbildung geführt; und die Scheiben hatten 170.000 km überdauert, bevor sie an die Verschleißgrenze kamen und ersetzt werden mussten. Ich vermute, dass sich im Material unterschiedliche Gefügestrukturen ausgebildet hatten, die zu unterschiedlichen Oberflächendichten führten, die sich dann optisch derart ausprägten. Mithin kein Grund zur Besorgnis.

      Gruß, silent
      Man kann nicht alles idiotensicher machen. Immer wenn man‘s probiert, machen sie einfach bessere Idioten (geklaut von Uli G.)
    • silent grey schrieb:

      Arerrac schrieb:

      an der Bremsscheibe tatsächlich schon vorne einen Verschleiß von mindestens einem halben Millimeter wahrnehmen kann


      Hi,

      welcher Wahrnehmung entspricht diese Aussage, der "Inaugenscheinnahme" ? Ich setze bei meiner Ausführung ganz einfach voraus, dass hier wirklich nur der optische Eindruck zu der Annahme eines Verschleißes ausschlaggebend war, nicht aber ein gezielter Messvergleich der Bremsscheibendicke zum Neuteilzustand. Dann wurde die äussere, durch Rost und Betriebstemparaturschwankungen entsehende Kante anscheinend missgedeutet, in der Annahme, dieses sei die ursprüngliche Scheibendicke. Dieser "aufblühende" Rand tritt früher oder später an jeder Scheibe mehr oder weniger ausgeprägt zu Tage, lässt aber keinerlei Rückschlüsse auf den eigentlichen Verschleiß an der Scheibe zu. Dieser wird sich nur durch messen zweifelsfrei ermitteln lassen; allenfalls optisch, wenn die Scheibe unerwarteterweise Rissbildung aufweisen sollte.

      Aktuell also kein Grund zur Aufregung, hat mit Sicherheit alles seine Richtigkeit.

      Gruß, silent



      Hallo Silent,
      da ich mit meinen fast 43 Lenzen doch schon das ein oder andere Auto gefahren habe, und die Bremsen auch immer selbst gewechselt habe (auch die Scheibe), sei es mir erlaubt dies einschätzen zu können.
      Bei meinem letzten Auto konnte ich einen derartigen Verschleiß nicht nachweisen, obwohl die Qualität der Bremsscheibe nicht die beste war.
      Ich wollte hier eigentlich nur hören, ob irgendwer ähnliche Abnutzungserscheinungen wahrgenommen hat. Bevor ich in 3 Jahren wegen verschließener Bremsscheiben nicht über'n TÜV komme wechsel ich lieber gegen etwas mit guter Qualität.
      Die Bremsscheiben gehen ja wahrscheinlich nicht auf Garantie ;)

      Wie geschrieben, wir wohnen im absoluten Flachland, und wild gefahren wird auch nicht.
      Von da her liegen ganz normale Einsatzbedingungen vor.


      Viele Grüße
      Arerrac

      PS: Da mich das Ganze ein wenig "fuchst" werde ich nachmessen.
      Solltest Du dann Recht haben, was die Dicke der Scheibe betrifft, dann muß ich sagen, das ich noch nie eine Scheibe mit solchen Ausblühungen hatte (Rostrand).
      Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise läßt, was er nicht tun kann, und ich weiß was ich nicht lassen kann! 8)
    • Beim höheren Verschleiß der Bremsscheiben muß man auch die "dreibuchstäbigen" Zwerge in Betracht nehmen, die beim fahren mitwirken, ohne die Bremse zu betätigen (außer ABS). Wenn man im Flachland und ruhig fährt, kommt Verschleiß praktisch nur vom Bremsen. Jeder kann selber die Wirkung von diesen einschätzen.

      Gruß Joe
    • Bei Meinem Octavia II , 300000 Km extreme Langstrecke gefahren, wurden bei ca 170.000 vorne die Scheiben gewechselt hinten bis zum Schluss nicht

      alle 60.000 neue Belägevorne und alle 90.000 hinten. Über diese Qualität konnte ich nicht meckern. Ich denke mal das die Bremsanlage des Yeti Identisch mit dem Octavia ist.
    • redrose schrieb:

      Der Verschleiß der Bremsscheiben an meinem YETI hält sich auch in Grenzen, aber ich habe seit dem ersten Winter so seltsame dunkle Felcken auf den Bremsscheiben die auch mit ganz bewussten Brensmanövern nicht wegzubekommen sind.
      Was kann das sein?

      Mach bei Gelegenheit mal ein Foto.


      Grüezi
      Solche Flecken habe meine hinteren Bremsscheiben auch, siehe Foto
      skoda-suv-forum.de/forum/index…5e12d19eda6d1f03b90081966

      Ansonsten sehen meine Bremsscheiben auch jetzt nach 23000Km noch gut aus, und diese Flecken führe ich darauf zurück dass sich dort wo die Bremsbeläge beim abstellen mit angezogener Handbremse etwas Salzwasser ansammelt und sich in die Bremsscheibe einfrisst.
      mit sehr viel Bremsen denke ich würden diese Flecken wieder wegggehen, aber hinten kann man im Normalfall gar nicht soviel bremsen.

      Gruss Bergler
      Skoda Yeti 2.0 TDI 170Ps Experience Storm Blau Metalic
      Bei mir wird der Yeti Artgerecht :thumbup: gehalten und hat genug Auslauf im Gebirge :D
      Mitlerweile über 170'000Km wovon gegen 10'000Km mit Wohnwagen oder Anhänger
    • Für das Problem gibts ne lösung 8)

      patent-de.com/20071220/DE102006026733A1.html

      Die gemessene Dicke ist Entscheident!

      Dazu kommt nur identische Fahrzeug vergleichen! Die Bremswirkung Motor und Allrad ist nicht zu unterschätzen, da müüsen die kleinen schon mal öfter auf die Bremse....(im normalen Fahrbetrieb). Werden die Massen richtig stark verzögert, wird das wieder anders aussehen.

      Es gibt Leute die schaffen Scheiben nach 5000km blau anlaufen zu lassen und risse haben sie dann auch!


      LG

      Klaus
    • Scheiben hinten alle

      Mein Reifenhändler hat mich heute darauf hingewiesen, dass die Bremsscheiben hinten so gut wie alle sind.

      Ich hatte vor einiger Zeit schon hier im Forum auf die tiefen Rillen hingewiesen.
      Er sagt, dass sei definitiv nicht normal, dass die Scheiben hinten nach einem Jahr und 23000km so runter sind, vorallem, weil vorne kaum eine Abnutzung zu erkennen ist.


      Reklamationsgrund?


      LG
      Mi-go


    • Ist zwar ein Verschleißteil, aber die Ausrede "sie bremsen zu viel/hart etc. ..." zählt wohl nicht, wenn die Vorderen noch iO. sind.
      Fragen kostet schließlich nichts, und mehr wie Ablehnen kann es der :F: auch nicht :)
      LG
      SBorg

      Schlecht Autofahren kann ich richtig gut...

      Projekte: kompatibles Navi | Ambibeleuchtung + bel. Schalter | Homelink
      Verkäufe: derzeit nix im Angebot...
    • mi-go schrieb:

      Mein Reifenhändler hat mich heute darauf hingewiesen, dass die Bremsscheiben hinten so gut wie alle sind.

      Ich hatte vor einiger Zeit schon hier im Forum auf die tiefen Rillen hingewiesen.
      Er sagt, dass sei definitiv nicht normal, dass die Scheiben hinten nach einem Jahr und 23000km so runter sind, vorallem, weil vorne kaum eine Abnutzung zu erkennen ist.


      Reklamationsgrund?


      LG
      Mi-go

      Wie sind denn die Bremsbeläge?
      Normalerweise sind ja eher die Beläge abgenutzt als die Bremsscheiben.

      Eine Erklärung wäre vielleicht wenn du mal im Schlamm und -dreck herumgefahren wärst und sich Sand oder kleine Steinchen zwischen Bremsscheibe und Beläge angesammelt hat?

      Ansonsten schau mal weiter oben hab ich mal ein Foto eingestellt von meinen hintern Bremsscheiben, die hatten da auch gerade 23'000km drauf und sehen auch jetzt mit 27'000km noch gleich aus, und ich denke dein Farstil ist weniger schlimm als meiner (anhand des Durchschittsverbrauch zu urteilen).

      Wenn die Bremsscheiben wirklich schon so schlimm aussehen würde ich mal beim Händler vorbeifahren und dem zeigen.

      Gruss Bergler
      Skoda Yeti 2.0 TDI 170Ps Experience Storm Blau Metalic
      Bei mir wird der Yeti Artgerecht :thumbup: gehalten und hat genug Auslauf im Gebirge :D
      Mitlerweile über 170'000Km wovon gegen 10'000Km mit Wohnwagen oder Anhänger
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.