Erfahrungen mit Innenraum Fahrradträger?

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 9 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (2) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 22%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 67%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (1) 11%

    Sponsoren



    • Privatier schrieb:

      Hallo @clemz,
      26" Mountainbikes gehen mit Ausbau des Vorderades gerade so in den Yeti.
      28" Trekkingbikes nicht, oder nur noch mit absolutem Gewürge.....
      29" Mounti's wirst Du in den Yeti wohl nicht bekommen, vielleicht eines, wenn Du es bis zur vorderen Ablage durchschiebst, aber dann hast Du ärger mit der Höhe und dem
      schließen der Heckklappe.
      Danke für deine Antwort.
      Ich befürchte, da ich da widersprüchliche Infos lese, dass ich das selber mal irgendwie ausprobieren muss.
      Ein 29er XL MTB mit ausgebauten VR im Yeti mit einem verbleibenden Rücksitz zu transportieren (ggf. auch schräg gestellt, um Läge zu gewinnen) ist für mich eigentlich gewissermaßen das Kriterium pro/contra Yeti. AHK wäre nur optional.
    • clemz schrieb:

      Privatier schrieb:

      Hallo @clemz,
      26" Mountainbikes gehen mit Ausbau des Vorderades gerade so in den Yeti.
      28" Trekkingbikes nicht, oder nur noch mit absolutem Gewürge.....
      29" Mounti's wirst Du in den Yeti wohl nicht bekommen, vielleicht eines, wenn Du es bis zur vorderen Ablage durchschiebst, aber dann hast Du ärger mit der Höhe und dem
      schließen der Heckklappe.
      Danke für deine Antwort.
      Ich befürchte, da ich da widersprüchliche Infos lese, dass ich das selber mal irgendwie ausprobieren muss.
      Ein 29er XL MTB mit ausgebauten VR im Yeti mit einem verbleibenden Rücksitz zu transportieren (ggf. auch schräg gestellt, um Läge zu gewinnen) ist für mich eigentlich gewissermaßen das Kriterium pro/contra Yeti. AHK wäre nur optional.
      Hallo,
      ich bringe ein 29'' MTB mit dem Radfazz unter: im Gepäckbereich quer gestellt, Vorderrad ausgebaut, rechter hinterer Sitz ausgebaut. Siehe auch Beitrag Nr. 227. Wenn die Not wirklich groß ist kann ich auch Fotos machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stratocaster ()

    • @Stratocaster

      Danke, Fotos wären bei Gelegenheit schön, aber muss nicht zwingend sein. Mich würde eher die Geo deines Rads interessieren - also Model und Größe (dann kann ich nachsehen und vergleichen).

      Gibt es (außer Eigenbau) eine Alternative zu dem Radfazz Zeug? Ich finde das ehrlich gesagt weder "schön" noch preiswert.

      @huluvu
      Bei den neueren MTBs is dank absenkbarer Stütze und oftmals kurzen Sitzrohr die Höhe weniger das Problem- die Räder werden generell eher länger und flacher.
    • Hallo clemz,
      hast du beides, also Yeti und Fahrräder?
      Was hindert dich dann, es einfach auszuprobieren?

      Was nützt es dir, wenn ich dir mitteile, dass meine beiden 28er reinpassen, wenn deine dann, wegen anderer Bauart der Räder oder des Yeti-Ladebodens nicht passen?

      S.T.
    • @Rheinschiffer
      Fahrräder hab ich, aber keinen Yeti :D
      So ein fauler Theoretiker bin ich auch nicht, dass ich andere Menschen im Internet mit meinen Fragen plage, anstatt es daheim einfach selbst auszuprobieren ;)

      Der Yeti ist momentan mein Wunschauto, dient aber lediglich nur zum Reisen, und das dann meistens mit Rad und Gepäck, evtl. auch mal 2 Räder und Gepäck. Falls das aber im Innenraum nicht möglich ist und ich eine AHK beim Yeti brauche, ändern sich die Suchkriterien wiederum usw.
    • Ihr Komiker.....

      Neu

      .....ich habe in einem winzigen Renault R5 GTE
      DREI (3 !) 26" Mountainbikes (SCOTT), 3 Erwachsensene plus Gepäck untergebracht !

      Die Räder waren völlig zerlegt ! :cursing:

      Darum ging es aber bei der Anfrage "Erfahrungen mit Innenraum Fahrradträger?" NICHT !

      Lesen & Verstehen !
      Nicht immer sinnloses Zeug posten............
      ...und zwei 29" Mountainbikes gehen halt nur "übereinander" und mit ausgebauten Rücksitzen in den YETI !

      Wer das NICHT will ist mit einem VW Bulli, einem Espace Phase III und ähnlichem eben besser bedient.
      In den YETI geht das nur mit "üblen" Klimmzügen !
      FAKT !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.