Yeti mit Wohnwagen

    • [ Umfrage ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 15 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 20%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 7%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (7) 47%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 27%

    Sponsoren



    • Yeti mit Wohnwagen

      Hallo an alle
      Habe seit dem 23 März meinen neuen Yeti, bin bis jetzt so knapp an die 1000 km gefahren und gebe ihn niemals mehr her.
      Die Ausstattung ist optimal, auch alles sehr sauber verarbeitet.
      Ich bin letzte Woche Samstag nach Immenstadt zum Camping NEUSS gefahren, um die passenden Aussenspiegel zu kaufen, hin + retour ca 200 km, teils auf Autobahn, teils durch die Dörfer.
      " "Durchschnittsverbrauch 5,1 Liter" ".
      Ich konnte das kaum glauben, beobachte den Verbrauch seither immer wieder. soviel hab ich damals mit dem Fabia Combi auch gebraucht.
      Mußte heute meinen Wohnwagen zum TÜV bringen, auch da ist der Yeti perfekt. Durchschnittsverbrauch mit Wohnwagen ca 7,2 Liter. Alles in allem ein sehr glücklicher Yetifahrer.
      Gruß sepp52

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Handtuch ()

    • Sepp52 schrieb:

      und gebe ihn niemals mehr her

      Dann wünsche ich Dir, dass der Yeti auch "ewig" hält.

      Über Ostern bin ich auch mal wieder im schönen Ländle. Aber immer noch ohne Wohnwagen.
      Der wird erst nach Ostern aus der Scheune geholt.
      Mein Gespann sieht von den Dimensionen her ganz ähnlich aus.

      Der Verbrauch des 1.8TSI wird aber sicher ca. 2 Liter/100km höher sein.
      Ich werde berichten.

      Allzeit gute Fahrt und Grüße nach Feldkirch!
    • Hallo,

      da bin ich aber neidisch: :S Mein Yeti ist noch nicht da und mit Sommerurlaub wird es in diesem Jahr aus beruflichen Gründen wohl nichts werden. Wohin geht es denn so im Urlaub?
      Ich bin auch begeisterter Camper und habe einen Hobby 400 SF mit 1350 kg GG (aufgelastet). Reiserfertig dürfte der Wohni wohl kaum über 1150 kg wiegen.
      Bin schon gespannt, wie der Wohni mit dem 170 PS Yeti ziehen lässt. Ich schätze mal so, wie früher mein 650 kg Wohnwagen am 110 PS TDI Octavia. :thumbsup: Auf dem Bild sieht es ja schon mal gut aus. Mein Octavia geht hinten schnell deutlich in die Knie. Der Yeti hat einen schön kurzen Hecküberhang und ist wohl auch straffer gefedert. Aber mit dem Octavia war ich bis zum Nordkap, ins Baltikum, nach Kroatien, in die Tosakana...

      Die Wohnwagenspiegel auf dem Bild scheinen die von EMUK zu sein? Zufrieden? Muss mir auch noch welche besorgen.
      An meinem Octavia habe ich welche von Oppi. Obwohl ich die Arme eingekürzt habe, klappt mir der Speiegel auf der Fahrerseite auf engen Landstraßen häufig ein, wenn mir ein LKW entgegen kommt. (Durch den Luftdruck des LKWs, nicht durch eine Berührung :D )
      Ist das beim Yeti auch schon jemandem passiert?

      Bin gespannt, ob es noch weitere Yeti-Camper gibt.
      Ansonsten viel Spaß mit dem Yeti und dem Wohnwagen und allzeit knitterfreie Fahrt.

      Gruß QEK
    • Servus

      die Spiegel sind von EMUK, kosten € 99,5o und halten Bombenfest ( gleiche Aussenspiegel wie der Tiguan )
      Muß noch die Bremsen vom " Bumscontainer :thumbsup: " richten lassen, dann geht´s ab auf den ersten Wochenendtrip. :applaus:
      Freuen uns ( meine Maus + ich ) schon auf die Ausfahrt mit dem Gespann. :XD:
      Gruß sepp52
    • Hallo in den Vorarlberg,

      die Oppi-Speigel halten bei meinem Octavia ja auch, nur dass mitunter der gesamte Spiegel, inkl. Wohnwagenspiegel zum Fenster hin einklappt. Besonders oft auf engen polnischen Landstraßen bei entgegenkommenden LKWs passiert.

      Mein Yeti wird auch ein Österreicher, Ambition A. Euch knöpft Skoda nicht so ungeniert das Geld ab, so dass die Ersparnis für den EU-Neuwagen aus A für mehr als einen schönen Trip mit Yeti und Wohni reichen würde.

      Gruß QEK
    • Nachtrag zum Gespann

      Servus nochmal

      Hab vorher den Skoda Fabia Combi mit 105 PS gehabt und bin mit dem [lexicon]WW[/lexicon] ( heruntertypisiert auf 12oo kg GesGew ) im letzten Sommer ohne Probleme nach Hamburg und anschließend wieder nach Kärnten in den Urlaub gefahren.
      Der Yeti hat mir immer schon gefallen, doch das Geld war knapp und deshalb haben wir bis jetzt gewartet.
      am 6. November bestellt, am 23 März abgeholt, jetzt wieder auf 13oo kg GesGew. rauf, damit ich nicht alles ins Auto laden muß und der [lexicon]WW[/lexicon] bleibt leer.
      Mein Yeti Experience Diesel hat 110 PS ohne Allrad und packt das locker. Wir fahren ja nicht in die Berge.
      Übrigens, mit Maus meine ich meine bessere Hälfte. :D
      Gruß sepp52
    • Hallo

      20 % Mwst + 8 % Nova ( Normverbrauchsabgabe ) = 28 %, X( zusammen fast € 9ooo.- :cursing: nur für den Staat ist auch nicht wenig. So schaut´s bei uns in Österreich aus. :lol:
      Gruß sepp52
    • Sepp52 schrieb:


      Übrigens, mit Maus meine ich meine bessere Hälfte. :D
      Ich glaube, hier hat niemand etwas anderes erwartet. :)

      Wenn ich mal wieder Sommerulaub machen kann, geht es mit Yeti und Wohni nach Norwegen. Im Fjordland kommt er dann ans Krabbeln. Miit Octavia und Hobby hatte ich mich da nicht so recht getraut. In Nordnorwegen gibt es keine großen Steigungen.


      Gute Nacht.

      QEK
    • Ich glaube kaum das der Yeti irgend ein Problem mit solchen Leichtgewichtigen Hängern hat. Ich habe am Wochenende mit meinem 140PS Diesel einen Pferdeanhänger mit 2x Pferden gezogen, und das war selbst durch Matsch überhaupt kein Problem. Man merkt nicht mal wirklich das dahinten etwas dran hängt. (Hänger=ca 600Kg + 2x ca 600Kg Pferd)
      the answer is 42
    • Hallo, ich hatte an anderer Stelle schon mal gefragt ob schon wer mit dem 1,2 TSI einen Wohnwagen gezogen hat, und welche Erfahrungen er gemacht hat?
      Ich möchte mit meinem 1,2 TSI einen 1200 kg Anhänger aus der Heide zur Ostsee ziehen, also keine großen Steigungen, fast nur Autobahn und zurück.
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Rolf schrieb:

      Hallo, ich hatte an anderer Stelle schon mal gefragt ob schon wer mit dem 1,2 TSI einen Wohnwagen gezogen hat, und welche Erfahrungen er gemacht hat?
      Ich möchte mit meinem 1,2 TSI einen 1200 kg Anhänger aus der Heide zur Ostsee ziehen, also keine großen Steigungen, fast nur Autobahn und zurück.
      Hallo,

      es wird sicherlich gehen. Bei Gegenwind wird halt ein Gang herunter geschaltet.
      Siehe auch diese Seite .

      Wichtig ist, egal bei welchem Motor, bei einem Stopp nach Fahrt mit hoher Last (hohes Tempo oder Wohnwagen am Haken), den Motor an der Raststätte nicht direkt abzuschalten, sondern ihn noch ein wenig (ein paar Minuten im Leerlauf ) abkühlen zu lassen. Die Lager des Turboladers könnten sonst verkoken, die Zylinderkopfdichtung könnte wegen eines Hitzestaus leiden...

      Gruß QEK
    • Sepp52 schrieb:

      Hallo

      20 % Mwst + 8 % Nova ( Normverbrauchsabgabe ) = 28 %, X( zusammen fast € 9ooo.- :cursing: nur für den Staat ist auch nicht wenig. So schaut´s bei uns in Österreich aus. :lol:

      Hallo,
      in Deutschland haben wir "nur" 19% Mehrwertsteuer und (noch) keine Normverbrauchsabgabe oder sonstige Abzocke.
      Trotzdem liegen die Listenpreise in Österreich inkl. Steuern und Abgaben teilweise unter denen in Deutschland.
      Die [lexicon]AHK[/lexicon] kostet in Österreich z.B. 100.- € weniger. In D kostet der 170 PS TDI etwa 1300.- € mehr, als der 140 PS TDI. Bei meinem EU-Wagen-Händler zahle ich nur 675.- € mehr.

      Aufgrund der höheren Steuern in A hält sich Skoda dort offensichtlich mit den Nettopreisen etwas zurück und bei den Deutschen wird mehr kassiert.

      Gruß QEK
    • So gestern hab ich das mal probiert mit Wohnwagen am Yeti. Bin sehr überzeugt ist echt prima gelaufen, kein Vergleich zum Zugfahrzeug vorher. Der [lexicon]WW[/lexicon] wiegt 1300kg und konnte gut bewältigt werden, nur das [lexicon]DSG[/lexicon] mag nicht so gerne in den 6ten Gang schalten, sondern bleibt lieber im 5ten Gang. In der manuellen Gasse gehts aber. Testweise gingen laut Tacho bis 120 km/h, das sind laut Navi eher 110.
    • Unser 1.4 TSI durfte gleich nach dem Einfahren (nach Buch, 1500km) unseren Wowa ins Weekend ziehen. Ok, der wiegt nur 800kg, ging aber wirklich tadellos.
      Errechneter Durchschnittsverbrauch ca. 9,5lt. Zurückhaltende Fahrweise, aber auch Bergstrecke dabei.
      _________________________

      Gruss aus der Innerschweiz

      Vagant
      _________________________
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.