Yeti mit Wohnwagen

    • [ Umfrage ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • SQ5 schrieb:

      Sehr interessant......
      Stimmt :thumbup:
      Zitat:
      ... Teils werden an den PU-Elementen aber auch die Möbel angeschraubt. Ein paar Hersteller nutzen PU-Schaum mit geringerer Dichte aber auch als Dämmung der ganzen Flächen. Beispiel Eriba/Hymer, wo die PUAL-Bauweise bereits 1978 Einzug hielt. Übrigens: Die Wärmedämmung einer PUAL-Wand mit drei Zentimetern entspricht einer 68 Zentimeter starken Vollziegelwand.
      Zitat ende.

      Dann hab ich ja alles richtig gemacht :thumbsup:
      Mit diesem Problem hatte ich schon vorher vertraut gemacht, mein Hymer hat Dach und Boden aus GFK mit PU-Isolierung


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • meinen LMC Musica hab ich auch danach im Juni 2014 gekauft. Der neue “Baustoff” kostete etwas mehr als 1200 €Aufpreis als Extra.
      Im Folgejahr war es Serie und der Preis wurde um diese Summe erhöht.
      XPS und GFK ( Dach / Front//Heck / Boden mit 12 Jahre Dichtigkeitsgarantie.
      Allerdings jedes Jahr Prüfung und kleiner Nachbehandlung gem. Vorgaben.
      ca. 130€ p.a.)
      So bin ich wenigstens auf neuem
      Standard.
      F0748059-1591-4CFD-8488-16B71B15DB84.jpeg
      Grüße Michael


      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lisaknurrig ()

    • Hmm....

      Ist ja alles schön und gut und ich bin bestimmt kein Grüner,
      aber unverrottbare PU-Schäume hören sich für mich irgendwie nicht so prickelnd an.

      Holzrahmen mit Mineralwolle und Aluhaut schon eher........

      Das ist KEINE Kritik, nur (m)eine Meinung.
      Das kommt davon wenn man sich mit dem theoretischen Bau eines kleinen US Teardrop-Trailers beschäftigt hat.....
      ...aber selber nie mit einem Wohnwagen aber Wohnmobil unterwegs war. :saint:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Privatier schrieb:

      aber unverrottbare PU-Schäume hören sich für mich irgendwie nicht so prickelnd an.
      Naja, bevor der Wowa / Womo dir unterm Hintern wegrottet... :thumbsup:
      Ich habe schon vor vielen Jahren einen Wohnwagen gehabt, der fing genau damit an!
      Die heutigen Materialien halten ganz einfach länger, das ist doch auch sehr ökologisch. ;)


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Nachdem ich vor vielen Jahren ein sehr heftiges Gewitter in einem Alpental "überstanden" hatte, war ich dankbar, dass mein Wohnwagen eine Aluminiumhaut hatte. Die Gewissheit in einem Faradayschen Käfig zu sitzen, beruhigte.

      Hätte ich in einer GFK-Kiste gewohnt, wäre ich auch mitten in der Nacht ins Auto geflüchtet.

      Darum: Einen Kunststoffwohnwagen werde ich mir nie zulegen.

      :D Gruß
    • häuschen schrieb:

      Darum: Einen Kunststoffwohnwagen werde ich mir nie zulegen.
      Es hat halt Alles Vor- und Nachteile.
      Wobei bei meinem "Kunststoffwagen" lediglich das Dach und der Boden aus GFK ist, die Seitenwände sind aus Alu-Blech und diese Wände reichen natürlich bis ganz nach oben. ;)
      Ich vermute mal, da würde der Blitz auch seinen Weg über die Außenhaut finden.
      Vorteil beim GFK-Dach ist aber auch, dass das nach einem Hagelschauer nie wie ein Golfball aussehen wird, ist auch in der Versicherung günstiger. :thumbup:


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.