Teure Dieselsorten

    • [ Motor ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 13 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 23%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (7) 54%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 23%

    Sponsoren



    • Ich hatte für die 650km lange Urlaubsfahrt, ausnahmsweise Aral Ultimate Diesel getankt. Auf dem Rückweg wurde der Tank mit normalen Shell Diesel wieder aufgefüllt. Der Durchschnittsverbrauch war auf der Hinreise etwa 1,5L/100km höher, obwohl alle Fahrparameter gleich blieben. ?(
    • holzgewehr schrieb:

      Ich hatte für die 650km lange Urlaubsfahrt, ausnahmsweise Aral Ultimate Diesel getankt. Auf dem Rückweg wurde der Tank mit normalen Shell Diesel wieder aufgefüllt. Der Durchschnittsverbrauch war auf der Hinreise etwa 1,5L/100km höher, obwohl alle Fahrparameter gleich blieben.
      Na ja, Shell ist ja auch der Fuel Saver. Da können die Schmutzfresser von Aral nicht gegen anstinken. :D
    • BernhardJ schrieb:

      Da muss ich Dich leider enttäuschen. Es ist keine Glaubensfrage sondern eine technisch-physikalische Tatsache die ich zudem genau beschrieben habe.
      Ach ja? Wo hast du das denn beschrieben und woher willst du wissen, dass Premium-Kraftstoffe die Lebenserwartung des AGR-Ventils nach Vornahme des Updates im Vergleich zu Standard-Markenkraftstoffen erhöhen. Ich sage ja nicht, dass das nicht so ist, ich sage lediglich, dass es nicht belegt ist und sich wohl auch nicht belegen lassen wird und dann bleibt es eben doch eine Glaubensfrage. Du weißt jedenfalls genauso wenig wie ich, ob diese Annahme zutrifft, zumal das auch nicht bei jedem von der Schummelsoftware betroffenen Motor einheitlich sein muss.

      Auch scheint mir, dass du die Premium-Kraftstoffe allein über den fehlenden Biodiesel-Anteil definierst. Da bleibt dann aber nur noch Aral Ultimate übrig, denn die anderen setzen auch beim Premium-Diesel FAME zu. Biodiesel hat nämlich nicht nur Nachteile sondern auch Vorteile, wie z.B. die bessere Schmierfähigkeit. Diese muss Aral durch zusätzliche Additive ausgleichen, um auf die gleiche Schmierfähigkeit zu kommen wir beim Standarddiesel.

      Andreas
    • Einigen wir uns doch darauf das es für die Ultimate Befürworter auch nur eine Glaubenssache ist und jeder fährt mit der Dieselsorte die er für richtig hält.
      Ich glaube es ist zu diesem Thema alles gesagt worden.
      Belegen das Ultimate besser ist kann ich es auch nicht. Aber man kann auf viele Erfahrungen und Internetberichte vertrauen.
      Da wir es von Anfang an fahren kann ich zumindest meine Erfahrungen teilen.
      Viel hängt auch vom Fahrprofil ab ob die AGR eher (verharzt) . Biodiesel begünstigt es m. M. nach. Beweisen lässt es sich schwer.
    • floflo schrieb:

      Ich sage ja nicht, dass das nicht so ist, ich sage lediglich, dass es nicht belegt ist...
      Viele offensischtliche Sachverhalte müssen nicht immer auf's neue belegt werden. Sonst würde die Menschheit keinen vernünftigen Schritt nach vorne kommen.

      floflo schrieb:

      Wo hast du das denn beschrieben

      BernhardJ schrieb:

      Der größte Nachteil des Updates ist die wesentlich erhöhte AGR-Rate. Dadurch entsteht fast doppelt so viel Ruß wie ohne Update, da die DPF-Regenerationen dadurch auch nahezu verdoppelt werden.
      Der eventuell (alter ADAC-Test) etwas höherer Rußanteil beim Premium Kraftstoff spielt deswegen kaum eine Rolle, da er ja in der Verdopplung durch die kältere Verbrennung fast völlig verschwindet. Viel gravierender ist hier der erhöhte Anteil an Schwefel (Normalkraftstoff durch Bio-Zusatz), der definitiv dazu führt, dass die AGR-Komponenten schneller verschleißen bzw. oxidieren und durchrosten können.

      BernhardJ schrieb:

      Das sind zwei Effekte: Die "Verklebung" die Klaus genannt hat und die Oxidation durch Schwefeloxid im Gemisch mit unverbranntem Kraftstoff - der Begriff "Saurer Regen" lässt auch hier grüßen. Nach dem Update "regnet" es ihn im AGR-Kühler (beim Normalkraftstoff) fast doppelt so viel wie vor dem Update.
      Durchrostung und dadurch Kühlwasser-Leck ist der meiste Defekt bei der AGR-Kühlung. Diese Gefahr kann durch schwefelfreie Kraftstoffe (ohne Biozusatz) verkleinert werden.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 125.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • Von der Abgasseite. Da wir aber eine sehr heiße Umgebung haben, laufen die chemischen Prozesse auf beiden Seiten schneller ab. Das Kühlwasser enthält jedoch nicht so viele aggressive Substanzen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 125.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.