Bauplan für YETI-Campingausbau "Keep it Simple"

    • [ Anleitung ]

    Sponsoren




    • Bauplan für YETI-Campingausbau "Keep it Simple"

      Hallo,
      hier noch mal unser PDF Bauplan für einen Campingausbau bzw. den Bau einer Liegefläche für den YETI mit doppelten Ladeboden.

      Das Konzept wurde von uns bei mehreren Campingausflügen getestet und hat sich bewährt, wenn man eine einfache und preisgünstige Variante sucht, um im YETI übernachten zu können. :sleeping:

      LG,
      audionaut
      Dateien
    • @audionaut - Danke !

      Hallo @audionaut,

      schöner kleiner Bauplan, vielen Dank !
      Werde ich nicht nutzen, aber vielleicht ein Freund inzwischen auch mit Yeti, Deine Infos werde ich gleich mal weiterreichen. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Liebe Grüsse
      Privatier
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Moin
      dem Manne kann geholfen werden :thumbsup:
      Dateien
      cu
      Firechief

      :) In der Ruhe liegt die Kraft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Firechief ()

    • Hallo Ausbauspezialisten,
      Wie lang darf dann der kleine Yetipoofer sein? Muß der größere Schlafgast den Kopf zwischen die Vordersitze klemmen? Habt Ihr 'mal die effektie Liegefläche ausgemessen?
      Grüße, Fördegleiter
      Immer eine Handbreit Gelände unter ' m Pneu!
    • Der Freund der seinen Yeti zum Mini-Camper umgebaut hat (ein etwas anderes System mit Aluprofilen) ist 182 cm groß und sagt er hätte keine Probleme......

      Er schläft allerdings immer allein im Yeti, sein Weib hat keinen Bock auf Hochseeangeln, und hat ein eigenes Auto.....
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Tja, bei mir muß man noch 2 Handbeit 'drauf legen. Und systembedingt klappen meine Füße in der Bauchlage auch noch ab. Ich schaue es mir selbst einmal an, was konstrukiv noch geht...
      Oder ich lege mich gleich unter den Wagen, dann kann ich vor dem Einschlafen noch ein wenig den Haldexklops putzen. Der wird immer vernachlässigt....
      Immer eine Handbreit Gelände unter ' m Pneu!
    • Fördegleiter schrieb:

      Tja, bei mir muß man noch 2 Handbeit 'drauf legen. Und systembedingt klappen meine Füße in der Bauchlage auch noch ab. Ich schaue es mir selbst einmal an, was konstrukiv noch geht...
      Mit der umlegbaren Beifahrerlehne kann sogar ein 2,10 m langer YETI-Fahrer bäuchlings die Füße abklappen (auch mit Schuhgröße 49).

      Privatier schrieb:

      Der Freund der seinen Yeti zum Mini-Camper umgebaut hat (ein etwas anderes System mit Aluprofilen)
      Hier hatte auch schon mal ein User ein Bettgestell aus dem System "ALU-Steck" gezeigt - ich fand das so toll, dass ich für meinen 2. YETI bereits das Material gekauft bei Gemmel käuflich erworben habe.
      Ich hab das Foto (für den privaten Gebrauch) auf meinem Rechner - da ich die Rechte an dem Bild nicht habe, kann ich es leider NICHT hochladen.
      In meine Konstruktion sollte der individuelle Fahrrad-Innenträger (á la YETI_in_red) integriert werden - so, dass ich Bett, Fahrradträger und mein "Heckzelt" nutzen kann ohne eine der Komponente zu demontieren.
      Das Projekt (bereits durchkonstruiert) liegt erst mal auf Eis - da der YETI in zwei Jahren zur Leasing zurück geht und es sicher keinen neuen YETI mehr geben wird.

      Firechief schrieb:

      dem Manne kann geholfen werden :thumbsup:
      Nein - das ist leider NICHT der "Keep it Simple" von audiomat.

      Das ist der tolle Bauplan von palmerbe.


      Ich hab gerade meinen Rechner "umgegraben" - hab dem von audiomat auch nicht (passt nicht in meine YETIs mit Reserverad). Aber ich glaube, MCW hat so ähnlich gebaut.


      Anregungen zu Schlafvarianten gibt es hier unter:


      Leider sind viele Fotos und Anleitungen NICHT mehr abrufbar - da mit jedem Update der Software Verlinkungen verschwinden.
      Es ist schade, da machen sich User die Mühe - "basteln" Anleitungen und laden Fotos der Ergebnisse hoch damit andere User ggf. nachbauen oder Ideen "weiterspinnen" können.

      Nach nicht mal einem Jahr ist dann Vieles für die Katz.
    • OK, sorry,
      mit anderen Sachen kann ich leider nicht diehnen. Mehr hatte ich nicht runtergeladen. Vielleicht findet es noch jemand anderes :/
      cu
      Firechief

      :) In der Ruhe liegt die Kraft.
    • Jetzt fehlt aber noch das "Heckklappenvorzelt" von Y.i.R. (bzw. der "Bauplan"), dann ist der Campingyeti perfekt. :)

      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.