Elektroautos, ja oder doch? Gibt es alternativen für die Zukunft?

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 51 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Neu

      lego63 schrieb:


      Auch die "Thumbs-up-Grinsebacke" macht deine Frage nicht sinnvoller! Deine Forderung, dass jeder für das, was er haben will, auch bezahlen soll (-> keine Subventionen), wird weder heute noch in der geschichtlichen Betrachtung für die Wirtschaftsgüter erfüllt, die "die Umwelt verbrauchen", solange dieser Verbrauch nicht "eingepreist" ist. Da das niemand freiwillig einpreist, kann nur der Staat helfen (und der dann häufig viel zu spät und unzulänglich)!
      LG lego63
      Da habe ich jetzt aber ein Bewertungsproblem.
      Mit welchem Wert soll der Verbrauch den eingepreist werden. Wer legt ihn fest? Ist er weltweit gleich hoch oder werden die unterschiedlichen Lebenskosten berücksicht? Steigt der Preis wenn der Wert der Währung fällt? Fragen über Fragen.
      "Aufrichtigkeit ist die edelste Form der Dummheit."
      Karl Liebknecht
    • Neu

      @floflo

      Du erwähnst Krieg, da kann ich leider nicht weiter drauf eingehen. Toleranzschwelle.

      Ich selber habe meinen Wohnort unseres Hauses bereits auf eingeschränjte Individualmobilität eingestellt.

      Pool und Strand sind zumindest realisierbar. Die Dienststelle mit Öffis zu erreichen. Und die Politik trägt täglich dazu bei das ich nicht mehr durch die Gegend fahren möchte. Ob es die Rechtsprechung ist oder die Belästigung durch sonstige Subjekte. Ergo My Home is my Castle gewinnt leider immer mehr an Bedeutung.
      "Im Übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht" Kurt Tucholsky
    • Neu

      row-dy schrieb:

      Da habe ich jetzt aber ein Bewertungsproblem.
      Nicht nur du, der Staat auch! ;)

      Deshalb geschieht die Einpreisung ja auch häufig unzulänglich und zu spät (gerade die Auswirkungen von Umweltschäden zeigen sich erüblicherweise erst sehr viel später). Das ist so ähnlich wie bei Versicherungen - die gehen bei der Bestimmung der Prämie aber lieber "auf Nummer Sicher", obwohl sie die genaue Schadenshöhe auch immer erst hinterher kennen (oder pasen die Prämie zeitnah an).

      LG lego63
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.