Kühlwasserstand

    • [ Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 56 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Silver Y schrieb:

      Unna schrieb:

      kann mir jemand sagen wieviel ( hoch )und welches Kühlmittel dort rein muss
      In der [lexicon]BA[/lexicon] steht VW-Kühlmittel G13 oder G12 Plus Plus (ja ... 2 mal Plus). Bei VW gibt's nur dieses G12 Plus Plus (Farbe lila) zu kaufen. G13 gibt's anscheinend gar nicht.

      Auf keinen Fall etwas anderes reinschütten ausser diesem speziellen VW-Kühlmittel.
      Achtung! Ausflockungs- und Verstopfungsgefahr durch Fremdmittel.

      Auf die schnelle oder für unterwegs geht NUR Wasser, wobei dabei dann aber auch ein bissel Frost- bzw.Gefrierschutz verloren geht.
      @SilverY,

      da muss ich mal berichtigen

      Kühlmittel nur nach der Norm TL VW 774G verwenden ------------------> Bitte lesen--------------> Kühlmittel
      Hab aber nix über G13 gelesen ?( Das G12 Plus Plus ist richtig :thumbup:

      Und Ausflocken /Verstopfungsgefahr ?( ?( ....................stimmt so nicht, trifft nur für diese sog. Kühlerdichtmittel zu :!:

      Wichtig ist, dass das Kühlmittel für Alumotoren geeignet ist und Silikafrei ist, sonst kommt es zu Korrosion im Alumotor :!:
      Gruß Uwe
      .................YETDi 4x4 Power........... so muss das sein
      :D
    • In meiner [lexicon]BA[/lexicon] steht noch:

      Das Kühlsystem ist werkseitig mit Kühlmittel (Farbe lila) gefüllt, das der Spezifikation TL-VW 774 G entspricht.

      Zum Nachfüllen empfehlen wir, den gleichen Kühlmittelzusatz - G13 (Farbe lila) - zu verwenden.


      Anscheinend heisst das in der [lexicon]BA[/lexicon] genannte G13 heute G12 Plus Plus.


      Mal ehrlich Boomer, wer weiss wirklich, was Kühlmittel nach Spezifikation TL-VW 774 G ist? Viele schütten dann einfach nach hergebrachter Sitte Frostschutzmittel Glycol oder irgendwas anderes rein, was man von früher noch so im Keller rumstehen hat.
    • Silver Y schrieb:


      Mal ehrlich Boomer, wer weiss wirklich, was Kühlmittel nach Spezifikation TL-VW 774 G ist? Viele schütten dann einfach nach hergebrachter Sitte Frostschutzmittel Glycol oder irgendwas anderes rein, was man von früher noch so im Keller rumstehen hat.


      Ich weiß das.............. man muss sich aber auch vorher zu informieren 8o

      Außerdem kann man doch in jeden guten Teilefachhandel fragen und da bekommst du das Lila Zeugs, was aber auch rosa aussehen könnte :whistling:
      Wer noch Frostschutzmittel von früher im Keller hat, hat auch meistens noch ein altes Auto, was dieses gebrauchtem könnte.

      Wie sieht das denn aus mit Oel :?:
      Wenn jemand noch irgend einen Liter Oel im Keller hat, kippt er diesen ohne weiteres, einfach in den Motor, ohne sich vorher zu erkundigen, ob das Oel auch geeignet ist :?:
      Gruß Uwe
      .................YETDi 4x4 Power........... so muss das sein
      :D
    • Ehem ... (Ironiemodus ein) 'Kühlmittel ist doch nicht im Motor und das ist doch bloß Wasser mit ein bischen was drin'. (Ironiemodus aus) :D



      Ein bischen muss ich aber auch zur Verwirrung beitragen:

      Ich habe mir gerade noch mal Deinen Anhang zu dem Kühlmittel durchgelesen. Da steht:

      Ein spezielles Wirkstoffpaket, die so genannte Silicated Organic Acid Technology (SOAT), sorgt für den dauerhaften Schutz von Aluminium-Bauteilen und anderen metalli- schen Oberflächen. .... ist frei von Nitriten, Aminen und Phosphaten und entspricht der neuesten Volkswagen- Kühlerfrostschutz-Spezifikation VW TL 774-G (G12++).


      Demnach schliesse ich, daß das Mittel Silikat-haltig ist und der VW-Norm entspricht. :?: Dies nur, weil Du vorher mal geschrieben hast, das Kühlmittel soll Silikat-frei(!?) sein. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Silver Y ()

    • Silver Y schrieb:


      Demnach schliesse ich, daß das Mittel Silikat-haltig ist und der VW-Norm entspricht. :?: Dies nur, weil Du vorher mal geschrieben hast, das Kühlmittel soll Silikat-frei(!?) sein. ^^


      @SilverY,

      danke für den Hinweiß, da hat sich durch Änderung ein Fehlerteufel eingeschlichen, :thumbup:

      Lt. VW Premiumfahrzeuge Neue Rezeptur
      Gruß Uwe
      .................YETDi 4x4 Power........... so muss das sein
      :D
    • Die Lage der Markierung ist wahrlich recht ungeschickt. Denn auch bei meinem erkennt man die Striche nur wenn man in einem ganz engen Winkel zw. den beiden quer verlaufenden Kabeln / Röhren hindurch schaut.
      Das ärgert mich recht häufig, da bei ich schon nach ~6000km einen deutlichen Verlust feststellen musste. Die Werkstätte fand aber nichts, kippte nach und meinte etwas lapidar: "Alle 100km mal nach schauen ob sich was ändert."

      Viel Spaß

      Quino666
      km: ~126.000 / 05.2016
      Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann durch Erfahrung !!
    • Man muss das nicht alles so eng sehen, die Schläuche dehnen sich mit der Zeit so das da dann mal son viertel bis halber Liter Fehlt (einmalig). Wenn Standheizungen oder Gasanlagen nachgerüstet werden kommt es manchmal auch zu schleichenden Verlust wo es keine Flecken unter dem Auto gibt. Diese ganzen Adapter, Winkeöl oder reduzierstücke passen nicht immer hundert Prozentig. Man sieht aber das Verdampfte Wasserfrostschutzgemisch an der Schelle oder darunter.

      Wenn jemand bei Minus 15 Grad nicht das passende zur Hand hat kann auch mit herkömmlichen weiterfahren, aber zeitnah wechseln. Die Aluköpfe sind auch nicht weggegammelt ;)

      Zitat

      Kühlmittelstand (Menge) prüfen
      – Der Kühlmittelausgleichsbehälter befindet sich im Motorraum auf der linken Seite.
      – Kühlmittelstand nur bei stehendem Motor prüfen.
      Vorgeschriebener Kühlmittelstand beim Inspektions-Service

      Motor kalt: zwischen „MAX“ und „MIN“-Markierung.
      Motor warm: etwas über „MAX“-Markierung.

      Hinweis
      Das Kühlsystem wird ganzjährig mit einer Mischung aus Wasser und Kühlerfrost- und Korrosionsschutzmittel befüllt. Kühlmittelzusätze verhindern Frost- und Korrosionsschäden, Kalkansatz und erhöhen außerdem den Siedepunkt des Kühlmittels. Aus diesen Gründen muss das Kühlsystem unbedingt ganzjährig mit Kühlerfrost- und Korrosionsschutzmittel
      befüllt sein, das diese Eigenschaften hat.

      Die Fahrzeuge werden mit dem Kühlmittelzusatz G12 PLUS PLUS - lila Farbe aufgefüllt, der der Norm TL VW 774 G entspricht.

      Der Kühlmittelzusatz G12 PLUS PLUS darf mit Kühlmittelzusätzen G12 PLUS gemischt werden.

      Zum Kühlmittelwechsel wird der Kühlmittelzusatz G12 PLUS PLUS für alle Fahrzeuge empfohlen.

      Alle Kühlmittelzusätze, die nicht von ŠKODA AUTO a.s. freigegeben werden, sind nicht zulässig.

      Andere Kühlmittelzusätze können vor allem die Korrosionsschutzwirkung erheblich beeinträchtigen. Die dadurch entstehenden Korrosionsschäden können zum Kühlmittelverlust und daraufhin zu schwerwiegenden Motorschäden
      führen.
      Die Kühlmittelzusätze gemäß Norm TL VW 774G (G12 PLUS PLUS) verhindern Frost- und Korrosionsschäden, Kalkansatz
      und erhöhen außerdem den Siedepunkt. Aus diesen Gründen sind diese Kühlmittelzusätze unbedingt ganzjährig zu benutzen.

      Besonders in Ländern mit tropischem Klima trägt das Kühlmittel durch den höheren Siedepunkt bei hoher Belastung des Motorszur Betriebssicherheit bei.

      Kühlmittelzusätze G12 PLUS PLUS - Übersicht

      Kühlmittelzusätze aus dem Original-Ersatzteilkatalog ŠKODA, die der Norm TL VW 774 G entsprechen:
      Kühlmittelzusatz Hersteller
      Glysantin dynamic Protect /G40 BASF AG
      Frostox SF D12 PLUS PLUS HENKEL HÄRTOL GmbH

      Hinweis

      Die angegebenen Kühlmittelzusätze G12 PLUS PLUS sind untereinander mischbar.
    • Der Stand war von Mitte auf deutlich unter Minimal gefallen. Nach der Werkstatt stand er auf etwas über Mitte. Vor ein paar Tagen wieder etwas tiefer. Jedes mal mit kaltem oder fast kaltem Motor.

      Viel Spaß

      Quino666
      km: ~126.000 / 05.2016
      Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann durch Erfahrung !!
    • ...abdrücken lassen.....

      Da ja nun ein Wasserkühler im Luftstrom der Abgasrückführung verbaut ist, ist die Gefahr eines "Wasserschlages" da. Das würde einen teureren Folgeschaden ergeben, also ruhig den Skoda nerven mit deinem Wasserverlust.....
    • Keine Angst die Idee hatte ich auch schon, aber das was an Werkstätten noch günstig liegt (für mich als Außerdienstler ist es wichtig nicht wegen jeder Kleinigkeit einen halben Tag Urlaub nehmen zu müssen) gehört zur selben Kette oder ist indirekt mit denen verbunden. Da entkommt man schwer. Leider.

      Ich lasse jetzt, soll bald fällig sein, die Bremsen von meinem Octavia bei einem VW-Autohaus mit Skoda-Service machen, da bekomme ich über den Arbeitgeber noch etwas Rabatt auf Ersatzteile. Wenn die etwas besser sind, dann gehe ich in Zukunft dort hin.

      Viel Spaß

      Quino666
      km: ~126.000 / 05.2016
      Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann durch Erfahrung !!
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.