Wie wird im Forum gegrillt?

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 34 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • minoschdog schrieb:

      Endlich mal jemand, der das mit 'Mensch und Feuer' korrekt würdigt! ^^
      Hexenverbrennung :?:
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • minoschdog schrieb:

      Für mich heisst grillen auch zwangsläufig Holzkohle, sonst kann ich mir ja gleich einen E- oder Gasherd auf die Terasse stellen.
      Holzkohle ist immer ein Riesen-Aufwand, das lohnt m.E. nur wenn auf einer Party für viel Volk gegrillt wird. Irgendjemand darf den Grill ja auch wieder sauber machen, ist aber nur so eine Idee ;) .
      Die Rotaxe haben sich einen kleinen praktischen und preiswerten Elektrogrill gegönnt. Ist in ca. 5 Minuten aufgebaut und wird nach jedem Grillen auch in 5 Minuten abgewaschen .

      Privatier schrieb:

      Würstchen und Nackensteaks eher nur wenn es nix anderes gibt............
      Jeder grillt was ihm gut schmeckt, den Rotaxen schmecken Nackensteaks und Würstchen, gern auch als Kombi, recht gut . Dazu noch Salat und fertig ist ein gutes Essen . Das dauert auf dem Elektrogrill nicht lange und ist eine gute Ergänzung zum Gasherd :) .
      Möglicherweise schmecken Steaks und Würstchen vom "Smoker" noch besser, aber mit einem kleinen E-Grill klappt es auch ohne überdachte Terrasse bei jedem Wetter :) .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Bei uns auch nur mit Holzkohle.
      Wenn wir nur zu zweit grillen nehmen wir einen ganz einfachen kleinen Rundgrill aus dem Baumarkt.
      Der ist in 20 -25 Minuten betriebsbereit und lässt sich sehr schnell saubermachen.
      Tipp: Die Roste über Nacht ins Wasser legen oder nasses Zeitungspapier rauf.
      Nächsten Tag Fettlöserspray macht sich auch immer gut.

      Bei Familienfeiern kommt der große Grill zum Einsatz da dauert die Reinigung tatsächlich länger als beim Gasgrill.
      go ahead Make My Day
    • Der Berliner hat am Wochenende angegrillt - nach "vielen Jahrzehnten" des Ausprobierens (u.a. Kohle-, Lavastein,- Elektrogrill) habe ich seit Jahren nunmehr einen großen Gas-BBQ-Grill und bin mit dieser Variante hochzufrieden. :love:
      Ich habe immer alles im Griff! Ups... abgebrochen... 8|
    • Meiner ....

      6 Jahre alt!!
      Gut / oft benutzt aber auch gepflegt.

      vor Wintersaison immer Großreinemachen.
      Edelstahl außen und emaillierte Gussroste.
      Top Grill -(leider) auch im Preis.
      Ist bestimmt mein Letzter.
      Der hält , und Ersatzteile „ null problemo“.1E6AD78F-2809-4E7D-BD15-0B4F54975FFD.jpeg
      Dateien
      Grüße Michael

      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lisaknurrig ()

    • Als gebürtiger Thüringer geht für mich nur Grillen mit Holzkohle.
      Gegrillt wird bei jedem Wetter. An- oder Abgrillen gibbet nich.
      Für den Grillrost (Edelstahl) wird die pyrolytische Reinigung angewendet.
      Heißt: vor dem Grillen kräftig anheizen und dann mit der Drahtbürste drüber - reicht aus.
      Bis jetzt hat sich noch keiner drüber beschwert.

      Auf dem Bild sieht man, dass selbst Schnee auf einem doppelwandigen Grill nur langsam wegtaut.

      mfg web-gb

      IMG_2345.JPG
    • ....aber es gibt mehr als nur Thüringer Bratwürste ?

      Was noch, erzähl mal. :thumbsup:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      @Privatier

      Ja freilich, so verbohrt sind wir ja nich....

      Also es geht eigentlich so ziemlich quer über alle möglichen Fleisch- und Gemüsesorten und Molkereiprodukte.
      Aber eben nichts hochgestochen tituliertes (möglichst noch in einer Fremdsprache benannt) für die "feinere Gesellschaft" sondern eher rustikal. Eben passend zum Reinigungskonzept des Grillrostes. Was runterfällt wird aufgesammelt und wieder auf den Rost gelegt (wenn der Hund nicht schneller war).

      Besonders im Winter geht es aber weniger um den Verpflegungszweck, sondern eher um die erholsame Ruhe der auf der Terrasse grillenden und sich hochprozentig wärmenden Männer, während der Lärmpegel im Innenbereich durch die lebhafte Unterhaltung der dort (der Kälte draußen wegen) verweilenden Damen auf hohem Niveau gehalten wird.
      Da bleibt man(n) doch gerne etwas länger auf der Terrasse. :whistling:

      mfg web-gb
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.