Versicherung:Fragen-Antworten-Vergleiche/

    • [ sonstiges ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 25 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (8) 32%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 20%

    Sponsoren



    • Der AG war in der vorläufigen Insolvenz, suchte einen Investor und wollte auch mich, wie auch 30 weitere Kollegen in die Transfergesellchaft abschieben und mich bei der Abfindung um ein Jahresgehalts bescheißen. Das ist dann ein Angebot vom AG, welches nicht angenommen werden muss, so die RS Versicherung und kein Versicherungsfall.
      Der andere Fall bezog sich auf meinen laufenden Arbeitsvertrag, der mehrere Jahre vor Versicherungsbeginn abgeschlossen wurde. Auch hier keine Leistungspflichtig, da Arbeitsvertrag vor Versicherungsbeginn.
      Yeti * 01.12.10 - † 11.05.22
      Jazz gehts los
    • Herne schrieb:

      Der andere Fall bezog sich auf meinen laufenden Arbeitsvertrag, der mehrere Jahre vor Versicherungsbeginn abgeschlossen wurde. Auch hier keine Leistungspflichtig, da Arbeitsvertrag vor Versicherungsbeginn.
      Du bist auch vor Versicherungsbeginn geboren worden....sehr merkwürdig, ich würde mir eine seriöse RSV suchen.

      Ich habe auch vor Vertragsbeginn 2 Verträge abgeschlossen, als es später damit Ärger gab hat mich die RS ohne wenn und aber bereitwillig unterstützt.
      ciao Pit

      after all is said and done there's a lot more said than done....
    • minoschdog schrieb:

      Herne schrieb:

      Der andere Fall bezog sich auf meinen laufenden Arbeitsvertrag, der mehrere Jahre vor Versicherungsbeginn abgeschlossen wurde. Auch hier keine Leistungspflichtig, da Arbeitsvertrag vor Versicherungsbeginn.
      Du bist auch vor Versicherungsbeginn geboren worden....sehr merkwürdig, ich würde mir eine seriöse RSV suchen.

      Ich habe auch vor Vertragsbeginn 2 Verträge abgeschlossen, als es später damit Ärger gab hat mich die RS ohne wenn und aber bereitwillig unterstützt.
      Armes Deutschland!

      Aber es ist wohl heute so üblich geworden.

      Je weniger man weis - umso lauter wird Falsches geschrien.
      Die Begründung von Herne kann nicht stimmen.
      Den Ablehnungsbescheid bitte wörtlich zitieren.

      Ansonsten mal ... :)
    • Schade...
      Ich habe gehofft, dass man hier noch einen Tipp vom Fachmann bekommt, welche Versicherung von den Leistungen/Kundenorientierung oder vom PLV die beste oder mindestens empfehlenswerteste ist...
      Und ich glaube kaum, dass es die teuerste wäre.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 188.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Schade...
      Ich habe gehofft, dass man hier noch einen Tipp vom Fachmann bekommt, welche Versicherung von den Leistungen/Kundenorientierung oder vom PLV die beste oder mindestens empfehlenswerteste ist...
      Und ich glaube kaum, dass es die teuerste wäre.
      Ich glaube so eine Antwort wirst du nicht bekommen, weil jeder Versicherungsfachmann "seine" Versicherungen vertritt. :saint:

      Meine Erfahrung ist, das nicht immer die Billigste die Beste ist. Ich habe bei einem Rohrbruch schon sehr viel Ärger mit einer Versicherung gehabt. Aber auch sehr gute Erfahrungen habe ich gemacht, z.B. wurde nach einem Sturmschaden sehr gut reguliert. Oder mein Sohn hatte mit seinem kleinen Kinderfahrrad ein Auto beschädigt, meine Versicherung hat anstandslos gezahlt. :)

      Ich habe seit langem fast alle Versicherungen bei einer Versicherung, mit der ich recht gute Erfahrungen gemacht habe. Schön ist, das diese Versicherung recht günstig ist und ich einen Ansprechpartner vor Ort habe.
      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
    • Rolf schrieb:

      Ich habe seit langem fast alle Versicherungen bei einer Versicherung, mit der ich recht gute Erfahrungen gemacht habe. Schön ist, das diese Versicherung recht günstig ist und ich einen Ansprechpartner vor Ort habe.
      Nach meinen Erfahrungen gibt es nicht "die Versicherung", die in den verschiedenen Sparten günstig ist. So habe ich die private KV und die Autos bei der HUK, das Motorrad, private Haftpflicht und Rechtschutz bei der Allianz und die Gebäudeversicherung bei der Debeka.

      Bei dem Motorrad (BMW S 1000 R mit 165 PS) war die Allianz mit Vermittlung über den Händler insgesamt ca. 300,00 € günstiger als die HUK.

      Bei der privaten Haftpflicht wäre die HUK günstiger, allerdings behalte ich diese (Altvertrag) trotzdem bei der Allianz.

      Gruß Kajo
    • Rechtschutz würde ich aber ganz separat abschließen. Wenn man mal gegen eine Versicherung klagen muss bei der man u.a. die Rechtschutz hat, kann es eventuell nicht gerade hilfreich sein.

      Übrigens, die einzigen Schäden die ich jemals in Meinem Leben bei den eigen abgeschlossenen Versicherungen (außer Krankenversicherung natürlich - das aber auch sehr selten) in Anspruch genommen habe, waren die KFZ-Teilkasko bei 3 x Frontscheibe (1 x Patrol und 2 x Yeti).
      Die Gebrauchtwagen-Versicherung beim Freelander hat sich gewunden wie ein Aal - ich habe einen Ordner voll mit Schriftverkehr. Zum Schluss habe ich denen geschrieben, sie können mich mal am Allerwertesten kreuzweise und habe die Reparatur selber bezahlt.

      Somit bin ich auch ein "guter" Kunde der die Solidargemeinschaft und die Gewinne der Versicherungen kräftig unterstützt.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 188.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.