Reifendrucküberwachung

    • [ Reifen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 29 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Reifendrucküberwachung

      Reifendrucküberwachung geht einfach an obwohl alle 4 Räder in Ordnung sind.

      Hab seit gut 3 Wochen die Winterschuhe montiert und heute leuchtete die Reifendrucküberwachung.
      Zu Hause mein digitales Reifendruckmessgerät aktiviert und festgestellt das alle Reifen ok sind, keinerlei
      Druckabweichung.

      Hat jemand eine Erklärung für mich.
      I Give As Good As I Get
    • @ Doom
      War bei mir genauso, ich hatte nach der Montage der Winterräder vergessen neu zu kalibrieren.

      Ist zwar recht spät, dass sich deine RDÜ erst nach 3 Wochen meldet, aber trotzdem nicht ungewöhnlich.
      Ich denke bei dir ist es genauso wie bei mir, die Sommerräder haben eine andere Dimension als die Winterräder und haben daher einen einen unterschiedlichen Abrollumfang,
      darauf reagiert die RDÜ mit Hilfe der ABS-Sensoren (so wurde es mir zumindest erklärt).

      Ergo - Alles im grünen Bereich!!
      :thumbup:
      Gruß Epoxy


      "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“ (Peter Alexander Ustinov)
      "Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.“ (Orson Welles)
    • Hast Du die Winterräder montiert und danach über die "SET" Taste die Einstellung neu abgespeichert?

      Ansonsten stellt das elektronische System welches den Abrollumfang prüft und nicht den wirklichen Reifendruck ggf. eine
      Abweichung fest und meldet das.

      Wenn alles i.O. ist einfach bei Zündung an den Set Knopf gedrückt halten bis akustisch hörbares Signal ertönt und die gelbe
      Reifendruck Warnleuchte erlischt. Sollte dann später (durch Drückverlust) ein anderer Abrollumfang festgestellt werden, zeigt
      das System dieses erneut an.

      Allzeit gute Fahrt! ;)
      Gruß aus Witten
    • Epoxy schrieb:

      Ich denke bei dir ist es genauso wie bei mir, die Sommerräder haben eine andere Dimension als die Winterräder und haben daher einen einen unterschiedlichen Abrollumfang,
      darauf reagiert die RDÜ mit Hilfe der ABS-Sensoren (so wurde es mir zumindest erklärt).
      Dann wurde dir das leider nicht ganz korrekt erklärt.

      Wenn die Sommer- und die Winterreifen unterschiedliche Größen haben (das ist bei vielen Fahrezugen der Fall), dann macht die [lexicon]Reifendruckkontrolle[/lexicon] erstmal gar nichts, weil ja die Abrollumfänge aller vier Reifen gleich sind - sofern sie gleichmäßig aufgepumpt sind. Das hat nämlich mit der Radgröße selbst nichts zu tun. Die [lexicon]Reifendruckkontrolle[/lexicon] reagiert erst, wenn ein (oder mehrere) Reifen einen Druckverlust erleiden. Dann stellt die durch das [lexicon]ESP[/lexicon] (genauer das ABS) gesteuerte [lexicon]Reifendruckkontrolle[/lexicon] einen veränderten Abrollumfang fest und meldet dies mittels der Kontrollleuchte.

      YETI hat das auch schon erwähnt.
    • Habe ich vergessen zu erwähnen, ich habe selbstverständlich gleich nach der Montage die "SET" Taste gedrückt
      um neu zu kalibrieren. Habe auch den Bestätigungston abgewartet und anschließend die Geschwindigkeitswarnung
      für Winterader auf 220Km/h eingestellt. Wobei mir letzteres als Sinnlos erscheint, nicht diese Einstellungmöglichkeit
      sondern die Geschwindigkeit. Wann fährt man denn schon mal 220 ........... :whistling:
      I Give As Good As I Get
    • Mir ist es genau so gegangen. Ich habe die Winterreifen montiert, Reifentaste gedrückt bis Quittung kam, und bin dann an die Ostsee gefahren. Nach etwas über 600 km meckerte die RDÜ über Druckverlust. Alle Reifen nachgemessen, überall 2,4 drauf. Nochmals die Taste bis zum Ton gedrückt, seitdem ist Ruhe.

      Wieso kommt die Warnung denn erst nach über 600 km??

      Grüsse aus dem Erzgebirge

      Billy
      Solange Pazifist bis jemand Streit anfängt.
    • mi-go schrieb:

      Doom schrieb:

      und anschließend die Geschwindigkeitswarnung
      für Winterader auf 220Km/h eingestellt.

      Die H-Räder sind aber nur bis 210km/h freigegeben... 8|


      Na ja 10 Km/h drüber werden den Reifen nu nicht gleich schaden :D

      Doom schrieb:

      Wobei mir letzteres als Sinnlos erscheint, nicht diese Einstellungmöglichkeit
      sondern die Geschwindigkeit. Wann fährt man denn schon mal 220 ...........


      Hab ich ja schon geschrieben das es eigentlich sinnlos ist, hab´s aber der Ordnung halber doch eingestellt :XD:
      I Give As Good As I Get
    • Kann es sein das es einen Unterschied gibt ob man mit kalten oder warmen Reifen das System kalibriert ?

      Die Sommerschuhe waren immer warm wenn ich die Luft kontrolliert habe, und danach "SET" gedrückt habe.

      Die Winterschuhe habe ich montiert uns "SET" gedrückt, also kalte Reifen. Wenn sich ein Reifen erwärmt erhört
      doch der Druck.
      I Give As Good As I Get
    • Ja, da sind Spannen bis zu 0,5 Bar zwischen kalten und warmen Reifen (bei gleicher Umgebungstemperatur) durchaus normal. Wenn alles technisch in Ordnung ist, sollten sich aber bei der Fahrt alle Reifen recht gleichmäßig erwärmen.

      Einen großen Unterschied kann z.B. eine einseitige Sonneneinstrahlung verursachen. Aber auch eine zu warm gewordene Bremse. Wenn es öfter mit dem Alarm vorkommt, würde ich da den Augenschein legen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Reifenkontrollanzeige bei Wechsel zu Winterreifen neu konfigurieren?

      Hallo liebe Leute!

      Ich hab da mal eine Frage bezüglich der Reifenkontrollanzeige.

      Letztens hat Skoda uns die Reifen gewechselt (Sommer auf Winter).

      Jetzt bin ich draufgekommen: "der Yeti hat doch eine Reifenkontrollanzeige!"

      Muss man die eigentlich auch neu konfigurieren oder ist das nur notwendig, wie lt. Bedienungsanleitung nur einzelne Räder gewechselt werden.

      Ich danke für Eure antworten.

      LG
      Wuifal
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.