Thema Fahrrad

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 16 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 19%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 6%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (8) 50%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 25%

    Sponsoren



    • "Tadpoles" werden noch von anderen Herstellern (ICE, KMX, ...) angeboten, ob allerdings mit Elektromotor-Unterstützung? ?(

      Ich bin aber jetzt auch nicht der kundigste Fachmann auf diesem Gebiet. Ich hatte mich nur mal nach "normalen" Dreirädern mit Elektro-Unterstützung für meine Eltern als sichererem Fahrradersatz erkundigt und bin beim Dreirad-Zentrum Bonn gelandet (gibt's aber z.B. auch in Oberhausen).

      LG lego63
    • uhartman schrieb:

      Ich hol mir das nicht für die Aussenwirkung. Hast du die den Preis angesehen?
      Deshalb ja der ;) ! 5.000 - 6.000 € wirst du wohl aber mit E-Antrieb auch für die von dir ausgewählten Modelle mindestens zahlen müssen!

      Die Probefahrten machst du bei Tetrion in Dinslaken?

      LG lego63
    • lego63 schrieb:

      Die Probefahrten machst du bei Tetrion in Dinslaken?
      Ich denke, ich mache die Probefahrten bei Trimobil in Bochum.

      lego63 schrieb:

      5.000 - 6.000 € wirst du wohl aber mit E-Antrieb auch für die von dir ausgewählten Modelle mindestens zahlen müssen!
      So mit der Ausstattung: Hinten Gefedert, E-Antrieb, Gpäckträger, Licht und solche Kleinigkeiten 7200€
      War ein Ice Adventure. Ein HP Velotechnik oder Azub Triton wäre vom Preis her ähnlich.....

      Phhhhh.

      --
      Ein Kasten Bier ist was für zwei, wenn einer nicht trinkt. :drink:


    • Erstmal als Vorwort:

      Bin 10 Jahre kein Fahrrad mehr gefahren.
      Dann Anfang August mal das alte Rad, welches ich von meinem Schwiegervater geerbt habe eins mit 26" und Torpedo 3Gang Nabe, wieder hervorgeholt,
      und abends mal immer ne Runde gedreht, um ein wenig was für meine Kondition zu tun. Die Strecken waren dann immer so zwischen 8 - 10 KM, und mir tat dann immer der Hintern und die Handballen weh. Seit zwei Wochen nicht mehr gefahren, die Rücktrittbremse blockiert vollständig. Also Kondition eher wenig.

      Heute habe ich mir dann eine ICE Adventure HD mit Shimano Steps 6100 für einen Tag ausgeliehen.

      20190905_110010.jpg

      Habe es heute um 10:30 bei Trimobil abgeholt, erstmal nach Hause gefahren, was zu Trinken eingepackt und dann los.

      Um 16:00 dann wieder zuhause gewesen. Ich bin 60 KM gefahren. Ich wäre mehr gefahren / hätte weniger Zeit für die Strecke gebraucht, wenn ich nicht nach 2/3 der Strecke krämpfe in den Unterschenkeln geplagt hätten. Ausser den Schmerzen in den Unterschenkeln, die aber mittlerweile wieder weg sind habe ich nur Schmerzen beim Aufstehen aus irgendwelchen Sitzen. Ansonsten keine weiteren Schmerzen.

      Ich bin nach möglichkeit auf Radwegen gefahren, und waren sie noch so schlecht, auch wenn für Mehrspurige Fahrräder die Radwegebenutzungsflicht nicht gilt. Selbst im Stadtverkehr fühlte ich mich auf dem Liegerad sicherer als auf einem normalen Fahrrad. Mit den meisten Autofahrern ist man im warsten Sinne des Wortes auf Augenhöhe, also bei normalen PKW. Nen X5 ist da ne andere Hausnummer.
      Die Autofahrer machen einen größeren Bogen um einen, und in engen Strassen suchen sie eine Lücke um mich vorbei zu lassen.
      Man sollte auch selber dafür sorgen, das man gesehen wird, an einer Ampel sich nicht neben ein Auto stellen, sonder entweder davor oder dahinter.

      Das war ein Erfahrungsbericht von mir zum Trike fahren.

      --
      Ein Kasten Bier ist was für zwei, wenn einer nicht trinkt. :drink:


    • Bleib dran, es lohnt sich, besser als mit nem Bierbauch Zuhause auf der Couch zu versauern.
      Jetzt 123000Km Getankt immer billigste Tanke in erreichbarer Nähe. Nur einmal 30Euro Gutschein bei Shell vertankt, nie bei Anal.
    • @uhartman, ich habe Dir zwar ein "Like" gegeben für Deine Anstrengung,
      aber ein Fahrrad ist das Trike nicht.

      In der Stadt blockierst Du damit die wenigen verhandenen Fahrradwege.
      Auf der Strasse die PKW.

      60 km auf meinem customiertem Fully-Mountainbike mit Spacer (um etwas gerader zu sitzen)
      und statt Grobstollenreifen pseudo Slicks mit Pannenschutz von Schwalbe, einem Brooks-Damensattel, sowie einem umfunktionierten Motorrad Windshield
      sind auch für mich "alten Sack" immer noch ganz locker drin.

      Das ist keine Kritik !
      Weder an Dir, noch am Trike.

      Ich wollte nur sagen, man kann sich vorhandene Fahrräder auch so ein bisschen umbauen
      das sie für einen persönlich passen.
      (Wenn - wichtig (!) die grundsätzliche Rahmenhöhe stimmt.)

      Mit meinem alten FX2 Scott Fully bin ich früher in Winterberg die Abfahrten runtergedüst.
      Habe es jetzt eben für meine Bedürfnisse "dieses neuen Lebensabschnitts" (alt werden) umgebaut.

      Läuft.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • uhartman schrieb:

      Mit den meisten Autofahrern ist man im warsten Sinne des Wortes auf Augenhöhe, also bei normalen PKW. Nen X5 ist da ne andere Hausnummer.
      Ich empfehle trotzdem für solche tiefen Leichtfahrzeuge dringend und immer einen Wimpel.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 131.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Privatier schrieb:

      In der Stadt blockierst Du damit die wenigen verhandenen Fahrradwege.
      Wieso blockieren? Man wird eher selten überholt, eher umgekehrt....

      Privatier schrieb:

      60 km auf meinem customiertem Fully-Mountainbike mit Spacer (um etwas gerader zu sitzen)
      und statt Grobstollenreifen pseudo Slicks mit Pannenschutz von Schwalbe, einem Brooks-Damensattel, sowie einem umfunktionierten Motorrad Windshield
      sind auch für mich "alten Sack" immer noch ganz locker drin.
      Ich war jetzt nur völlig untrainiert. Altes Rad anpassen kann man machen, aber ....

      Privatier schrieb:

      Ich wollte nur sagen, man kann sich vorhandene Fahrräder auch so ein bisschen umbauen
      ... man muß erstmal was vernüftiges haben. Hab ich nicht. Also neuanschaffung wäre sowieso nötig.
      Und ich will kein normales Fahrrad mehr haben, nachdem ich das Trike gefahren bin.
      Trimobil ist in Bochum auf der Herner Strasse. Vielleicht mal ne probefahrt damit machen. Ich hab es heute zurückgebracht und bin von Herne bis Trimobil kurz vor dem Bergbaumuseum die Herner Strasse gefahren.
      Ich hab mich auf dem Trike sicherer gefühlt als mit einem normalen Rad.
      @Privatier vielleicht solltest du mal eine Probefahrt vereinbaren ...

      BernhardJ schrieb:

      Ich empfehle trotzdem für solche tiefen Leichtfahrzeuge dringend und immer einen Wimpel.
      Wollte mir der Händler eigentlich auch geben, Hat er leider vergessen.
      Wenn ich mir eines Anschaffe, wird das auch eine Fahne bekommen, obwohl ich lieber nüchtern fahren würde :D

      --
      Ein Kasten Bier ist was für zwei, wenn einer nicht trinkt. :drink:


    • Privatier schrieb:

      In der Stadt blockierst Du damit die wenigen verhandenen Fahrradwege.
      Wieso blockieren? Man wird eher selten überholt, eher umgekehrt....

      Privatier schrieb:

      60 km auf meinem customiertem Fully-Mountainbike mit Spacer (um etwas gerader zu sitzen)
      und statt Grobstollenreifen pseudo Slicks mit Pannenschutz von Schwalbe, einem Brooks-Damensattel, sowie einem umfunktionierten Motorrad Windshield
      sind auch für mich "alten Sack" immer noch ganz locker drin.
      Ich war jetzt nur völlig untrainiert. Altes Rad anpassen kann man machen, aber ....

      Privatier schrieb:

      Ich wollte nur sagen, man kann sich vorhandene Fahrräder auch so ein bisschen umbauen
      ... man muß erstmal was vernüftiges haben. Hab ich nicht. Also neuanschaffung wäre sowieso nötig.
      Und ich will kein normales Fahrrad mehr haben, nachdem ich das Trike gefahren bin.
      Trimobil ist in Bochum auf der Herner Strasse. Ich hab es heute zurückgebracht und bin von Herne bis Trimobil kurz vor dem Bergbaumuseum die Herner Strasse gefahren.
      Ich hab mich auf dem Trike sicherer gefühlt als mit einem normalen Rad.
      @Privatier vielleicht solltest du mal eine Probefahrt vereinbaren ...

      BernhardJ schrieb:

      Ich empfehle trotzdem für solche tiefen Leichtfahrzeuge dringend und immer einen Wimpel.
      Wollte mir der Händler eigentlich auch geben, Hat er leider vergessen.
      Wenn ich mir eines Anschaffe, wird das auch eine Fahne bekommen, obwohl ich lieber nüchtern fahren würde :D

      --
      Ein Kasten Bier ist was für zwei, wenn einer nicht trinkt. :drink:


    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.