Thema Fahrrad

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 11 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 27%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 18%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 55%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 27%

    Sponsoren



    • Dieses Dreirad ist durchaus eine gute Alternative, vor allem für längere Strecken und mehr Sitzkomfort. Würde ich eine längere Urlaubstour planen, dann besser vielleicht sowas als ein stark bepacktes Zweirad (die schlechteste Wahl) oder Zweirad mit Anhänger.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • berme schrieb:

      Privatier schrieb:

      sowie einem umfunktionierten Motorrad Windshield
      bringt das nicht nur was für Rennfahrer ?
      Bei denen ist es strengstens verboten !

      ....und ja, es bringt eine ganze Menge, allerdings nicht direkt vor dem Lenker in der Höhe montiert
      sondern aufgesägt um das ganze Gestell und die Vorderfront airodynamischer zu gestalten.

      Bei Gegenwind sehr angenehm und bei Rückenwind genial ! :thumbsup:
      Ich muss mal ein Foto suchen.........
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • BernhardJ schrieb:

      Dieses Dreirad ist durchaus eine gute Alternative, vor allem für längere Strecken und mehr Sitzkomfort. Würde ich eine längere Urlaubstour planen, dann besser vielleicht sowas als ein stark bepacktes Zweirad (die schlechteste Wahl) oder Zweirad mit Anhänger.

      Grüße - Bernhard
      @BernhardJ, wie stark bepackt ?

      2 Ortlieb Vorderradtaschen, 2 Ortlieb Hinterradtaschen (und dabei nicht die XXXL ), Bodenmatte und Schlafsack auf
      dem Gepäckträger, sowie ein kleiner Fahrradrucksack auf dem Rücken und eine Kartentasche am Lenker.
      Das geht.
      Damit ist man immer noch gut beweglich und mobil.

      Allerdings, ich bin ja alter Survivalist "Buschcrafter" und "Prepper", wir haben es auf die Spitze getrieben in Details.
      Zahnbürsten abgesägt, High-tec T-Shirts, Weithalsflaschen und solchen "Rüdiger Nehberg" und Globetrotter Scheiss. :)
      Da hingen nicht mehr als max. 18 kg, dazu eben gut verteilt, am Fahrrad.

      Fahrradanhänger habe ich probiert, war nix für mich, weder der Einradmitläufer mit Ortlieb Seesack (der ging gerade noch so) noch der zweirädrige Hänger.
      Das ist für mich, wie mit Hänger oder Dachgepäckträger Yeti fahren - ein NoGo. :)

      Da waren wir natürlich mit den 28" Trekkingbikes unterwegs.
      Auch die inzwischen aus meinem Keller in Bochum geklaut.
      *seufz*
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Michaeld schrieb:

      Ich finde so ein Trike absolut Geil, darf aber keine Probefahrt machen, weil ich genau weiß was dann kommt.
      Interesse hab ich schon seit ca. 15 Jahren, vor ca. 5 Jahren mal auf ner Messe in Castrop auf dem Parkplatz ne Runde gedreht. Aber aufgrund des Preises wieder verworfen.

      Nun bietet meine Firma zwar Jobrad an, und bei der Suche nach Händlern in meiner Umgebung bin ich bei dem Namen Trimobil hängen geblieben.....

      Also der Haben will Faktor ist immens gestiegen, nur das Rad was ich mir oben ausgeliehen habe liegt ungefähr bei 8000€. Übrigens egal von welchem Hersteller, sobald man zumindestens hinten gefedert und elektrischen Rückwind haben möchte ist man immer in der Preisregion ;(

      --
      Ein Kasten Bier ist was für zwei, wenn einer nicht trinkt. :drink:


    • Jepp - stimmt.

      Ein neues SCOTT Mountainbike mit Bosch Motor liegt jetzt auch in diesem Bereich.
      Gestern bei Fahrrad XXL gesehen.
      Krank !

      Selbst für gute neue 20" Falträder von Dahon oder Ten kann man bereits 2500,- € ausgeben, ohne Motor.

      Lass stecken mein altes Scott-Fully fährt sich super und meine alten Dahon Falträder auch immer noch.
      Ich werde da nicht mehr auf oder nachrüsten.
      Ne' Drehbank und eine Gasesse sind mir da momentan wichtiger.... ;)
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Andere haben den Diebstahl gar nicht erst angezeigt. Denn die Aufklärungsquote ist gering. 2016 lag sie bei 17,8 Prozent, ein Jahr später bei lediglich 12 Prozent.

      Da meine Bikes in Bochum nicht versichert waren habe ich beim letzten Fahrraddiebstahl auch keine
      Anzeige mehr erstattet. Belastet die Justiz unnütz, und was soll ich mit dem Schreiben:

      "Dieb konnte nicht ermittelt werden, Verfahren ist eingestellt."
      In gold rahmen und an die Wand hängen ?

      -------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Ich fang mal an einige meiner Räder zu posten:

      Hier das für mich persönlich zugeschnittene und produzierte PATRIA, 3 Monate Wartezeit mit Roloff 14 Nabenschaltung.
      (War nicht ganz billig ;( )
      Super schönes Rad - leider auf Dauer ein bisschen schwer mit knappen 20 kg.
      Nach einem Jahr verkauft an meinen damaligen Chef, der fährt es immer noch fast täglich.DSCN0603.JPGDSCN0612.JPG
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Haben will, das ist das Problem. Meine Frau sieht das anders, da ich schon ein Haibike Xduro Fullseven S (45km/h) habe undgerade erst ein Riese &Müller Supercharger 2 auch als schnelles bestellt habe.
      Yeti 1,4 Style 4x4 DSG.
      TDI 2,0 4x4 Adventure
    • Noch eins....

      ....nach dem Verkauf des Patria, das hatte einen gemufften Stahlrahmen und Magura-Bremsen, vergessen zu erwähnen,
      habe ich mir einen super leichten Cross-Country Rahmen gekauft und den mit Shimano-Teilen komplett
      selber aufgebaut. Puhh... 8)

      Ich glaube die Felgen waren von Mavic und das Ding hatte Bärentatzen, Klickpedale sind nicht so mein Ding.........
      Der Gepäckträger ist von Globetrotter und verkraftete 48 kg.
      Um das Ding schön leicht zu halten habe ich (völlig irre) Titanschrauben verwendet.

      Auf dem Foto ist das Fahrrad noch "völlig nackt", also ohne Schutzbleche, Vorderradtaschen usw.
      Auch das Fahrradschloss war nur ein provisorisches.
      Ich wollte das Rad erstmal "ein bisschen testen".


      DSCN2462.JPG

      Das konnte ich auch vor Diebstahl retten.

      Fährt heute ein guter Freund von mir.
      So kann ich meine Arbeit ab und zu nochmal sehen und mich daran erfreuen.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.