Yeti im Schnee?

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 28 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Yeti im Schnee?

      Hallo zusammen,

      Der Hauptgrund für mich einen Yeti zu kaufen, ist 4*4, da ich viel in Bergen unterwegs bin, also eine artgerechte Haltung :) Deswegen und aufgrund der km kommt aber nur ein Diesel in Frage. Leider haben moderne Diesel die unangenehme Nebenwirkung, daß sie ewig brauchen, um warm zu werden (weil sie eben wenig Diesel verbrauchen).
      Da ich ein Weichei aus der Stadt bin :) und es in der Schweiz wenig Garagen gibt (der arme also draußen schlafen muß) würde ich also gerne wissen, ob eine Standheizung wirklich nötig ist und falls ja ob man sie auch nachrüsten kann (dummerweise gibt es die Modelle mit Frontscheibenheizung nicht mit Standheizung ab werk :( )?
      Dazu vlt. Erfahrungen mit besagter Frontscheibenheizung, vereisenden Heckklappenschlössern und allgemein Erfahrungen mit dem Yeti im Schnee/im Winter/in den Bergen.
      Startprobleme wie frühere Diesel sollten ja moderne nicht haben, oder?

      Hält irgendjemand 4 Schneeketten für nötig? Wenn nur 2, vorne oder hinten montieren?

      Vielen Dank
    • Für all Deine Fragen haben wir hier schon eine ganze Menge Lesestoff angesammelt. Schmökere bitte ein wenig mit Hilfe der Suchfunktion.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Da dein Yeti im freien schalfen muss, würd ich auf jeden Fall eine Standheizung nehmen.
      Meiner darf in der min 10° warmen Garage übernachten, deshalb hab ich keine geordert.
      Die Frontscheibenheizung ist ein nettes Gimmick, dient aber nur dazu die Scheibe Eis- und Beschlagfrei zu halten. Kratzen muss man trotzdem.
      ------------
      in the alps
    • Also ich finde Scheibenkratzen kuhl. Da kommt der Kreislauf bei Kälte schön in Schwung ;~)

      Naja, ich dusche ja auch kalt...

      Bitte nicht wieder gleich hauen... :wech:

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Naja, ich dusche ja auch kalt...
      ...und schläfst auf einem Nagelbrett? 8o :D


      Ich bin immer noch sehr zufrieden mit meiner Wunschkofiguration. Kein Diesel, sondern 1.8 TSI. Auch wenn ich sehr selten 'schnell' fahre bin ich doch froh, ein paar Reserven unter der Haube zu haben. Und in den (alpinen) Bergen ist das auch von Vorteil...

      LG Markus
      Alle Verallgemeinerungen sind falsch - einschließlich dieser! (Donald H. Rumsfeld)
    • Q5-Killer schrieb:

      Ich bin immer noch sehr zufrieden mit meiner Wunschkofiguration. Kein Diesel, sondern 1.8 TSI. Auch wenn ich sehr selten 'schnell' fahre bin ich doch froh, ein paar Reserven unter der Haube zu haben. Und in den (alpinen) Bergen ist das auch von Vorteil...


      Kann ich nur bestätigen: So extrem durstig ist der 1.8er-Benziner bei vernünftiger Fahrweise nicht, er ist sofort warm, läuft seidenweich, hat ein Diesel-ähnliches Drehmoment unten raus, dreht geschmeidig hoch ... was will man mehr ^^
    • Skodafan17 schrieb:

      wird die Standheizung ab Werk eingebaut, oder wird sie nachträglich in der (irgendeiner) Werkstatt nachgerüstet?

      Wenn du einen Yeti mit Standheizung bestellst, wird die im Werk montiert.
      Wenn du natürlich einen Yeti kaufst ohne Standheizung aber eine solche möchtest wird die auch nachträglich eingebaut, ist ab er mit ziemlich Aufwand verbunden.

      Wenn eine Standheizung gewünscht wird, empfehle ich jedem die auch ab Werk mit dem neuen Yeti zu kaufen, um den Preis baut die niemand nachträglich ein.
      Mein Yeti hat keine Standheizung, da er Zuhause immer schön brav in der Tiefgarage auf mich wartet.

      Gruss Bergler
      Skoda Yeti 2.0 TDI 170Ps Experience Storm Blau Metalic
      Bei mir wird der Yeti Artgerecht :thumbup: gehalten und hat genug Auslauf im Gebirge :D
      Mitlerweile über 170'000Km wovon gegen 10'000Km mit Wohnwagen oder Anhänger
    • Zusammenfassung:

      Hallo,

      ich würde auf jeden Fall die Standheizung mitbestellen (meine Nachrüstung war teurer!), dann erübrigt sich die Frontscheibenheizung evtl. auch die [lexicon]Sitzheizung[/lexicon]. Für den Mehrpreis lieber auf "optische Aufwertungen" verzichten.

      In den Bergen würde ich schon den 4WD bevorzugen, im Prinzip kommt man dann allermeistens ohne Schneeketten aus.

      Wo sie trotz 4x4 gefordert sind reicht auf jeden Fall ein Paar, das ich vorne zu montieren empfelen würde (bei Wintereifengröße Kettenzulässigkeit/-Eignung berücksichtigen). Normalfahrer kommen eigentlich nie in die Verlegenheit mit dem Yeti in so schweres Gelände fahren zu müssen, dass sie auf allen 4 Rädern Ketten bräuchten.

      ;) Wenn man mit 4WD und Ketten vorn drauf nicht mehr weiterkommt, bleibt man an dem Tag besser auf der Hütte und gönnt sich einge Jagertees und was knuddeliges zum kuscheln!

      M.f.G.

      Leo
      :whistling: Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann - damit er vor Ort ist wenn du ihn brauchst! ;)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.