Kaum Heizungsleistung beim 1.2 TSI

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 29 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Insgeamt habe ich darüber nichts auszusetzen. Es kommt früh genug warme Luft raus. Das ist für mich das wichtigste. Dass es halt nicht so heiß wird bei den Temperaturen stört mich nicht, da ich nicht friere und diese ganz kalten Tage eh rar sind.

      Mir wäre viel lieber gewesen, wenn man den Lufstrom gleichzeitig nach unten und in den Innenraum verteilen kann. Bei nur Innenraum bleiben meine Füße kalt und bei der Einstellung Scheibe+unten dauert es meiner Meinung nach länger und es wird ein Bereich beheizt (Scheibe), der nicht immer beheizt werden muß.
    • Könnte sich mal jemand der kalte Füsse hat in seinen Unterlagen schlau machen, was er in seinem Fzg Datenblattt hat (auch bei mir steht 8Z5 MKU nicht Heissland).
      Dann können wir die freundlichen Mal nach dem Unterschied fragen. (wie wir ja wissen, gibt es versch. Unterschiede bei der Herstellung auf dem Band).
      Vielleicht könnten wir dann all die Diskussionen mit Vermutungen etc. auf etwas fundiertem Wissen austragen.
      Bin gespannt auf eure Datenblatt Einträge.
      Gruss, Tell
    • Falls es euch tröstet, ich fahr´nen Diesel.
      Vorglühen dauert ca. 2 Sekunden, Carport in Ost-West Richtung, z.Zt. haben wir Ostwind, den passenden Spruch kennt ihr wohl.
      Einfache Entfernung zum Arbeitsplatz 10 Km. Ca. 2 Km durch den Wald, ca. 5 km Überland, Rest Stadtverkehr.
      Öltemperatur beim Einparken Firmenparkplatz ca. 70 Grad.
      Climatronic ist aus, Klima ist aus, "Auto" ist aus, Lüftung manuell auf "1", Luftverteilung manuell in Richtung Frontscheibe.
      Die ersten Kilometer [lexicon]Sitzheizung[/lexicon] auf "1", Fleecehandschuhe an, noch erwärmt von der heißen Dusche, nicht in Richtung Frontscheibe
      ausatmen. Ich hätte zur Not bei starkem Beschlag noch eine Frontscheibenheizung.
      [lexicon]DSG[/lexicon] bei diesen Temperaturen unwillig, bereits mal gepostet, ausgebuht worden. Immerhin wird beim Schalter
      der "Schaltsack" steif gefroren sein (oh sorry) und das "durchreißen" der Gänge wird dadurch auch sicher erschwert.
      Blöd auch das die Xenons kaum Abwärme haben und die Scheinwerfergläser trübe durch Rauhreif sind. Jetzt bloß nicht die
      Scheiben waschen wollen. Friert sofort zu Pampe an, obwohl 100% Konzentrat.
      Obwohl ich es ruhig angehen lasse (keine hohen Drehzahlen wegen Verschleiß) habe ich momentan einen Durchschnittsverbrauch
      laut [lexicon]BC[/lexicon] von 8,7. Mindestens 0,2 müssen noch zugerechnet werden. Im Sommer liege ich auf der Strecke bei 6,2 laut [lexicon]BC[/lexicon].
      Winterzeit = Leidenszeit. Da müssen wir durch. Es sind nur noch wenige Wochen - dann kommt wieder die Regenzeit.
      Zähne zusammenbeißen, warme Gedanken machen. Los!
    • Meine 1.2TSI Erfahrung

      Heute morgen bei aussen -9 Grad habe ich extra mal auf die Temperaturen geachtet.

      Strecke: ca. 1.5km bis zur Autobahn, dann Autobahn mit ca. 110km/h (weil Motor noch kalt...)

      - 3-4 km nach Start ist Wassertemp. auf 50Grad
      - 6km nach Start ist Wassertemp. nahe 90 Grad, Öltemperatur übersteigt die 50 Grad

      Daher denke ich dass beim TO ein Thermostat defekt ist.
    • Hallo,
      ich lasse die Climatronic auf den ersten Kilometern immer aus. Auf den 5 KM zum Bahnhof (ab da gehts mit dem warmen Zug weiter) erreicht mein Yeti ziemlich schnell die 90°C.
      Wenn ich die Climatronic dann einschalte sinkt die Temperatur wieder auf 70°C ab. Heizleistung ist mäßig. Das Ein und Ausschalten der Climatronic schaltet bei kaltem Motor auch hörbar etwas im Motorraum.
      Gruß,
      Quaxx!
      seit 2017 Yeti Outdoor Style -More Style- 1,2 DSG; Lavablau mit Panoramadach, vorher 2011er 1,2 TSI DSG
    • An elektrisch je nach Laune arbeitende Wasserpumpe beim 1,2-er glaube ich nicht so ganz. Was sagen die Fachleute dazu?

      Grüße - bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Bei den Diesel-Yetis wird in Kalt- und Warmlandfahrzeuge unterschieden, da kann ich schon nachvollziehen, daß für
      Warmlandfahrzeuge kein Zuheizer verbaut ist.
      Wie verhält sich das denn bei den Benzinern? Ich habe nämlich einen Spanier und meine Frau sagte schon beim Kauf
      "und wehe der heizt nicht!!! :evil: "
      Ich meine jetzt nicht den Zuheizer, sondern etwa einen kleineren Wärmetauscher o.ä.
      Noch stelle ich keine verminderte Heizleistung fest aber in der Einfahrphase wird ja ohnehin durch die
      Reibung mehr Wärme produziert.
      Gruß Volkmar
      Nur Fliegen ist schöner :D
    • freudnick schrieb:

      Wie verhält sich das denn bei den Benzinern? Ich habe nämlich einen Spanier und meine Frau sagte schon beim Kauf
      "und wehe der heizt nicht!!! :evil: "
      Ich meine jetzt nicht den Zuheizer, sondern etwa einen kleineren Wärmetauscher o.ä.
      Noch stelle ich keine verminderte Heizleistung fest aber in der Einfahrphase wird ja ohnehin durch die
      Reibung mehr Wärme produziert.

      Nun mach dir mal keine Sorgen. Der Gedanke, dass in warme Länder produzierte Yetis einen kleineren Wärmetauscher haben, ist abwegig. Auch in Spanien gibt es z.B. Berge, in denen es sehr kalt werden kann und eine nennenswerte Kostenersparnis wäre für Skoda damit auch nicht verbunden. Außerdem bist du ja mit deiner Heizleistung zufrieden und das hängt nicht mit der Einfahrphase zusammen, weil die Reibung größer ist. Reibung erzeugt zwar Wärme, doch davon wird nicht der Motor warm. Dies geschieht durch den Verbrennungsvorgang.

      floflo
    • floflo schrieb:

      Reibung erzeugt zwar Wärme, doch davon wird nicht der Motor warm. Dies geschieht durch den Verbrennungsvorgang.


      Richtig. Wer also immer schön den Ball flach hält muss also frieren. :D
      Das ist nicht nur bei den kleinen effizienten Benzinern so.
      Gestern und Heute habe ich einen Test gemacht.

      Zustände Gestern:
      Außentemperatur: -9 Grad
      In der unbeheizten Garage: 0 Grad
      Fahrt 12 km zum Onkel Doc
      Wassertemperatur bis zum Ziel 65 Grad
      Climatronic auf Automatik 19 Grad.

      Bibber das war kalt.

      Zustände Heute:
      Außentemperatur: -9 Grad
      In der unbeheizten Garage: 0 Grad
      Fahrt zum Onkel Doc bis zum Ziel 75 Grad
      Climatronic auf den ersten 4 km aus dann auf Hand Stufe 2, 19 Grad.

      Das war dann schon nicht mehr so kalt.
      Beide male war die [lexicon]Sitzheizung[/lexicon] an.
      Gruß Micha

      euer Skoda-SUV-Forum.de Administrator

      Fahrste queer, siehste mehr ... :D :whistling: :saint:
    • @ Micha

      Ein interessanter Test. Das Ergebnis ist aber durchaus logisch, denn wenn dem sich erwärmenden Kühlwasser nicht gleichzeitig wieder Wärme entzogen wird, heizt es sich natürlich schneller auf. Das schont nicht nur Motor, Umwelt und Portemonnaie sondern führt, wie dein Test beweist, unter dem Strich auch zu einer effektiveren Heizleistung. Daher möchte ich die Konsequenz deines Testerbergebnises, Heizung und Lüftung die ersten Km ganz auszuschalten, gerne als Tipp an all diejenigen weitergeben, die mit der Heizleistung ihres Yetis unzufrieden sind.

      floflo
    • Richtig! In längst vergangenen Zeiten war es auch bei manchen Fahrzeugmodellen durchaus üblich die Heizung (und die Fenster) voll aufzumachen, damit der Motor nicht überhitzt ;~)

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      In längst vergangenen Zeiten war es auch bei manchen Fahrzeugmodellen durchaus üblich die Heizung (und die Fenster) voll aufzumachen, damit der Motor nicht überhitzt ;~)

      Ja genau, daran kann ich mich auch noch erinnern. Der DKW meines Vaters neigte zum Überhitzen (kochen). 30 Grad Außentemperatur, gefühlte 60 Grad innen und dann die Heizung volle Pulle an. Da kam Freude auf.

      floflo
    • Klaus, für Einhundertdreizehn Euro Fuffzig werde sogar ich mir das natürlich nochmal überlegen ;~)

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Hallo floflo,
      beim DKW lag das daran, dass der Motor keine Wasserpumpe hatte. Der Kühlkreislauf funktionierte nach dem Thermosiphonprinzip.
      Aber klar, wenn ein zweiter Kühler mitarbeitet, dann ist die Kühlleistung natürlich besser. Okay, war jetzt genug ausserhalb des Themas, Gruß
      Grisu
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.