Sommerreifen:Fragen/Antworten/Erfahrung/Test

    • [ Reifen ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 23 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 48%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 22%

    Sponsoren



    • SQ5 schrieb:

      Den Quatsch das eine defensive Fahrweise nicht hilft und ein gut brennender Reifen schon, solltest du noch mal überdenken.
      Ich habe nie behauptet, dass eine defensive Fahrweise nicht hilft. Ganz im Gegenteil hilft eine defensive Fahrweise immer, die Gefahr von Unfällen zu verringern. Überspitzt formuliert lautet deine Aussage aber "mir ist sch...egal, wie gut der Reifen bremst, ich fahre angepasst und da passiert mir schon nichts". Eine solche Aussage empfinde ich als überheblich, denn auch mit noch so angepasster Fahrweise kann man in eine Situation kommen, in der ein guter Reifen Schlimmeres verhindern kann, oder umgekehrt, ein schlechter Reifen beim Bremsen ursächlich dafür sein kann, dass es überhaupt zu einem Unfall kommt oder die Unfallfolgen schwerer ausfallen als mit einem guten Reifen. Ich gebe zu, solche Fälle sind sehr selten, aber es gibt sie und daher ist für mich das Bremsverhalten die wichtigste Eigenschaften bei einem Reifen. Bei der Auswahl von Markenreifen habe ich kein Problem damit, wenn man auf den Komfort mehr wert legt als auf Sicherheitseigenschaften, weil letztlich alle Markenreifen ein hohes Sicherheitsniveau bieten, es klang bei dir aber so, als seien dir die Bremseigenschaften völlig egal, weil deine defensive Fahrweise der Garant dafür ist, dass du die Grenzen deines Reifens nie ausschöpfen musst.

      Andreas
    • SQ5 schrieb:

      So geht Autokorrektur, entwickelt von hochqualifizierten Entwicklern :thumbup:

      Kategorie genial daneben.......
      FB_IMG_1614446662670.jpg
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • SQ5 schrieb:

      Erst vorgestern hatte ich wieder Wildwechsel, aufgrund meiner defensiven Fahrweise, 50 statt 70 war kein eingreifen notwendig.
      Immer diese Schleicher! Wärst Du da mit 90 statt 50 durchgerauscht, hätte das Wild die Strasse HINTER Dir gefahrlos überqueren können.. ;) :D
      Nein, Spass beiseite - eine voausschauende Fahrweise lässt manch gefährliche Situation gar nicht erst aufkommen und vermeidet, dass man seine Reifen beim Bremsen in den Grenzbereich treibt. Und dass der Continental PremiumContact6 im Test wiederum sehr gut abgeschnitten hat, freut mich natürlich. Den Reifen habe ich in 2257/50/ 17 im Frühjahr 2020 aufziehen lassen und bin restlos begeistert.
      Gruess Dani
      Please don't feed the YETI!
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.