Rund um den Verbandskasten und seine Positionierung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 20 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Und noch ein kleines Detail: Es gibt keinen vernünftigen Platz für das (völlig sinnlose, aber bei uns vorgeschriebene) Verbandspaket. Die möglichen Plätze sind zu klein und/oder nicht quaderförmig. Unter dem aufklappbaren Kofferraumboden ist bei meinem Yeti überhaupt kein Platz, auch nicht für ein kleines Verbandspaket!

      Ich kann mir gar nicht vorstellen, wo andere Yetis den Reservereifen haben, wenn ich nicht mal ein Verbandspaket rein krieg?
    • Hallo,
      ich hab den in dem unteren Kasten rechts hinter der Radverkleidung, dort ist auch ein Riemen zur Besfestigung.
      Der passt dort 100% rein (Softbag) bei doppeltem Ladeboden.
      MFG
      Martin
    • Ibiki schrieb:

      Ich kann mir gar nicht vorstellen, wo andere Yetis den Reservereifen haben, wenn ich nicht mal ein Verbandspaket rein krieg?


      Hi,

      wer das Reserve(not?)rad ordert, hat in den seitlich angrenzenden Behältnissen Platz und tiefere Verstaumöglichkeiten, als sie der doppelte Ladeboden bietet. Mit den schmalen Klappen der Abdeckung ist das bei (mässiger) Beladung auch nicht ganz so viel Gerödel da heranzukommen, als bei der laderaumbreiten Klappe des doppelten Ladebodens.

      Gruß, silent
      Man kann nicht alles idiotensicher machen. Immer wenn man‘s probiert, machen sie einfach bessere Idioten (geklaut von Uli G.)
    • SBorg schrieb:

      Passt dort auch ohne doppelten Ladeboden rein. War bei Auslieferung durch den :F: dort direkt verstaut worden :thumbup:

      Hallo,
      ja das ist mir bekannt. Ich wollte damit nur darauf hinweisen, das die Erhöhung (doppelter Ladeboden-oder Ersatzrad) diese Kästchen nicht verdeckt. Übrigens-ich hab den doppelten Ladeboden komplett ausgebaut.
      Der Freundliche hatte uns das Skoda Kombi reingelegt (Warndreieck und Verbandskasten zusammen). Ich fand das allerdings zu sperrig, das das im Kasten links hochkant stehen musste.
      Nun hab ich Verbandskasten und Dreieck extra und jeweils dort untergebracht wo s vorgesehen ist. Stört am wenigsten.
      MFG
      Martin
    • Eifelwolf schrieb:

      Woraus ergibt sich die Sinnlosigkeit eines Verbandskastens?

      Statistische Beobachtung. Erstens liegen heute die Toten nicht mehr reihenweise auf der Straße (ganz im Gegensatz zu den 70er-Jahren, wo es bei mir als Kind keine Urlaubsfahrt ohne Ansicht schwerster Unfälle gegeben hat), zweitens bin ich noch nie als erster an eine Unfallstelle gekommen und drittens wüsste ich gar nicht, was ich mit dem Kastel machen könnte/sollte.
    • Ibiki schrieb:

      drittens wüsste ich gar nicht, was ich mit dem Kastel machen könnte/sollte.

      so betrachtet hast du ihn natürlich nur für eventuelle verkehrskontrollen dabei...

      wobei ich die statistische wahrscheinlichkeit mal als ersthelfer eine blutung stillen
      zu müssen nicht unterschätzen würde... kann ja auch mal "nur" ein gestürzter radler sein...

      Whatever can go wrong, will go wrong
      (c) Edward A. Murphy, jr.
    • Ibiki schrieb:

      drittens wüsste ich gar nicht, was ich mit dem Kastel machen könnte/sollte

      1. einen Erste-Hilfe-Kurs machen

      2. es muss nicht immer gleich ein schwerer Unfall sein, er hilft auch wenn du dir am Papier der Yeti-Bedienungsanleitung in den Finger geschnitten hast

      Ibiki schrieb:

      Erstens liegen heute die Toten nicht mehr reihenweise auf der Straße

      3. in dem Fall kannst du den Kasten im Auto lassen - dann hilft er nicht mehr

      :) xray
    • Wichtig ist vor allem, daß niemand eine bequeme Ausrede bekommt, er hätte ja nicht helfen können, weil er keinen Verbandkasten dabei hatte.
      Jeder ist verpflichtet, bei einem Unfall zu helfen, jeder kann entsprechende Schulungen machen / wiederholen, jeder hat mindestens eine Grundausrüstung dabei.
      Leider nimmt die Tendenz, sich lieber vom Unfallort zu verpissen als zu helfen immer mehr zu. Hier sind viel höhere Strafen, und vor allem überhaupt erstmal eine Bestrafung, dringend nötig.
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • Eifelwolf schrieb:

      Zitat von »Ibiki« ..Es gibt keinen vernünftigen Platz für das (völlig sinnlose, aber bei uns vorgeschriebene) Verbandspaket. ...


      Woraus ergibt sich die Sinnlosigkeit eines Verbandskastens?


      Na die Äußerung finde ich schon tragisch...ich hoffe das ich nicht in eurer Nähe verunfalle.
      Und besonders wichtig: ..hoffe für euch, dass ihr niemals verunfallt und dann solche ErstNICHTHelfer vor Ort sind.

      PS: so einen Ersthelferkurs kann man sogar für kleines Geld auffrischen :)
      ...viele Grüße aus der Südheide Micha

      :F: 2,0 l TDI Ambition Plus -- GreenTec -- 103KW -- Cappuccino-Beige -- Xenon -- Sportsitze -- Übernahme am 14.03.2012 :F:
    • Hier möchte ich Ibiki Recht geben. Es ist völlig sinnlos den Verbandskasten vorzuschreiben. Biete liest richtig, ich sage nicht "den Verbandkasten mitzuführen" sondern "vom Gesetzgeber vorzuschreiben". Dass die Leute eher sich verpissen, um mit Harry Apps Wörter zu sprechen, hat nichts mit dem Verbandkasten zu tun. Jeder hat einen Verbadskasten und trotzdem verpissen sich viele. Das Argument "ich weiß nicht, was ich mit dem Kasten anfangen soll" ist auch korrekt, wenn man sich mit erste Hilfe nicht auskennt, sollte lieber Hilfe holen. Erste Hilfe Kurs machen, das ist lächerlich, beruhigt höchstens das Gewissen. Ich wäre neugierig, wie viele von den Oberlehrern, die der Meinung sind man muß helfen, wirklich in der Lage sind zu helfen und unter "helfen" verstehe ich wirkliche Hilfe (mit den Pfoten und nicht mit dem Maul). Einen Verbandskasten braucht man auch nicht um die Blutung, verursacht durch die Yeti-Bedienungsanleitung, zu stillen. Da reicht ein Tempo-Taschentuch. Im Notfall, bei einer ernsten Blutung kann man auch ein Schal oder anderes Kleidungsstück nehmen.
      Wie gesagt, ich habe nichts gegen das Mitführen eines Verbandkastens sondern nur gegen die Pflicht.
      Da ich aus beruflichen Gründen mich sehr gut mit erste Hilfe auskenne habe ich nicht nur in meinem Auto einen Verbandkasten, sondern z.B. auch in meinem Golfbag, obwohl es da gar nicht vorgeschrieben ist.
      Meine Meinung.
      Viele Grüße
      Jannis
    • poly schrieb:

      Einen Verbandskasten braucht man auch nicht um die Blutung, verursacht durch die Yeti-Bedienungsanleitung, zu stillen. Da reicht ein Tempo-Taschentuch.

      Ich mach da immer ein Pflaster drauf und laufe nicht mit einem Taschentuch durch die Gegend.

      :) xray
    • Harry App schrieb:

      vor allem überhaupt erstmal eine Bestrafung, dringend nötig


      Genauso sehe ich das auch.
      "Unterlassene Hilfeleistung" scheint allgemein immer wieder als "Kavalliersdelikt" deklariert zu werden.
      Ich bin für drastische Strafen bei erwiesener unterlassener Hilfeleistung.
      Das DRK bietet ständig Kurse für Führerscheinneulinge sowie Auffrischungen
      für wirklich kleines Geld an.
      Es ist in meinem eigenen Interesse , wenn ich halbwegs weiß, wie ich so einen Verbandskasten einsetzen kann.
      Ist also keineswegs unsinnig.

      Nur mal so zur Info:
      1. Johanniter
      2. DRK
      Viel Spaß bei der Auffrischung ! :thumbup:

      Ich nehme dieses Thema zum Anlass um noch einmal auf diesen nachfolgenden,
      wie ich finde überaus wichtigen Fred hinzuweisen:
      Retten und Bergen aus verunfallten Skoda-Fahrzeugen.
      Hier gibts den Yeti-Kalender 2019! [Klick]
      ... nur bis zum 18.11.2018!
      • JE SUIS CHARLIE
        TOUJOURS !

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Rock.Opa ()

    • Rock.Opa schrieb:

      Das DRK bietet ständig Kurse für Führerscheinneulinge sowie Auffrischungen
      für wirklich kleines Geld an.
      Ach komm, selbst wenn ich mich regelmäßig auffrische, komme ich so selten zu einem Unfall (noch nie(!) seit 40 Jahren inklusive Kindheit), wo meine Hilfe nötig gewesen wäre oder wo ich der erste gewesen wäre, dass ich sowieso wieder alles vergesse zwischen den Auffrischungen.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.