Was lest ihr gerade für Bücher?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 11 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 27%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 18%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 55%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 27%

    Sponsoren



    • Was lest ihr gerade für Bücher?

      Angeregt durch das "Denglisch"-Thema möchte ich hier gemeinsam mit allen Leseratten des Forums mal eine Leseecke aufmachen, und darin über eure Lesegewohnheiten, Vorlieben und Aktualitäten plaudern - aber nicht nur über die Yeti-Betriebsanleitung und Auto-Literatur ;~)

      Ich fange mal mit meinem aktuellen Lesestoff an:

      - Roger Penrose - Zyklen der Zeit (deutsche Übersetzung)
      - Richard Feynman - The Character of Physical Law (englisches Original)
      - Stanislaw Lem - Dialogi [Dialoge] (polnisches Original)
      - Stanislaw Lem - Summa Technologiae (polnisches Original)
      - Aleksandr+Sergej Abramov - Selesta 7000 (russisches Original)
      - Aleksandr+Sergej Abramov - Raj bes pamiati [Paradies ohne Gedächtnis - Teil 2 der Trilogie Reiter von Nirgendwo] (russisches Original)
      - Fjodor Dostojewski - Zbrodnia i kara [Schuld und Sühne] (polnische Übersetzung - ist im Original noch ein wenig zu schwierig für mich)
      - Arkadi+Boris Strugazki - Poniedzialek zaczyna sie w sobote [Montag beginnt am Samstag] (polnische Übersetzung)
      - Marek Oramus - Senni zwyciezcy [Müde Sieger] (polnisches Original)

      Zu bemerken ist, dass ich meistens viele Bücher parallel je nach Laune lese. Meistens lese ich im Zug, Straßenbahn und Bus - im Yeti geht's nicht, da sitze ich meinstens hinter'm Steuer ;~)
      Zu beklagen ist, dass meine gesamte Zeit niemals ausreichen wird um nur annähernd das was mich interessiert zu lesen.
      Aufs Fernsehen verzichte ich zugunsten vom Lesen weitgehend - lieber ab und zu ein guter Film vom BD-Player oder im Kino.
      Beim Lesen kann man auch gut Musik im Hintergrund hören ;~)

      Was liest ihr aktuell oder am liebsten?

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Den "Klassiker" von Kurd Laßwitz "Auf zwei Planeten" im Original (kostenlose Kindleausgabe) habe ich gerade beendet. Sehr interessant wie er sich vor über 100 Jahren die Zukunft vorstellte und den Lesern quasi durch die Blume einen Spiegel der eigenen imperialistischen Gesellschaft vorhält und aufzeigt wie man damit auf die Nase fallen kann.
    • Den Autor kannte ich gar nicht - obwohl aus dem Osten nicht weit von meinen Wurzeln. Hört sich aber sehr interessant an. Gibt's das Buch irgendwo elektronisch im Netz?

      Edit: Hab's gefunden beim Projekt Gutenberg:

      gutenberg.spiegel.de/autor/358

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • Zur Zeit: Hexenhammer von Elmar Bereuter.
      Nebenbei immer wieder (ist ein trockener Stoff): Geschichte des Mittelalters von Georg Weber und Alfred Baldamus (alle drei Bände).

      Ansonsten lese ich gerne C.C. Bergius, John Steinbeck, Jack Kerouac, Bastian Sick, etc...aber auch Stephen King u.ä.

      LG Markus
      Alle Verallgemeinerungen sind falsch - einschließlich dieser! (Donald H. Rumsfeld)
    • Q5-Killer schrieb:

      Geschichte des Mittelalters

      Wäre mir persönlich ein wenig zu düster... und immer mit dem Gedanken, dass wir kaum etwas aus der Geschichte gelernt haben.

      Wenn Du Dich für's Mittelalter und Geschichte interessierst, so wäre vielleicht ein Sci-Fi-Klassiker der Brüder Strugazki - Es ist nicht leicht ein Gott zu sein - etwas für Dich? Dieses Buch wurde 1989 auch verfilmt.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Symbol - von Dan Brown

      ich mag den Schriftsteller.

      Ansonsten mag ich die Bücher vonSchätzing, Thiemeyer, Douglas Preston , Deon Meyer,...


      Gruß
      Harzer4x4

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harzer4x4 ()

    • Hallo,

      ich lese gerade die Highland-Saga von Diana Gabaldon (Zeitreise-Roman), davor habe ich die Trilogie Rubinrot, Smaragdgrün und Saphirblau gelesen (auch ein Zeitreise-Liebesroman). Die Biss-Romane von Stephenie Meyer haben mir auch gut gefallen, ebenso die Tribute von Panem von Suzanne Collins.
      Generell mag ich gerne Fantasyliebesromane :) , gerne mit Vampiren oder Zeitreisen. Harry Potter habe ich natürlich auch mehrmals gelesen, hat mir sehr gefallen.

      LG
      Sabine
    • Also ich lese zur Zeit - eigentlich schon länger - ein Fachbuch.
      Titel: "EINKAUF - Die unterschätzte Macht" von Markus Bergauer.
      Ziemlich trocken der Stoff aber doch irgend wie hoch interessant.
      Zitat: "Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein."
      Soren Kierkegaard


      Skoda Yeti Forum Lexikon
    • Diese Thematik - wie funktioniert unsere Wirtschaft, unsere Märkte - reizt mich auch immer wieder.....

      Als Frau in einer männerdominierten Berufswelt (Motorenbranche) habe ich auch so einige Coaching-Bücher gelesen, die mir geholfen haben "meinen Mann" zu stehen.
      Zur Zeit lese ich: Geheime Tricks für mehr Gehalt ( ;) ) von Martin Wehrle
      Davor war es: Alles, außer gewöhnlich von Anja Förster und Peter Kreuz

      Leider schaffe ich nicht so viel zu lesen, wie ich gern möchte, immer nur abends mal ein halbes Stündchen :S

      Im Urlaub (dann habe ich mehr Zeit) mag ich es blutrünstiger - die schwedischen Krimiautoren gefallen mir sehr gut, z.B. Sjöwall/Wahlöö oder Henning Mankell.
    • Curly schrieb:

      die Highland-Saga von Diana Gabaldon

      Die Bücher hat auch meine Liebste alle verschlungen. Natürlich haben wir anschließend in Schottland alle die dort erwähnten Ortschaften abgeklappert - war recht interessant.

      Zeitreisen mag ich auch sehr. Allerdings eher von der physikalischen Seite.

      Da kann ich z.B. empfehlen von Michio Kaku - Die Physik des Unmöglichen und Im Hyperraum: Eine Reise durch Zeittunnel und Paralleluniversen

      Von amerikanischen Schriftstellern sind mir ehrlich gesagt die echten Physiker auch am sympatischsten.

      Ansonsten versuche ich manchmal in die amerikanische Belletristik einzusteigen, aber bin immer nach weniges Seiten recht enttäuscht. Z.B. kann ich kaum etwas mit dem vielgelobten I. Asimov anfangen, da sind mir seine Geschichten zu einfach geschrieben und soziologisch zu einseitig - dadurch schnell durchschaubar und mit wenig Nachdenkeffekt.

      Viele amerikanische Autoren sind leider auch auf den kommerziellen Erfolg nahezu fixiert. Da kann heutzutage kaum etwas Modernes und gleichzeitig Anspruchsvolles entstehen. Früher war es noch etwas anders - ich denke da an J. F. Cooper, E. A. Poe, E. Hemingway, Fredric Brown, Frederik Pohl, Philip K. Dick.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • Aus gegebenem Anlass gerade: 'Als Sisyphus seinen Stein losließ' von Serge K. D. Sulz. Sehr interessant! :thumbup:

      LG Markus
      Alle Verallgemeinerungen sind falsch - einschließlich dieser! (Donald H. Rumsfeld)
    • Der letzte Beduine von Carlo Bergmann + Life von Keith Richards...

      haben zwar nichts gemeinsam.....aber sehr Interessant......

      Gruß Anubis
      Gebremst hab ich nicht....aber 100 Meter gehupt ... :D
    • Mit Montag beginnt am Samstag von Arkadi+Boris Strugazki bin ich durch.

      Das Buch besticht duch seinen nicht weniger als Lems verrückten Humor und SciFi-mäßig durch das grandiose Finale in dem das Zusammenspiel der sog. Kontramoten, Wesen für die die Zeit in unserer Welt rückwärts läuft, mit unserer Wahrnemung beschrieben wird.

      Von den Brüdern Strugazki habe ich wieder etwas angefangen, nämlich Die bewohnte Insel (Obitaiemyj Ostrov) von 1969.
      Das Buch wurde 2008 von Fyodor Bondarchuk verfilmt. Den Film kenne ich aber noch nicht... erst mal lesen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.