Musik - und was damit zusammenhängt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 10 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (2) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 20%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 60%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (2) 20%

    Sponsoren



    • Musik - und was damit zusammenhängt!

      So, ich finde dass die Musik reif ist für einen eigenen Fred! :thumbup:

      Lasst uns hier alles Musikalische und Lyrische austauschen...

      LG Markus
      Alle Verallgemeinerungen sind falsch - einschließlich dieser! (Donald H. Rumsfeld)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Handtuch () aus folgendem Grund: Tags bearbeitet

    • Ein echter Musik-Fred! Bin ich voll dabei! :)

      @sentinel:
      Hier gehts wohl mehr um den tieferen Einstieg in die Musik-Philosophie als um den Musik-Konsum im Auto ;)


      Eine erste kurze (subjektive) Meinung?
      Ohne dem perfekten Zusammenspiel von Bass und Schlagzeug zählt nichts ... egal ob Raggae, Ska, Pop, Rock oder Jazz-Rock.
      Der eigentliche Inhalt des jeweiligen Musikstücks - Text und Hook-Line (=Ohrwurm-Melodie) - hat damit das perfekte und notwendige Fundament.
      Siehe z.B. Jimi Hendrix Experience, Pink Floyd, AC-DC, Supertramp, Police, Rush oder Zappa (der hatte die besten Rhythmussektionen überhaupt, wie ich finde - wenn auch etwas extravagant, seine Musik ...)


      LG snowdog 8)
      "Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Wirtschaft." Frank Zappa
    • Ich denke auch, dass die Ryhtmus-Sektion häufig unterschätzt wird oder auch dem geneigten Hörer der geläufigen Populärmusik nicht wirklich auffällt ^^

      Für mich wurden Änderungen der Ryhtmus-Sektion ganz besonders deutlich hörbar am Beispiel der Smashing Pumpkins: Die ersten zwei (oder drei?) Alben wurden mit Jimmy Chamberlain am Schlagzeug aufgenommen. Er wurde dann durch andere Drummer ersetzt, das ging bis zur Drum Machine, und das gab dem Ganzen etwas völlig anderes, weniger treibendes bis lebloses... Im letzten Album "Zeitgeist" ist Jimmy wieder am Drumkit und es macht wieder Laune, genauer hinzuhören. Obwohl das ganze Album m.E. nicht mehr an alten Glanz anknüpfen kann, aber das ist eine andere Geschichte.

      Da schon Pink Floyd erwähnt wurde: ich habe die "Australian Pink Floyd Show" in der vergangenen Woche sehen und hören dürfen. Seeehr autentisch, war schön, PF quasi wieder live zu erleben. Und die eben auch mit einem Könner an einem bizarr großen Drum- u. Percussion-Set, das in größter Harmonie mit dem Bassisten für ordentlich Antrieb sorgte. Isch hab´ jetzt Tinnitus :rolleyes:
    • Die habe ich letztes Jahr gesehen und war begeistert. Wenn die schon zu David Gilmours 50. Geburtstag als Liveband eingeladen wurden und es zu einer Jam Session mit den alten Pink Floyd Mitgliedern kam, sagt das schon alles über die Qualität der Australian Pink Floyd Show aus.
      Cool finde ich auch, dass sie eigene Australische Elemente, wie z.B. dieses riesige Känguru, mit rein bringen.

      Ich habe übrigens auch letztes Jahr The Wall in Düsseldorf gesehen...das kann man gar nicht beschreiben...gigantisch und perfekt ist noch untertrieben, z.B. die 70 m Wand, die während der Aufführung immer weiter aufgebaut wird und als Projektionswand benutzt wird...erst in dem Moment, wo auch der Stein an der richtigen Stelle positioniert wird, ist auch erst genau auf diesem Stein die Projektion erweitert, da geht kein Beamerstrahl ins leere.

      Irgendwann in den 80er hab ich Pink Floyd im Müngersdorfer Stadion gesehen, bis dahin wusste ich nicht das auch der Rasen beim Konzert beben kann...

      Grüße
      Carsten
    • snowdog schrieb:

      Hier gehts wohl mehr um den tieferen Einstieg in die Musik-Philosophie als um den Musik-Konsum im Auto
      Genauso ist das! :thumbup:



      Es soll hier nicht einfach darum gehen, was jedem (r) Einzelnen gefällt, sondern um das 'Warum' und um ausgezeichnete Musiker und um Experimente und um Ungewöhnliches und und und...

      ______________________________________________________



      Pink Floyd hab ich leider nie live gesehen :(

      @Todd: HM höre ich auch gelegentlich sehr gern. Habe mit Skijacke schon überlegt, ob man nicht nächstes Jahr mal ein Yetitreffen in Wacken machen sollte?! :thumbsup:



      AchimII schrieb:

      Bass und Schlagzeug ist das Rückgrat der Musik. Der Rest ist Verziehrung.
      Deshalb haben Drummer und Bassisten meistens auch die tollsten Frauen! :D Allerdings habe ich da wohl in meiner aktiven Schlagzeugzeit irgendwas falsch gemacht... 8| 8o


      LG Markus



      P.s.: Übrigens dürfen sich hier natürlich auch Gitaristen, Sänger, Trompeter und alle anderen beteiligen!!! :thumbsup:
      Alle Verallgemeinerungen sind falsch - einschließlich dieser! (Donald H. Rumsfeld)
    • BernhardJ schrieb:

      Wieso? Noch Single? ;~)
      Heut spiel ich ja nur noch Gitarre und singe! 8o Damals haben immer meine Bassisten die 'Besten' abgekriegt... 8| :D


      Zu meinen Lieblings-Drummern gehören neben Neil Peart übrigens auch noch Charly Antolini, Billy Cobham, Roger Taylor und besonders Simon Phillips (für mich der Beste!)

      LG Markus
      Alle Verallgemeinerungen sind falsch - einschließlich dieser! (Donald H. Rumsfeld)
    • Q5-Killer schrieb:

      BernhardJ schrieb:

      Wieso? Noch Single? ;~)

      Zu meinen Lieblings-Drummern gehören neben Neil Peart übrigens auch noch Charly Antolini, Billy Cobham, Roger Taylor und besonders Simon Phillips (für mich der Beste!)

      Unbedingt. Ich schmeiße dazu an dieser Stelle einfach noch mal Pete York ins Rennen. Und unbedingt Buddy Rich! Und wer immer noch glaubt, Clapton sei Gott, der irrt, denn Beck ist Gott (um mal auf eine andere Musikerfraktion einzugehen) :-).

      Gruß
      Jürgen

      P. S.: Sind doch 'ne beträchtliche Menge alter Säcke hier unterwegs, wollnich?
    • Iron Butterfly
      Das hat aber auch was.
      Zitat: "Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein."
      Soren Kierkegaard


      Skoda Yeti Forum Lexikon
    • Kennt das noch jemand?
      (Das Original-Solo von 1972 muss sicherlich auch noch irgendwo im Netz stehen).
      Diese Version ist von 2011 - wahrscheinlich ist auch deshalb der Ton nicht gerade gut :D




      ... und hier noch etwas für unsere Radau-Brüder :P
      Als wenn einer nicht reichen würde :D

      Das Gehirn ist kein Stück Seife.
      Es wird nicht weniger wenn man es benutzt !
      • JE SUIS CHARLIE
        TOUJOURS !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rock.Opa ()

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.