Reinigung Frontscheibe INNEN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 10 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (2) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 20%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 60%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (2) 20%

    Sponsoren



    • Reinigung Frontscheibe INNEN

      Servus,

      ich kämpfe regelmäßig mit der Innenreinigung meiner Frontscheibe.
      Ok Fensterputzen ist jetzt grundsätzlich nicht mein Fall, egal ob im YETI oder im Haus :wacko:

      Ich putze also meine Innenscheibe...denke: ok sauber.
      Dann fahr ich allerdings zum ersten Mal gegen die Sonne...denke: Oh Mist, Streifen ohne Ende :cursing:

      Vielleicht hab ich einfach ne schlechte Technik bzw. auch das falsche Werkzeug/Mittelchen?

      Könnt ihr mir bitte mal alle nen Tip geben mit was und wie ihr innen die Scheiben reinigt ?

      Vielen lieben Dank!
      Viele Grüße
      Christine und ihr Yetimobil

      Man sollte keinen Fehler zweimal begehen - die Auswahl ist schließlich groß genug.
    • 1. Zeitungen auf den Armaturen ausbreiten, wegen der Feuchtigkeit

      2. mit Scheibenreiniger einsprühen

      3. mit gekürztem Abzieher den Scheibenreiniger entfernen

      4. Ergebnis: streifenfreie Sicht

      :) xray
    • @ *Tigerente*

      Ich hatte das Problem mit einem Dreckfilm auf der Innenseite der Frontscheibe sein der Auslieferung.
      Habe fast ein halbe Jahr versucht die Scheibe sauber zu bekommen, nichts hat geholfen.

      Meine Frau hat dann ein neues Microfasertuch in sauberen kalten Wasser eingeweicht, fast trocken
      ausgewrungen und damit die Scheibe geputzt. Ich war begeistert, die Scheibe war wirklich sauber.

      P.S. für 50€ kann ich die mal meine Frau inkl. Microfasertuch zum Scheiben reinigen vorbei schicken :XD:

      LG Doom
      I Give As Good As I Get
    • Ich benutze für fast alle Oberflächen ein nebelfeuchtes Mikrofasertuch (ohne irgendwelche Mittelchen) – ist erfolgreich :thumbup: und preiswert (bei 60° ohne Weichspüler waschbar).
      Bei jeder Innenraumreinigung so alle 4 bis 6 Wochen (wenn kein Frost ist) sind die Scheiben mit dran.
      Bei den Scheiben (die putze ich dann von innen + außen) setze ich dem Wasser einen Spritzer Klarspüler für den Geschirrspüler (auf 5 Liter Wasser) hinzu.
      So mache ich das zu Hause bei meinen Fenstern und beim Yeti funktioniert das auch super - sauber - fettfrei - streifenfrei - klar! :Top:
    • Hallo,

      Doom schrieb:

      P.S. für 50€ kann ich die mal meine Frau inkl. Microfasertuch zum Scheiben reinigen vorbei schicken :XD:
      inkl. Anfahrt ? Gebucht :Top:

      @Doom + YETI in red
      ok...ich merke schon ich brauche dringend ein Mikrofastertuch, so was fehlt wohl in meinem Haushalt :whistling:
      Gibt´s da Unterschiede oder ist das egal welches ?

      Geht ihr mit dem Tuch dann einmal drüber oder mehrmals?
      Bzw. arbeitet ihr mit zwei Tüchern, quasi eins zum wischen und eins zum nachtrocknen?

      Sorry für die blödes Fragerei...aber mich nervt das Thema schön langsam wirklich.
      Die Streifen kommen ja durch meine schlechte Putzerei...aber das mit dem gräulichen Dreckfilm seit Auslieferung hab ich auch. Dachte zuerst das kommt vielleicht von der Klima !?
      Viele Grüße
      Christine und ihr Yetimobil

      Man sollte keinen Fehler zweimal begehen - die Auswahl ist schließlich groß genug.
    • *Tigerente* schrieb:

      Gibt´s da Unterschiede oder ist das egal welches ?

      @*Tiegerente*
      Da die "Putzlumpen"-Industrie Umsatzorientiert ist, gibt es für jedes Einsatzgebiet und jedes Material ein spezielles Tuch – nett farblich sortiert. Die Preise bewegen sich zwischen 1,00 EUs und 12,00 EUs.
      Ich mache den Kram so nicht mit und unterscheide lediglich nach Einsatzort (für das WC-Becken benutze ich ein anderes Tuch als für Geschirr, Fußboden und Zahnputzbecher). :D
      Meine Tücher sind vom Drogerie-Discounter – nicht die billigsten aber keinesfalls die teuersten.

      Im Regelfall nutze ich ein Tuch zum Reinigen inkl. Nachwischen (nebelfeucht) – polieren entfällt. Bei Glasscheiben hab ich immer zum Nachwischen ein zweites Tuch – wegen des Spritzers Klarspüler (das war ein genialer Tipp von einem Fensterputzer).

      Das ist allerdings meine persönliche Meinung – ich benutze ausschließlich Mikrofasertücher seit über 10 Jahren.

      Es gibt hier jedoch ein fast wissenschaftliche Abhandlung über die Benutzung von Mikrofaser.
      Viel Spaß beim Lesen und Erfahrung sammeln :Top:
    • Ich sprühe die Scheiben von innen mit Glasreiniger (Sidolin) ein und wische mit Haushaltsschwamm nach.
      Danach mit einem leicht feuchten (das ist wichtig!!!) Mikrofasertuch nachpolieren.
      Aufgrund meiner Körpergröße (Zwerge habens leichter :D ) benutze ich einen Handgriff mit Mikrofaserpad von Feinkost Albrecht.
      Seit ich im Auto nicht mehr rauche, muß ich auch nicht mehr über das übliche Maß die Fenster putzen...
    • Ich fahr regelmäßig zu Mr Wash, für 20€ gibts da ne Außen- und Innenreinigung inkl. Scheiben. :P
      Nachrüstungen:
      China-Navi + AutoDAB
      Umbau auf Climatronic
      [lexicon]Abbiegelicht[/lexicon]
      Limited Edition Schaltknauf
      Superb Ambientbeleuchtung
      Aspherische Außenspiegel
      [lexicon]MFL[/lexicon] [lexicon]GRA[/lexicon]
      Klappfach Armaturenbrett
      Mittelkonsole mit Jumbobox
    • Ich würde auf die billigen Glasreiniger gänzlich verzichten und eine Profiglasreiniger verwenden. Derzeit bei mir in Anwendung der Koch Chemie Glasreiniger. Mit den billigen Kram aus den Drogeriemärkten hatte ich bisher nur Schlieren und Arbeit :cursing:
      Zum Auspolieren nehme ich immer ein Mikrofasertuch, am Besten aus dem Autopflegezubehör, damit ist die Frontinnenscheibe in max. 30 Sekunden schlierenfrei sauber!
      Hochachtungsvoll,

      der mit dem Yeti tanzt
    • klares Wasser und Prowin Scheibenreinigungstücher. Eines zum nass abwischen und das zweite zum trockenreiben. Keine Schlieren und keine Schmutzreste. Das beste was ich je hatte.
    • Chief Joseph schrieb:

      Ich putze die Fensterscheiben grundsätzlich nur bei Sonnenschein, denn nur dann kann man sehen ob es streifenfrei gelungen ist.
      Nach Hinweis von meiner Schwiegermutter putze ich Scheiben, sowohl im Haus als auch im Auto, niemals bei Sonnenschein.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.