Nützliche Anti - Wegwerf - Werkzeuge (o. ä.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 23 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 48%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 22%

    Sponsoren



    • Nützliche Anti - Wegwerf - Werkzeuge (o. ä.)

      Angeregt durch einen anderen Thread, wollte ich gern wissen welche wertvollen/nützlichen Werkzeuge usw. Ihr kennt/nutzt, diese sollten noch kaufbar und auf lange Haltbarkeit ausgelegt sein.

      Es sollten vielleicht keine Spezialwerkzeuge sein, wie Kettenabzieher o. ä., sondern Nützliches für den allgemeinen Haushalt.

      Mein persönlicher Favourit:

      Swisstool Spirit plus

      victorinox.com/ch/category/Kat…egory&v=1/100/1008&m=add&

      damaliger Kauf - Preis 2000: 105 DM

      Gruß

      sentinel
    • Sehr praktisch ist der MultiMaster. Ein oszilierendes Werkzeug zum Sägen, Schleifen, Trennen usw. Bei laufender Maschine kann man das Sägeblatt auf den Arm halten und es gibt keine Verletzung. Als Nachbau gibt es ihn auch preiswert von anderen Firmen.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Kompaktes Werkzeug

      Moin, Moin,
      ich habe in der vorderen Ablage vor dem Schaltknüppel mein Leathermen Tool :thumbsup: und einen Gurttrenner vom Roten Kreuz. Im Kofferraum ist dann noch Werkzeug zum Reifenwechsel und zum wechseln der hinteren Lampen. Den Rest erledigt realistischerweise der ADAC.

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Ich habe quasi in der Freizeit immer mein SwissTool von Victorinox dabei. Zusammen mit den richtigen Bits bekommt man das schon eine Menge repariert. Gerade Dinge kann man mal eben festhalten oder wieder festschrauben.

      Dann habe ich noch so ein Rettungsmesser im Auto. Für den Preis kann man nichts falsch machen. Da ich zuerst sehr skeptisch war, probierte ich es am Schrottplatz aus: Gurte lassen sich sehr einfach schneiden. Benutzt man den Dort zum Scheiben zertrümmern, sollte man Handschuhe anhaben (im Notfall egal), aber auch das funktioniert gut.

      Ebenso praktisch: Reinigungtücher für die Hände. Selbst nach einem Glühbirnenwechsel sind die Hände nicht mehr "businesstauglich".
    • Ich empfehle das klassische Radkreuz. Meins ist mindestens schon 30 Jahre alt und immer noch gut in Schuß.
      Wie haltbar die neuen China-Versionen sind, ist ungewiß. Meinem Kumpel ist es mal gelungen, so ein Ding abzubrechen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 156.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Na, da habe ich bis jetzt ja die Richtige Wahl getroffen, sowohl das Victorinox als auch der Multimaster habe ich zur Verfügung :thumbsup: !
      Einen Leatherman brauche ich deshalb nicht, und Mac Gyver hat nicht immer Zeit um im Yeti mit zu fahrern (würde er bestimmt gerne wollen). Zudem habe ich keine Lust immer mit dem durch die Gegend zu kutschieren...
      Das Radkreuz fehlt noch obwohl ich ja das Set von Skoda im Auto habe. Das Radkreuz wäre super wenn ich damit auch die zuviel aufgestellen rot/weissen Behinderungen "umlegen" kann ;) .
    • Im Auto : Das "klassische Radkreuz" und ebenso das Gurttrennmesser.
      Habe auch mal den "Radmutternschlüssel" von Renault abgebrochen.
      Seitdem wieder das Radkreuz von früher dabei.


      Im Wohnwagen : ein Scherenwagenheber,das geniale Swiss Tool,
      ein kleiner Akkuschrauber und etwas weiteres Wekzeug für den
      Notfall.Wird oft auf C.-Plätzen oft von anderen Campern gebraucht
      die nix dabei haben.


      Beim Wandern habe ich das auch schon klassische Opinel Nr.09 bei mir.
      Vorteil : sehr leicht und liegt gut in der Hand.






      LG aus Bremen...
    • Ich hab kein Radkreuz mehr... statt dessen einen Schlüssel mit ausziehbarem Griff, aus irgendeinem Baumarkt wenn ich mich recht erinnere. Durch die große Hebelwirkung braucht man sich deutlich weniger anzustrengen als mit dem Radkreuz, und besser unterzubringen ist das Teil auch.
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • GermanSailor schrieb:

      Räder wechseln?
      Den eigenen Standplatz vor Holländern verteidigen?

      Dann eher schon das zweite 8)

      Bis jetzt habe ich aber auch jeden Wohnwagen mit den fest angebauten Stützen hochbocken können. Mit einem einzigen Wagenheber stelle ich mir das bei einem einachsigen Gefährt etwas seltsam vor, vor allem wenn der Hänger unangekoppelt frei stehen würde.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 156.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.