AGR Kühler defekt

    • [ Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 18 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 28%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 28%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 6%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (8) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 22%

    Sponsoren



    • Bei mir war bereits im 3. Jahr kaum noch Kulanz spürbar, der neue AGR-Kühler hatte mich selbst trotzdem noch gut 1.000,- € gekostet.
    • ...ich auch noch mal ;)

      Also wie schon im Betrag zu sehen war bei meinem YETI der AGR 2 x defekt

      1. Mal nach ca. 2,75 Jahren - wurde bis auf ca. 10% über Kulanz geregelt da (beim Skodahändler) scheckheftgepflegt
      2. Mal nach ca. 5 Jahren (bzw. 0,5 Jahre nach Aufspielen der "Software") wurde zu 100% über Kulanz geregelt - da Software aufgespielt wurde!

      beim 1. Mal waren die Gesamt kosten ca. 1.300,- (Brutto) - Eigenleistung waren davon 180,-
      beim 2. Mal waren es ca. 1.500,- (Brutto)
      Gruß vom Ääääähl 8)
      ehemals: Skoda - Yeti - 4x4 Experience, 2.0 TDI, 125 kW, Bj.: 2011 - Panodach, Bi-Xenon, Parklenkassi, Memorysitz, AHK, Soundsystem, Bolero, Lichtassi., Frontsch. beheiz., SunSet
    • Kühlmittelverlust AGR vs ZKD

      Hallo zusammen,

      ich würde mich gerne hier einklinken da mich nun auch ein Kühlmittelverlust seit neuestem plagt.

      Es sind keine Spuren an Flanschen oder Schläuchen zu erkennen. Dies war die Meldung von einem Schrauber meines Vertrauens der sich einige Zeit genommen hat nach Spuren zu Suchen.
      Sein Verdacht fällt auf die ZKD, da beim Starten im kaltem Zustand etwas weißer Rauch aus dem Auspuff zu erkennen ist.

      Zur Vergangenheit es wurden ca. 10 Monate nach dem Update und 25 tkm erst eine anschließend die anderen verblieben 3 Injektoren auf Kulanz getauscht (MKL und Ruckeln). Damals war auch zunächst der Verdacht des Service Mannes das es das AGR sei, da sein ganzer Hof aktuell voll EA189 Wägen steht bei denen das AGR getauscht werden muss.

      So nun lese ich von Schrauberass das ein Defekt des AGR-Kühlers auch zu Kühlmittelverlust führen kann.

      Gerne würde ich sicher gehen bevor eine ZKD getauscht wird ob dies auch tatsächlich das defekte Teil ist. Lässt sich die ZKD mit Hilfe eines Kompressionstestes als Übeltäter ausschließen?

      Verlust liegt aktuell bei ca. 0.5-0.8l auf 200km. Motor ist der 2.0 TDI mit 170PS, Laufleistung aktuell 178 tkm.

      Bzw. gibt es evtl. Möglichkeiten auch den AGR-Kühler als Verursacher auszuschließen, denn ein "Pauschaltausch - und dann schau ma mal" würde ich gerne Vermeiden da bekanntlich beim 4x4 arbeiten an besagtem Teil keine Arbeitszeitschonende Sache ist...

      Und zu guter Letzt, macht es Sinn in Bezug auf Arbeitszeiteinsparungen die Arbeiten am AGR bzw. ZKD gleich zu kombinieren mit einem Zahnriemen-Wechsel und/oder Wasserpumpe Wechsel?
      Skoda Yeti 5L - 2.0 TDI (170PS) 4x4
    • Mal anders herum, wenn du die ZKD erneuert, müsste man auch den agr vereinfacht mit tauschen können.

      Ist das ruckeln noch da? Würde ein Kühlmitteltest auf Abgas gemacht.
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    • Nein kein Ruckeln und kein Leistungsverlust bis jetzt zu bemerken.
      Und nein es wurde kein Kühlmitteltest auf Abgase gemacht. (Aber dieser Test würde ermitteln ob es eines der beiden aktuell möglichen Probleme ist, und nicht eines ausschließen, oder?)

      Genau das wäre meine Frage, lohnt es sich das etwas bei dem KM-Stand gleich mitzumachen.
      Skoda Yeti 5L - 2.0 TDI (170PS) 4x4
    • In der Regel kommen bei defekten ZKD Abgase in das Kühlwasser, was beim undichten AGR eher nicht vorkommt.

      ebay.de/itm/RELD-Zylinderkopf-…id=p2047675.c100005.m1851

      Bringt meist schon die Richtung ;)
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    • Super vielen Dank für den Tipp.
      Ich denke das der Defekt aktuell noch so klein ist, dass er nur bei höheren Drücken (Geschwindigkeiten > 100km/h) Kühlwasser abhanden kommt. Erkennt der Test dies auch, oder muss dafür bereits im Leerlauf Kühlwasser bzw. Abgase durch die ZKD gedrückt werden? Vielen Dank.
      Skoda Yeti 5L - 2.0 TDI (170PS) 4x4
    • SQ5 schrieb:

      Bei einer defekten ZKD kann man mit erhöhter LL Drehzahl arbeiten.

      Ist immer schwierig zu sagen wann es wirklich weggeht.
      Wenn die Abgase in den Kühlkreislauf gelangen, müsste dann nicht recht viel Druck entstehen?
      So zumindest bei meinem damaligen ZKD Schaden (und der war minimal, vielleicht ne Tasse auf 1000km).
      Nach 20 Kilometern habe ich den Kühlmittelausgleichsbehälter geöffnet und es kam mir eine Fonfäne entgegen - nicht nur dieses dezente "zischen", dass selbst dann dezent war wenn ich 100km über die BAB gefahren bin.
      Vielleicht so als "einfachsten" Test.
      0.5 Liter auf 100km ist aber schon heavy...
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • Ja wenn da n richt großes Loch ist dann blubbert das auch mächtig.

      Habe ich aber schon ewig nicht mehr gehabt. Den letzten den ich hatte war ein NFZ. Miniriss im Kopf.
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    • Neu

      Auch wenn du schon alle Dichtungen und Flansche geprüft hast, werfe ich noch mal in den Ring:

      Mein Kühlmittelverlust den auch keiner fand, weder im AGR-Kühler noch sonst, und der schleichend war, war beendet mit Austausch des Zanhriemens und der Wasserpumpe. Letztendlich war dort nämlich wohl doch eine geringe Unrichtigkeit.

      Drücke dir aber die Daumen das du das Problem schnell findest.
    • Neu

      Jetzt nach 5000km hat es wieder piept gemacht.
      Bitte nachfüllen.
      Jetzt 146000Km Getankt immer billigste Tanke in erreichbarer Nähe. Nur einmal 30Euro Gutschein bei Shell vertankt, 2x bei Anal.
    • Neu

      Da möchte ich fast darauf wetten, dass das der AGR¹Kühler ist.
      War bei meinem 2l-Golf (5er) auch so. Mein Schrauber hatte erst auch auf alles andere getippt. Letztlich half ein Tipp aus dem Inet, dem er dann glaubte und bei der Suche speziell in diese Richtung vor ging.

      Aus- und Einbau war ne Sch... Arbeit. Er hat teilweise mit Spiegel gearbeitet.
      Es kann durchaus ein Zeichen von Intelligenz sein, einige Sachen nicht zu wissen. (Elsbeth Stern)
    • Neu

      blacky-eti schrieb:

      Da möchte ich fast darauf wetten, dass das der AGR¹Kühler ist.
      War bei meinem 2l-Golf (5er) auch so. Mein Schrauber hatte erst auch auf alles andere getippt. Letztlich half ein Tipp aus dem Inet, dem er dann glaubte und bei der Suche speziell in diese Richtung vor ging.

      Aus- und Einbau war ne Sch... Arbeit. Er hat teilweise mit Spiegel gearbeitet.
      Bei @goodnightmax ist es ja noch komplizierter, wegen des 4x4. Kenne das Drama. Meine Werkstatt hat nen ganzen Tag dafür benötigt... und sich unterschätzt.

      Übrigens war meine Wasserpumpe auch recht früh hinüber, ich schätze so bei 120tkm.
      Mal war der Verlust da, mal konnte ich 100km zur Werkstatt fahren ohne einen Tropfen zu verlieren.
      Es gibt doch das UV-Zeug zum Beimischen in den Kühlkreislauf.
      Gibt's bei ebay... hat mir damals beim Volvo als auch bei einem Smart geholfen.

      UV-Zeug
      UV Lampe

      Bei DEM Wasserverlust müsste man was an der Wasserpumpe oder Kühler sehen (vielleicht auch eine Fehlerquelle, Steinschlag..?)
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.