Marderschutz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 9 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (2) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 22%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 67%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (1) 11%

    Sponsoren



    • Hallo Leute,
      ich werde morgen am Sonntag mal meine Cam unters Auto halten und den Schutz uploaden.
      Gruß KDW
    • Hallo Leute,
      habs leider nicht eher geschafft. Drum setz ich heute erst das Bild des zusätzlichen Ölwannenschutz in die Galerie. Ist aber ziemlich blöd zu fotografieren ohne das Auto anzuheben.

      Grüße aus der Heide
    • Was ist eigentlich aus den Erfahrungen zu einem wirksamen Marderschutz geworden? Ich habe mir ja so ein elektronisches Teil einbauen lassen und alle Kabel zusätzlich mit so einem Marderspray (Chilli ist da wohl drin) eingesprüht. morgen steht es das erste mal auf dem Parkplatz der Gartenanlage über Nacht. Mal gucken was dann frühs los ist. Im Golf hatte ich zuletzt auch so ein Teil. Danach ist er nur noch übers Auto, im Motorraum konnte ich nix mehr feststellen.
      Aber unsere Yetis sind unten viel offener wie ein Golf.
      Bin zur Zeit eh Mardergeschädigt. So ein Vieh wohnt zur Zeit bei uns in der Zwischendecke. Seit einer Woche kämpfe ich mit ihm um ihn zu vertreiben. Der hat sogar ein Drahtgitter weggebogen um sich einen Eingang zu schaffen, unglaublich. Bisher hat zumindest beim Gartenhäusle nix gewirkt wie Marderspray oder Toilettensteine. Selbst die übelsten Gerüche wie Diesel oder Haftoel schrecken den net ab.
      Wie ich gelesen habe soll nur elektrischer Strom helfen. Ich werde Euch nach den Wochenende berichten. Beim Golf hat er mir mal die gesamten Turboschläuche angebissen, hatte ich wohl schon geschrieben. War echt net lustig und auch teuer. So ein Drahtgitter kann man ja auch net ständig mit rumfahren. Dies ist sicher ne praktische Lösung wenn man das Auto direkt am Haus abstellt, aber auf einem Parkplatz?
    • Hey piep,
      ich habe mal in einer Autosendung folgendes gesehen:

      Kükendraht , der aber nicht grade sondern leicht gebogen sein soll unter den Motorraum legen. Wenn Herr Marder auf eine Seite tritt schnellt die andere Seite in die Höhe. Der Marder erschrickt und ist nieeeeeeeee merhr gesehen.

      Aber nicht vergessen vor dem Wegfahren mit dem Auto den Draht entfernen.

      Vielleicht ist das mal einen Versuch wert.

      Mein Mann hat in unsere Fahrzeuge ein Geräuschgerät installiert. In unregemäßigen Abständen ertönen leise Klingeltöne. Wer das nicht weiß hört das nicht.
      Es gibt nur ein Problem wenn ich mit dem Auto auf einem Flughafenparkplatz stehen würde, würde vielleicht die GSG 9 das Auto ungeöffnet in die Luft sprengen. Deshalb fliege ich nicht. Hatte aber bisher auch noch keine Marderprobleme obwohl ich am Wald wohne.

      Gruß Porci
      :thumbsup: :thumbsup: Es ist total egal was für eine Auto man fährt Hauptsache es ist ein Yeti mit Kulleraugen oder in Zunkunft auch ohne :thumbsup: :thumbsup:
    • Ultraschall + Hochspannungsmetallplatten inst.

      Habe umfangreich eingebaut , habe noch keine Zeit (zur Zeit )alles zu dokumentieren,etwas Geduld.. ;( , Einbau im 1.2 TSi
      Mal schauen ob es hilft... !? Muß ggf. nochmal unterm Auto 2.Lambdasonde mit Schutzschlauch versehen da außer Wirkbereich
      der Anlage.. . Habe die Anlage wegen geringem Ruhestromverbrauch ausgewählt... . Später mehr. :pinch: :thumpsup: :thumpsup: :thumpsup:
      :whistling:
    • Hallo!
      Wie ich ja schon mal berichtet habe wahr bei mir ja auch schon der Marder drin.
      Habe danach moterraum befeuchtet und mit Chayenpfeffer eingepudert.Ist jetzt ungefähr 3-4 Wochen her. Bis jetzt wahr er noch nicht wieder da.Hatte bei meinen Oc auch geholfen. Beim Nachbar wahr er im Audi und hat einen Kühlerschlauch angefressen. Motorraum eingepudert und er hat bis jetzt auch ruhe.

      Gruß Stephan

      Wer fehler findet bitte behahalten
    • Lumpi1 schrieb:

      Habe umfangreich eingebaut , habe noch keine Zeit (zur Zeit )alles zu dokumentieren,etwas Geduld.. ;( , Einbau im 1.2 TSi
      Mal schauen ob es hilft... !? Muß ggf. nochmal unterm Auto 2.Lambdasonde mit Schutzschlauch versehen da außer Wirkbereich
      der Anlage.. . Habe die Anlage wegen geringem Ruhestromverbrauch ausgewählt... . Später mehr. :pinch: :thumpsup: :thumpsup: :thumpsup:
      Wenn man so die Experten liesst, so sollte dies die effektivste Methode sein. Sagen die jedenfalls. Ich müsste diese Hochspannungsdinger aber einbauen lassen, habe davon keine Ahnung

      Stephan schrieb:

      Habe danach moterraum befeuchtet und mit Chayenpfeffer eingepudert.
      Sag mal wie muss man sich dies vorstellen? Du besprühst den Motorraum mit Wasser und streust dann Chilli dort rein? Wieso befeuchten? Hält der dann besser?
      Fällt der wenn alles trocken ist net wieder runter oder wird beim Fahren rausgenebelt? Ob es auch funzen würde ein Säckchen mit diesem Pfeffer in den Motorraum zu hängen?
      Das Marderspray welches ich auf die Schläuche gesprüht habe ist auch auf Chillibasis. Das ist mit einem Wachs versehen und hält somit sehr gut. Soll ca. 1 Jahr halten. ob es eine Woche hält, sehe ich morgen frühs. Das Spray ist auf voll biologischer Basis und würde in vielen Fuhrparks zur Anwendung kommen. Sagte man mir jedenfalls.
      Wenn jemand Interesse hat, dann schicke ich den Herstellerlink.
    • @1gnt23 & all

      Wenn ich als gelernter Elektroinstallateur hier die Geschichten mit der offenliegenden Phase anschaue, dann läuf es mir eiskalt den Rücken Herunter...

      Leute, macht Euch, oder Nachbars Kind (welches unterm Auto den Ball sucht) oder Nachbars Katze nicht unglücklich!!! FINGER WEG von offenliegenden Hochspannungen größer 50 V!!!

      Weidezaun-Geräte (sehr kurzzeitige Hochspannungsimpulse) sind auch keine echte Alternative. Sie sind im Normallfall nicht tödlich. Es kann aber zu (sogar tödlichen!) Folgeunfällen kommen, z.B. durch Erschrecken. Deswegen haben sie außer auf Viehweiden auch nichts zu suchen.

      de.wikipedia.org/wiki/Stromunfall

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 123.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Leute, macht Euch, oder Nachbars Kind (welches unterm Auto den Ball sucht) oder Nachbars Katze nicht unglücklich!!! FINGER WEG von offenliegenden Hochspannungen größer 50 V!!!

      Das hätte ich auch sofort schreiben müssen...
      VORSICHT LEBENSGEFAHR!
      Jedes Jahr muss ich mir auf der Schulung für Elektrofachkräfte die Geschichten anhören, wie Bastler das eigene Kind oder die Ehefrau gegrillt haben.
      Ich hoffe der Vorschlag war nicht ernst gemeint...

      Allerdings sehe ich es bei technisch einwandfreien Weidezaungeräten nicht ganz so eng. Vorausgesetzt man geht mit der nötigen Umsicht vor.

      Zum Marderschutz: Kürzlich habe ich gelesen, dass Hochspannungsgeräte zum Einbau in den Motorraum eine der wenigen wirksamen Methoden zur Abwehr sein sollen (lt. einer Studie). Abschotten soll wohl noch helfen, aber das wird beim Yeti wohl nicht so einfach. Die Chili-Methode ist mir auch sympatisch, fragt sich wie lange es hält.
      PS: Für den Dachboden gibt es auch Lebendfallen. Dann kann man gleich noch jemandem ein Geschenk machen... :whistling:
      DON'T PANIC!
    • Wer trägt denn heutzutage noch Pelz (außer ein Yeti)? :rofl:

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 123.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.