Und es hat Bums gemacht

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 23 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 48%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 22%

    Sponsoren



    • Automatikfahren

      Neu

      Die absolute Steigerung des Automatikfahrens hatte ich mit einem DAF. Da gab es nur Vor- oder Rückwärts. Es fällt einem schwer sich daran zu gewöhnen, bei Reiseantritt eine Richtung zu wählen und diesen Hebel bis zum Ziel zu vergessen (Parkvorgänge ausgeschlossen). Das linke Bein war ständig am einschlafen. Bei längeren Bergfahrten mit Volllast kam es dann schon mal zum Durchschleifen der Antriebsriemen. Ansonsten war die Konstruktion genial. Das Fahrzeug war Vor- und Rückwärts gleich schnell.
    • Neu

      Na und ?
      Bis 67 arbeiten aber mit 65 den Lappen abgeben @Jana84, oder wie soll ich Deine Ü65 jetzt interpretieren ?
      Wie früher, mit 18 zum Bund, aber erst mit 21 wählen dürfen ?

      Es ist gut wie es ist.
      Vielleicht ab 75 eine kleine Überprüfung der Fahrsicherheit alle 2 Jahre, wie TÜV.
      Aber sonst sollte man es so lassen.
      Vielleicht noch die Besitzer der gefälschten 5000 Berliner Führerscheine aus dem Verkehr ziehen ?
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      @Jana84

      Wenn dem so wäre, dann müssten ja die Unfälle der Personemgruppe besonders hoch sein, ist sie aber nicht!

      de.statista.com/statistik/date…ellen-im-strassenverkehr/

      Jetzt kann man natürlich wieder gefahrene Kilometer ins Spiel bringen und schon wären die LKW Fahrer die Sichersten Fahrenden.

      Es ist aber egal, deine Aussage bleibt Diskriminierung von alten Menschen. Das ist und bleibt Fakt!

      Das schöne daran ist aber, auch du wirst dort eines Tages ankommen........

      Und vielleucht hast du Glück und so eine junge Koryphäe die dich dann alls Tattergreis abstempelt die mit ihrem Auto unsere Kiddys ermordet.....
    • Neu

      SQ5 schrieb:

      Es ist aber egal, deine Aussage bleibt Diskriminierung von alten Menschen. Das ist und bleibt Fakt!
      Nun geht mal nicht zu hart mit der Aussage von Jana84 um. Selbstverständlich kann sie hier ihre Meinung darlegen und die muss nicht Jedem passen.

      Wenn es nach mir ginge wäre eine "gesundheitliche Fahrprüfung für alle Führerscheininhaber" durchzuführen. Die Abstände würden sich dann nach dem Lebensalter entsprechend verkürzen.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.