Funk im Yeti ?

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 14 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 21%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 7%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (7) 50%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 21%

    Sponsoren



    • Funk im Yeti ?

      Hallo Leute,

      jeder Fahrzeugwechsel bei mir bringt so kleine Probleme mit dem Hobby mit sich, ich mache Amateurfunk. Funk hatte ich seit ich denken kann in jedem Auto. Nun mache ich mir Gedanken wie ich das im Yeti realisieren kann.

      Wer von Euch hat ebenfalls Funk im Auto und kann mir Tipps wegen Antennenkabelführung (evtl. Kofferaum klemmantenne), Versorgungsspannung und Einbauort vom Display geben?

      Da ich kein Brillenfach und kein el. Schiebedach habe, wäre das Fach bzw. die Blende oben ein idealer Einbauort vom Display. Problem, wie bekomme ich ein Kabel nach oben? Gibt es eine Möglichkeit zwischen Dach und Himmel ein Kabel zu schieben das entwieder ander B- oder C-Säule runter kommt?

      Wer kann mit Tipps geben?

      Gruß Schlengele
      Gruß Andi :thumbup:
    • Hallo auch.....Da ich nicht ständig Funk im Auto habe, benutze ich ein Kenwood TM-V7 mit abgesetztem Bedienteil und einer Magnetantenne.
      Hinter dem Bedienteil habe ich einen Lautsprecher angeschraubt und das passt hervorragend in das Fach unter dem Radio.(habe keinen Ascher eingebaut.)
      Die Kabel habe ich gebündelt und lose zwischen den Sitzen nach hinten verlegt.Das Funkgerät habe ich einfach mit den Spanngurten,die sich hinter den Hintersitzen
      befinden befestigt. habe etwas Schaumgummi dazwischen gelegt. Strom hat man ja im Kofferraum (Bordsteckdose), das Antennenkabel kann man einfach
      bei den Heckklappendämpfern rausführen. Das ist natürlich eine einfache Lösung, aber ich habe keine Lust die Sache fest zu verlegen und auch noch Löcher
      zu bohren. :(
      Best 73 de DF8XD...Klaus.
    • Hallo Schlengele

      Noch einer :thumbsup: ...

      Ja wir sind schon ein paar Amateurfunker hier in der Gemeinde... Schau bitte mal in meine Galerie, dort sind ein paar Bilder zu sehen wie ich das ganze gelöst habe. War zwar etwas aufwand aber ich hasse es genauso wie Klaus wenn man offene Kabel im Auto sieht. Meine FT8900R ist im Kofferraum. Manche bauen die Kiste unter den Beifahrersitz. Geht alles sehr einfach bei unseren Yeti. Zupf mal die Türgummis ab da sihste wieviel platz da ist. Noch nie hatte ich einen Wagen wo das Kabellegen so einfach war. Auch vom Motorraum hinter der Batterie kommt man sehr einfach mit dem Stromkabel in den Innenraum. Bedienteil ist vorne vorm Ganghebel.. Man sieht es recht gut auf meinen Bildern. Die Antennenhalterund habe ich mir auch selbergebaut Die Reling auf dem Yeti bietet dazu ideale voraussetzungen. Der Konstukteur muss wohl Funker sein.. 8o Keine teuren Klemmhalterungen oder Kratzer auf dem Dach vom Magneten...

      Solltest Du mehr Infos brauchen sag Bescheid. Ich will im Sommer dann auch mal ne Anleitung scheiben. Die Fragen hier im Forum häufen sich in Punkto Amateurfunk usw...

      Lg
      Mario

      vy 73 DO3HUM
      -----LIFE IS SIMPLE-----
      Essen-Schlafen-YETI fahr´n
    • Hallo Klaus, hallo Mario,

      danke Euch mal für die Antworten.

      @ Klaus: Mein TM-v7 habe ich aus dem Octavia ausgebaut. Diesen werde ich evtl. durch ein FT-8800 oder ein TM-v71 ersetzen. Den v7 habe ich seit vielen Jahre in den Autos gehabt, das Display hat Streifen die mal mehr und weniger werden. Auch habe ich nur ein 4m Kabel für das Bedienteil und im Notfall gibt es nichts mehr zu kaufen...
      Ein Loch für die Antenne bohren werde ich auf keinen Fall. Seit vielen Jahren benutze ich einen Klemmfuß für die Heckklappen, der evtl. auch am Yeti passen könnte. Das muß ich die Tage (wenn der Schnee verschwindet) mal versuchen. Was mir am Octavia aufgefallen ist, daß das dünne Kabel am Antennenfuß den Dichtungsgummi so verformt hat, daß da das Wasser rein getropft hat.
      Das werde ich aber die Tage mal versuchen!

      @Mario: Deine Antennenhalterung ist auch nicht schlecht. Wo gehst Du mit dem Kabel rein? Auf dem Bild sieht das aus wie RG-58? Könntest Du auch beschreiben wo genau Du ein Kabel von der Batterie gelegt hast. Da bei mir eh noch der Einbau eine [lexicon]AHK[/lexicon] ansteht, könnte man das evtl. gleich mit machen.

      Beschreibe das mal bitte...

      Grüße vom Bodensee

      de Andi DD8IL A44
      Gruß Andi :thumbup:
    • Hallo Andi

      Das ist ganz einfach. Bau mal die Batterie aus. (vorsicht nicht erschrecken, anschliessend muss die Lenkung und die Fensterheber wieder angelernt werden) Hinter der Batterie siehst Du einen Gummi. Dort gehen die Kabel vom Original Kabelbaum rein. In dem Gummi sind noch mehrere kleine Blindnippel. Einen davon abmachen und mit Deinem Stromkabel durchgehen. Wenn Du mit einer Lampe mal unter dem Lenkrad leuchtest siehst Du auch wo das Kabel rauskommt. Dann die Türgummis unterhalb abzupfen und über den Platz freuen. Mit dem Kabel dann links hinter die Verkleidung wo auch der Hebel für die Motorhaubenentriegelung sitzt. Dann kommst Du da bei den Türgummis raus. Der Spalt ist breit genug für ein dickes Kabel... Die Kabel für das Bediensteil und den Lautsprecher gehen auch in diesem Raum lang.
      Antennenhalterung... Könnte ich Dir bauen wenn Bedarf besteht... Klemmhalterung würde ich nicht machen wollen. Wird eventuell nicht richtig fest und das was ich bis jetzt immer so gesehen hatte da haben nur 2 kleine Schrauben gegen das Blech gedrückt und das wollte ich nicht.
      Das Kabel ist RG58. Geht auf dem kurzen Stück gut. Verluste hab ich da nicht bemerkt, das ist auch zu wenig um da was festzustellen. Die Leitung geht von oben in dem Raum zwischen Karosse und Gummi nach unten und ich führe es dann unterhalb über den Gummi in den Innenraum. Keine Sorge, es kommt kein Wasser rein. Selbst bei intensiven Regenfahrten habe ich da noch keine Sorgen gehabt. Der Gummi ist weich und das Kabel schmiegt sich.
      Da Du eine [lexicon]AHK[/lexicon] einbauen willst dann such mal nach den Beiträgen von Schrauberass. Klaus hat dazu einen erstklassigen Bericht gemacht. Da steht alles zum Einbau der [lexicon]AHK[/lexicon] und auf was Du achten musst, wo die Kabel langgehen usw... Da habe ich mir meine Anregungen geholt.. Klaus ist aber auch nicht umsonst das Schrauberass....
      Ich hoffe das Dir die Ausführungen erst mal reichen wenn nicht fragen!!!

      vy 73
      Mario
      -----LIFE IS SIMPLE-----
      Essen-Schlafen-YETI fahr´n
    • Hallo Mario,

      super, Danke! Hört sich gut an. Wie gesagt, ich werde mir das mal in Ruhe anschauen. Die [lexicon]AHK[/lexicon] baut mein Dealer ein, das war so vereinbart. Bis dies soweit ist werde ich hoffentlich genau wissen wo mal Kabel ziehen kann.

      Das mit dem Klemmfuß, meiner kann man in 3 Richtungen verstellen finde ich persöhnlich nicht so verkehrt. Laß mich mal überlegen wo der schon drauf war: Nissan Almera, Micra, Fabia und am Octavia.

      Danke Dir, ich melde mich wenn ich weiter gekommen bin.



      73 de Andi
      Gruß Andi :thumbup:
    • Da waren die Funkamateure wieder mal sehr schnell und informativ - ham spirit eben, wunderbar.

      Es ist fast alles gesagt:
      Durchführung durch die Spritzwand zur Batterie geht auf die beschriebene Weise sehr gut.
      Ich habe eine lambda/2 für 2m auf dem Dach, mit offener Induktivität in der Mitte (= 2 x 5/8 lambda für 70cm).
      Befestigung an den drei eingepressten Relingmuttern mit einem Alu-Winkel ist sehr robust.
      Die Antennenposition scheint auch gut zu sein. Insbesondere 70cm gehen bei mir ganz hervorragend.
      Das RG-58-Kabel führt bei meinem Auto in der Heckklappenfuge nach unten, und dort durch die Rückleuchteneinheit nach innen.
      Mein Transceiver ist ein FT-7800.
      Gerät unter dem Fahrersitz, Bedienteil an der Oberkante des Ablagefachs unter der Klimaanlagenbedienung befestigt.
      Die 50W auf 2m und 40W auf 70cm machen dem Yeti bei dieser Art des Einbaus nichts aus.
      Skoda macht leider keine gescheiten Angaben zur EMV. VW ist da präziser.

      vy 73 de DL1KRT
    • Hallo Knut,

      danke auch an Dich für die Antwort. Ist ja echt eine tolle Gemeinde hier :thumbup:

      Immerhin steht bei Skoda zum Thema Funk und Telefon was im Handbuch. Toyota erlaubt das zum Beispiel nicht...

      Am WE schaue ich mir die möglichen Kabelwegen an.

      73 de Andi DD8IL
      Gruß Andi :thumbup:
    • das hätte meine nicht gestattet

      Hallo Andi

      Sehr bedienerfreundlich, das muß ich mal loswerden. Allerdings hätte meine bessere Hälfte das so nicht erlaubt. Wär ihr wahrscheinlich zu aufdringlich. Was aber super ist, der Lautsprecher ist gut positioniert. So versteht man wenigstens was.
      Wo hängst Du dein Mic hin? Das muß ja auch irgendwo hin? Ich hab meins in der Mittelkonsole liegen. das ist aber auch eher suboptimal. Gern hätte ich es auch wo angehängt aber da muß ich mir noch was einfallen lassen.
      Ansonsten gib mal laut wie das verlegen der Kabel in den A-Säulen geklappt hat. Wenn es geht mal ein paar detaillierte Bilder :)

      vy 73 Mario
      -----LIFE IS SIMPLE-----
      Essen-Schlafen-YETI fahr´n
    • Skodakutscher schrieb:

      Wo hängst Du dein Mic hin?






      Ich hatte meins immer über den Spiegel gehängt.


      Skodakutscher schrieb:

      Allerdings hätte meine bessere Hälfte das so nicht erlaubt






      Meine auch nicht. Wenn ich was zusätzlich einbaue darf man es nicht sehen, muss alles versteckt sein.

      Ich sag bloß Schalter im Brillenfach :D



      LG an die Bastler :thumbsup:
      I Give As Good As I Get
    • Hallo Mario, hallo Doom,

      na ja, mein Auto meine Entscheidung :thumbsup:
      Meine XYL steht hinter meinem Hobby. Im Octavia hatte ich noch zusätzlich ein D-Netz Telefon mit eingebaut...

      Was mit leider nicht so gefällt, daß der Bedienteil vom TM-v71e insgesamt schon sehr dick ist. Also habe ich das Teil fast direkt vor der Nase. Ich denke aber daß das der beste Platz ist, was die Bedienbarkeit angeht. Die Platzverhältnisse im Fach vor dem Schalthebel sind doch recht mager, auch wegen der Bedienung. Da beim Kenwood das Mikrofon am Gerät angeschlossen wird (beim Yaesu FT-8800 am Bedienteil) kommt zwangsläufig das Kabel von unterm Sitz. Ich denke daß ich das Mike auch in die Mittelkonsole lege. Den Verbinder von der Verlängerung mache ich höchstwahrscheinlich am Hebel der Sitzverstellung fest.

      Dann werde ich versuchen die Gerät in eine gut belüftete Plastikbox zu bauen, diese evtl. sogar fest mir der Fußmatte zu verbinden.

      Kabel verlegen bis hinter die Verkleidung wo ver Hebel für die Motorhaube ist (links unten) sollte kein Problem sein, da ist viel Platz. Wie es dann aber weiter geht kann ich noch nicht sagen. Wenn morgen das Wetter mitspielt könnte ich evtl. die Kabel verlegen.

      Fotos folgen...
      Gruß Andi :thumbup:
    • Ein Alptraum, aber fertig!

      Hallo Leute,

      das Werk ist vollbracht, mein TM-v71e leuchtet und gibt Laute von sich, also auf gut Deutsch es geht! Was jetzt noch fehlt ist eine ordentliche Verlegung des Antennenkabels. Das wird hoffentlich mein Händer nächste Woche machen wenn er die [lexicon]AHK[/lexicon] anbaut und eh die ganzen Verkleidungen ausbauen muß :thumbsup:
      Leider habe ich vor lauter fluchen vergessen von allen Details Fotos zu machen X(


      20130202_152830.jpg
      Bedienteil in Farbe

      Nach der Anleitung von Knut habe ich das Antennenkabel an der linken Rückleuchte nach innen gelegt. Dann habe ich versucht die linke innere Verkleidung auszubauen um das Kabel Richtung Rückbank/Fahrersitz zu bringen.
      1. Gummidichtung Heckklappe lösen
      2. Warndreieck rausnehmen, darunter in der Verkleidng 2 Schrauben lösen.
      3. 2 Nasen rechts und links auhängen, Verkleidung an den Ecken in Fahrtrichtung lösen.
      4. 4 Nasen oben mit einem Schraubenzieher raushebeln und nach oben wegnehmen.
      5. Verkleidung D-Säule ebenfalls mit einem Schraubenzieher vorsichtig aus den Klammern hebeln.


      6. Griff (3 Schrauben) im Gepäckraum ausbauen.

      20130202_112755.jpg
      D-Säule ohne Verkleidung, hier kommen weitere Schrauben zum Vorschein.

      Wenn alle Schrauben gelöst sind, kann man die Innenverkleidung leicht wegbiegen. Das hatte für meine Bedürfnisse gereicht. Um diese Verkleidung ganz auszubauen muß die Innenverkleidung der C-Säule auch weg. Hier steht das Wort "Airbag" drauf, das heißt für mich: Finger weg! Das Antennenkabel habe ich hinter der Verkleidung Richtung Rückbank gezogen. Dort kommt es zu einer Ritze raus und ist sichtbar, bis hoffentlich mein Händer das kabel weiter legt.
      Erste Etappe geschafft!

      Spannungsversorgung direkt von der Batterie:
      Tipp von Knut, Durchführung durch die Gumminupsis am Kabelbaum hinter der Batterie:

      20130202_125316.jpg
      Mögliche Kabeldurchführungen am Kabelbaum

      Mit Hilfe es langen gerades Drahtes konnte ich mit einen Weg durch die Dichtung nach Innen bahnen. Verlegt habe ich für den Funk 2 x 4mm² und für eine weitere Anwendung (Beschreibung kommt noch) 2 x 2,5mm². Beide Leitungen kommen jeweils mit einer Sicherung abgesichert direkt an die Batterie.

      Jetzt geht die Fummelei erst richtig los! Zum Bedienteil mußte ich die Lautsprecherleitung und die Zuleitung (8pol Westernstecker) verlegen. Ich habe ein 5m Patchkabel als Displayverlängerung genommen! Mit meinem Draht habe ich versucht mit hinter der Verkleidung der A-Säule einen Weg nach oben zu bahnen. Das ist nicht einfach weil beim Kabelziehen das/die Kabel immer Richtung Frontscheibe wandern ob kein Platz mehr zwischen Dach und Himmel ist. Also erst die Kabel mit einem Drahnthaken Richtung Fahrertür ziehen. Das schlimmste war die Kabel an dem blöden Airbag vorbei zu bekommen. Die Halter für die Klammern der A-Säulenverkleidung sind zwar sehr geräumig aber oben zu! Hier geht nix durch...
      Mit viel List und Tücke kam ich Stück für Stück an den Haltebändern des Airbags vorbei nach unten, wo bereits die Zuleitung wartete...

      Hinter den Schwellerverkleidungen könnten man Aircom oder RG-213 verlegen, soviel Platz ist da. Stück für Stück die 3 Kabel rein und sofort die Türdichtung hinterher. Im Untergrund geht es im Schweller bis zur linken hinteren Türe wo alle Kabel am Schlitz für den Gurt (unterhalb) rauskommen:

      20130202_141233.jpg
      Treffpunkt der Kabel

      Nun plane ich das Gerät in eine gut belüftete mit Deckel verschließbare Plastikbox zu packen, mit all den Kabelreserven. Eine pssende Kiste habe ich schon. Die geht genau unter den Fahrersitz. Ich könnte die Kiste sogar so hoch setzen, daß die Luft die aus den Düsen unterm Sitz kommt unter der Kiste durch geht. Somit ist alles gut verstaut und vorallem auch vor Staub geschützt! :thumbsup:
      Gruß Andi :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schlengele ()

    • Habe wieder gebastelt...

      Hallo Leute,

      nach dem ich mir ein anderes Funkgerät gekauft habe, hatte ich dies (weil ja die Kabel alle da sind) wieder oben an das Brillenfach gemacht. Das das Gerät aber kein großes Display hat, konnte ich das oben nicht mehr richtig im Auge behalten, zumal das APRS tauglich ist und auch Nachrichten Empfangen kann.
      Es mußte eine andere Lösung her. Einen Besuch beim :F: brachte Gewissheit! Dank meiner Shell Clubsamtkarte bekam ich ruck zuck die komplette Radioblende ab. Schweren Herzens habe dann da 2 Löcher gebohrt, und das ist das Ergebnis:

      20140118_152033.jpg

      Damit kann ich leben :D
      Gruß Andi :thumbup:
    • Hallo Andi

      Da kommt der Neid auf... Dieses schöne Funkgerät hat auch ein Om in meinem OV. Schon eine geile sache das APRS. Ich hab mir voriges Jahr im Herbst einen FT817 geholt. Der ist allerdings nicht fürs Auto, Ich wollt was für den Urlaub und fürn Fieldday.
      Am Yeti baue ich nichts mehr, außer die hinteren Lautsprecher.
      Alles in allem eine saubere Lösung. Aber, ich hätte das Kabel auch noch irgendwo hinter die Blende gefummelt sofern das ginge. Das eine Loch mehr macht den Kohl nicht fett. Und die Blenden gibts einzeln wenn man das Fahrzeug verkaufen will. Hab ja mein Fach auch behalten und das zugekauft verfriemelt..

      vy 73 Mario
      -----LIFE IS SIMPLE-----
      Essen-Schlafen-YETI fahr´n
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.