Inbusschrauben für Dachreling

    • [ Anbauteile außen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 28 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Inbusschrauben für Dachreling

      Hallo Gemeinde,

      bin auf der Suche nach original Inbusschrauben für die Dachreling um den original Dachträger arretieren zu können. Kann mir jemand sagen ob ich die auf dem Ersatzteilweg beziehen kann!

      Habt Dank schon im Voraus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Handtuch () aus folgendem Grund: Tags ergänzt

    • Schau doch einmal hier:



      Anbauteile außen ] Demontage Dachreling

      Verschraubung Dachreling




      ich weiss es steht schon irgendwo, aber ich fass es nochmal
      für alle tauschwilligen zusammen:

      ~ der passende biteinsatz für die dachreling-schrauben heisst XZN6
      ~ anzugsdrehmoment 10Nm
      ~ ersatzschrauben gibt's beim FSH unter N-911-347-01
      ~ (ich hab 71 cent/stk. bezahlt)



      Grüsse aus dem Erzgebirge

      Billy
      Solange Pazifist bis jemand Streit anfängt.
    • Der Threadersteller hat sich nicht sehr präzise ausgedrückt - ich vermute, er sucht die Schrauben für den Querträger, die man in die Reling schraubt. Nicht die Schrauben, um die Reling am Dach zu befestigen. Erstere haben ein Anzugsdrehmoment von 4 Nm. ;) Quelle wurde ja schon genannt.

      Gruß
      Patrick
      People who think they know everything are a great annoyance to those of us who do. (Isaac Asimov)
    • Das ist natürlich seltsam, denn Original sind 10 Stück von den Spezialschrauben zum Trägersystem dazu und da frage ich mich, was soll ein Satz mit 4 Stück. 2 Nachbestellsätze sind zu wenig und 3 sind zuviel. Es sei denn, man will die variable Verstellung an der Dachreling nicht nutzen, dann reichen 2 Sätze.

      Gruß attila
    • attila schrieb:

      Das ist natürlich seltsam, denn Original sind 10 Stück von den Spezialschrauben zum Trägersystem dazu und da frage ich mich, was soll ein Satz mit 4 Stück. 2 Nachbestellsätze sind zu wenig und 3 sind zuviel. Es sei denn, man will die variable Verstellung an der Dachreling nicht nutzen, dann reichen 2 Sätze.

      Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, daß mittlerweile nur noch 4 Gewinde pro Reling vorgesehen sind (MJ 2013??)
      Grüsse vom OWLler
    • Es sind 8 Schrauben beim Trägersystem dabei. Ältere Yetis haben an einer Position (weiß nicht mehr ob vorne oder hinten) 3 Gewindebuchsen in der Dachreling, so dass man sich 2 Buchsen aussuchen und dadurch den Querträger minimal weiter vorn oder hinten montieren kann. Der Querträger selbst greift immer in 2 Befestigungspunkte pro Seite. Bei neueren Yetis, z.B. bei meinem (Erstzulassung/Lieferung Anfang Dezember 2012) hat auch die Dachreling pro Befestigungspunkt nur noch 2 Buchsen.

      Offensichtlich enthält die Packung also die Schrauben für einen Querträger, braucht man für alle beide neue Schrauben, muss man eben 2 Packungen kaufen.

      Gruß
      Patrick
      People who think they know everything are a great annoyance to those of us who do. (Isaac Asimov)
    • Also auch schon wieder eingespart!, denn bei meinem Yeti Bj. 10/11 sind noch 10 Schrauben drinnen. Ich finde die Verstellmöglichkeiten nicht schlecht. Beim Yeti findet sich bestimmt noch Einsparpotenzial. Mal sehen was von :F: noch wegrationalisiert wird, zur Not kann man das dann ja wieder als Sonderausstattung (natürlich gegen entsprechendes Entgeld) anbieten.

      Gruß attila
    • Aktueller Yeti 8 Bohrungen Dachreling silber

      :F: Freitag meinen neuen Yeti abgeholt. Jetzt Bin ich auf der Suche nach einem Dachträger. Leider musste ich in Gespräch mit dem Händler feststellen, das ein Originalträger nicht in Frage kommt!:'( Soll ich schwarz geölte Metall Inbus_Schrauben in die silberne Dachreling schrauben, die sicher schnell rosten? Und wir sieht das aus? Jedes Mal beim Aufbau die 8 Schrauben entfernen ist doch sehr unpraktisch. Also meine Wahl ist Bin THULE 775 Füsse mit Wingbar 969 ca. 175 EURO oder die Slidebar + 80 EURO. Hat jemand einen anderen TIP?
      :F: :thumbsup:
    • Wieso schrauben beim Aufbau? Der Original-Träger ist absolut sinnvoll konstruiert. Die Schrauben kommen rein (Drehmomentschlüssel, 4 Nm) und bleiben dauerhaft drin. Dann kann der Träger jederzeit in Sekunden auf die Schrauben "geklipst" und wieder abgenommen werden.

      Gruß
      Patrick
      People who think they know everything are a great annoyance to those of us who do. (Isaac Asimov)
    • Habe die Schrauben dauerhaft im Träger eingeschraubt. Bin der Meinung sind aus Edelstahl, und würden auch zu silber passen. Ausserdem ist der YETI so hoch, die Schrauben fallen innen keinen auf.

      Gesendet von meinem GT-P5100 mit Tapatalk 4
      -^-^-^-^-
      -------------
      Beste Grüße aus Augustusburg
      Falk
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.