Welche Kettensäge fährt im Yeti mit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 19 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 26%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (9) 47%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 21%

    Sponsoren



    • rotax schrieb:

      Die Hersteller von Kettensägen bezeichnen Ihre Geräte bekanntlich nicht als Kettensägen sondern als Motorsägen.
      Und so gesehen ist die Heli-Säge natürlich auch eine Motorsäge :) .
      :Top:
      Demnach ist ein motorbetriebenes Gerät - welches Material trennen kann - eine Motorsäge.
      Sollte man Motorräder dann nicht umbenennen in Motorradsägen skoda-suv-forum.de/forum/index…c04b1ec2d9d11a87abddf3fbd

      rotax schrieb:

      PS: Der Schneidkeil, der ja die Grundlage der Zerspanung bildet, ist eine total spannende Angelegenheit .
      ... aber auch eine spanende Angelegenheit. ;)

      Da wird doch da Osterei in der Pfanne verrückt 832940_smiley_egg.jpg
    • YETI_in_red schrieb:

      Demnach ist ein motorbetriebenes Gerät - welches Material trennen kann - eine Motorsäge.

      Dann ist dein elektrisches Küchenmesser auch eine Motorsäge. :XD:
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • rotax schrieb:

      "Welche Kettensäge fährt im Yeti mit in den Wald?"

      Also in meinem Brunello fährt ab und zu mal 'ne Kettensäge - nicht in den Wald - zur Baustelle mit.
      Es ist eine Makita Akku-Kettensäge BUC250RDE.
      Sie wohnt mit anderen Maschinen [auch - rotax - Motorsägen (z.B. Makita Akku-Tigersäge BJR181RF, Makita Akku-Stichsäge BJV180RF, FESTOOL Kappsäge KS 120 kabelgebunden)] in einem Bulli (T5).
    • Ich habe mir für die Sägen, Kanister, Keile und den ganzen Firlefanz eine Kiste aus OSB Platten gebaut. Die füllt zwar den ganzen Kofferraum aus aber der wird eben auch nicht schmutzig und nichts kann umherfliegen. Hatte keine Lust den Kram in Säcke zu packen um den Kofferraum sauber zu halten. Wegen der Größe und dem Gewicht kann man das Ding aber kaum alleine rein heben wenn's voll ist.

      Gruß Odin
    • Fragen über Fragen

      @ alle Kettensäger,
      erst einmal :danke: für die Antworten.
      Es wurden neben den üblichen Benzinsägen auch Elektro- und Akkusägen erwähnt. Sind diese Sägen empfehlenswert oder eher ein Notbehelf ? Wie lange hält eine Akku-Ladung ?
      Gibt es mit Tankstellensprit + Zweitaktöl Probleme ?
      Gebt ihr die Kette zum Schleifen oder wird selber gefeilt / geschliffen ?

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • rotax schrieb:

      Gebt ihr die Kette zum Schleifen oder wird selber gefeilt / geschliffen ?

      Selber schleifen...son Schleifset (passende Feile, Feillehre, ggf. Tiefenbegrenzerlehre und Flachfeile) kostet kaum 20 Stutz. Für eine Kette feilen verlangt mein :F: (also der für Husky, ned für Skoda) alleine schon 4 Ökken. Da er die auf die Schleifmaschine einspannt ist nach spätestens fünfmal schleifen die Kette runter und fürn Schrottcontainer gut :cursing: . Deshalb selber schleifen...macht Spaß, schneidet besser....eigentlich müsste ich sagen - Klugscheißermodus an - "hobelt besser" weil eine Sägekette ja eigentlich eine Hobelzahnkette 8o ist, sie hobelt also einen Schnitt ins Holz... -Klugscheißermodus aus-
      Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt. (Hermann Hesse)
    • Kann Niagara Falls nur zustimmen. Selber die Kette zu feilen ist nicht schwer und dauert nicht mal 5 min. Dabei wird viel weniger Material abgetragen als wenn du die schleifen läßt. Du mußt auch nicht warten, bis die richtig stumpf ist. Du sparst also nicht nur das Geld fürs schleifen, deine Kette hält auch länger. Ein Set mit Rundfeile, Flachfeile, Tiefenbegrenzerlehre und sogar einen Feilenhalter (für Leute die es gar nicht können) eine Winkelschablone und alles in einer Tasche, gibt es bei Kox für weniger als 15 EUR. Dann gibst du bei Google mal "Sägekette schärfen" ein, schaust dir ein Video dazu an und kannst ab da ne Menge Geld sparen.

      Warum sollte es bei Tankstellensprit Probleme geben? Ich vermute mal, dass die wenigsten sich den teuren fertigen Sprit kaufen. Ich hatte nur mal gehört, dass man nicht ständig zwischen den Fertigen und dem selbst gemischten wechseln soll. Könnte sein, dass die Vergaserabstimmung angepasst werden muß. Da ich noch nie das Fertigzeug verwendet habe, weiß ich nicht ob das stimmt.
    • Fertigsprit erfordert eine andere Vergasereinstellung als selbergemischter. Der Fertigsprit ist auch länger haltbar, weil das zugegebene Zweitaktöl besser auf den Alkylatsprit abgestimmt ist und sich somit nicht entmischt. Deshalb entfällt das "Aufschütteln" des Kanisters, um wieder das Zweitaktöl im Benzin zu mischen. Aspen z.B. gibt mindestens zwei Jahre Lagerzeit an. Außerdem hat Fertigzeug weniger Aromaten und Verunreinigungen, was man beim Sägen sehr wohl riecht und was z.B. beim Holzschneiden in der Garage durchaus angenehm ist. Nachteil ist der hohe Preis.
      Guckst du:
      aspen.se/Files/PDF/Productshee…pdf?TS=633779871745717500

      nein, ich bekomme keine Verkaufsprovision von Aspen, ist nur exemplarisch, Stihl hat auch eines im Angebot, es gibt noch etliche andere. Einfach mal probieren und selbst ein Bild machen.

      Gruß

      N.F.
      Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt. (Hermann Hesse)
    • Fichtenmoped

      Tach!

      Ich habe ne Stihl MS 260 mit 40er Schwert. Die läuft ganz gut und reicht fast immer aus. Falls ich mal was größeres brauche, dann leihe ich mir eine vom Nachbarn, der hat nen Sägewerk.
      Ich fahre mit normalen Supersprit (nix E10) und Stihl-Öl-Gemisch-Zusatz. Schärfen (per Hand) mache ich auch selbst wegen der längeren Lebensdauer der Kette.
      Das wichtigste ist meiner Meinung nach der Pflegezustand. Wo sich viel verklebte Späne festsetzt, wird es die Ölung für Kette und Schwert immer schwer haben und der Verschleiss dann...
      Als Unart sehe ich an, dass viele Hobbyflexer aber auch Profis einfach mal so altes Automotoröl als Kettenschmierung reinkippen und so die Natur belasten. Oder denke ich da falsch und es ist gar nicht so schlimm?

      Liebe Grüße aus dem Lipperland

      Uwe
    • CP_ schrieb:

      Ich habe ne Stihl MS 260 mit 40er Schwert

      Das ist doch schon mal eine gute Hausnummer :) .
      Beim Kettensäge-Kurs hat uns der Förster erklärt, dass er bei seiner Arbeit im Wald Speiseöl zur Kettenschmierung nimmt :" ... mehr Bio geht nicht. Muss ja kein teueres Olivenöl sein ;) . "
      Für uns Gelegenheitssäger empfahl er das übliche Kettenöl von Stihl oder Husqvarna . Auch den fertig gemixten Sprit hat er uns empfohlen .
      Ich bin seinem Rat gefolgt und bisher damit gut gefahren (gesägt) . Das Schärfen der Kette mit der Feile hat er uns auch gezeigt, insgesamt war der Kurs sehr lehrreich und hat Spass gemacht :) .
      Der Aspen-Sprit hat im Vergleich zu Stihl den besseren Kanister zum betanken.

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Yeti and Friends

      Habe heute mein Holz besucht :) .

      der Yeti, der ja bekanntlich aus dem Himalaya kommt, hat heute Holz getroffen, das nach Indien exportiert wird.
      Dateien
      • Artgerecht.JPG

        (204,02 kB, 77 mal heruntergeladen, zuletzt: )



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Holzkampagne 2014

      :moin:

      Es geht wieder los. Ich habe am Donnerstag einen schönen Polter mit Brennholz gekauft :) . Die Zufahrt erfolgt über einen Waldweg vom Feinsten. Gut ausgefahren und abtauende Schneedecke, ohne 4 x4 ginge da mit vollbeladenem Hänger wenig bis nichts ;) .
      Impression.JPG - Impression 1.JPG

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.