Müdigkeitserkennung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 53 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Müdigkeitserkennung

      Hallo!Habe die "Müdigkeitserkennung"mitbestellt, wie funktioniert denn die überhaupt, im Handbuch steht´s nicht! ?(
    • Normalerweise überwacht ein Sensor deinen Augenschlag und wenn sich da nix tut gibts Alarm....wie genau kann ich dir nicht sagen, manche Fahrzeuge lassen z.b den Sitz vibrieren.
      May the Force be with you !
    • Ich fürchte, dass VW/Skoda System arbeitet etwas einfacher.
      Ein Sensor/eine Camera samt Elektronik, die die Daten auswertet wäre etwas teurer.

      Das VW System arbeitet m.W. nach mit der Erfassung von Lenkwinkeldaten:

      reifendirekt.de/RDNews1736.html

      Gruß Jörg
    • Früher machte man rechtzeitig Pausen. Heute muss die Technik einen wachrütteln, damit man eine Pause macht.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Früher machte man rechtzeitig Pausen. Heute muss die Technik einen wachrütteln, damit man eine Pause macht.

      Früher versäumten es manche, rechtzeitig Pause einzulegen und bezahlten dafür mit ihrem Leben.

      Zumindest ein Teil dieser Leute könnte heute davor bewahrt werden.

      ..hoch lebe die Technik! :thumbup: :thumbsup:

      "Dass ich dich liebe, habe ich dir doch schon bei unserer Hochzeit gesagt
      und wenn sich daran etwas ändert, erfährst du's von meinem Anwalt!"
    • carstix schrieb:

      Ach so, man merkt selber gar nicht ob man müde wird...und die Leute, die ihre eindeutigen Anzeichen von Müdigkeit ignorieren, hören dann auf die Warnung vom Bordcomputer?

      Beim Navi klappt es teilweise mit der Technikhörigkeit. Da wird dann schon mal in den tiefen Wald gefahren oder in den Fluss. Hirn aus, Technik an :motz:
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Ach so, man merkt selber gar nicht ob man müde wird...und die Leute, die ihre eindeutigen Anzeichen von Müdigkeit ignorieren, hören dann auf die Warnung vom Bordcomputer?

      Grüße
      Carsten

      Selbstverständlich können Leute ihre müdigkeitsbedingte Fahrunfähigkeit falsch einschätzen; das dürfte bei nahezu allen Opfern von Sekundenschlaf bei Fall gewesen sein.
      Wenn sojemand dann eine zusätzliche, technische Aufforderung erhält, seine Müdigkeit ernst zu nehmen, kann das natürlich auch zum Erfolg führen.

      "Dass ich dich liebe, habe ich dir doch schon bei unserer Hochzeit gesagt
      und wenn sich daran etwas ändert, erfährst du's von meinem Anwalt!"
    • Über den Sinn und Unsinn mancher Assistenzsystem kann man trefflich diskutieren. Es entwickelt sich halt alles weiter und wenn der Tank fast leer ist dann ist das Tanklämpchen und der Anzeiger doch auch ein willkommenes Feature. Aber braucht man es wirklich? Das Auto läuft auch ohne und es liegt immer noch in der eigenen Verantwortung zu tanken, sonst bleibt man stehen. ;)
      May the Force be with you !
    • Die Müdigkeitserkennung empfiehlt dem Fahrer eine Pause wenn es nötig ist, denn Unaufmerksamkeit und erhöhte Müdigkeit können im schlimmsten Fall zu einem Verlassen der Fahrbahn führen. Die Müdigkeitserkennung erkennt deshalb Abweichungen vom normalen Fahrverhalten und unterstützt auf langen Strecken.

      Dazu wertet das System ab einer Geschwindigkeit von 65 km/h kontinuierlich das Fahrverhalten aus und zieht Rückschlüsse auf die Fahrtüchtigkeit des Fahrers.

      Ausgewertet werden verschiedene Signale, wie zum Beispiel das Lenkverhalten. Bei erkannter Müdigkeit wird dem Fahrer durch ein optisches und ein akustisches Signal empfohlen eine Pause zu machen. Die Müdigkeitserkennung hilft damit dem Fahrer die richtige Entscheidung zu treffen.


      Also hilft das Ding nicht beim Sekundenschlaf, dann ist es schon zu spät.

      Ich habe bisher immer bemerkt, wenn ich müde wurde. toi toi toi :thumbup:

      So habe ich es im Internet unter volkswagen.de/de/Volkswagen/.../muedigkeitserkennung.html gefunden.

      Grüsse aus dem Erzgebirge
      Solange Pazifist bis jemand Streit anfängt.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.