ROST an den Türen

    • [ Anbauteile außen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    • Rostblasen am 01.04.13 ist aber etwas anderes als durchgeröstete Türen am 08.04.13
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln
    • Rost, gerade an den vorspringenden Ecken der hinteren Türen, hat es ja schon öfters gegeben. Hatte unser schwarzer auch, und zwar wohl vor allem, weil keine Steinschlagschutzfolie drauf war. So weit ich das mitbekommen habe, hat aber bisher kaum jemand was dafür bezahlen müssen, in der Regel reichte es im schlimmsten Fall aus, das Autohaus zu wechseln... Rostbläschen und Rostlöcher sind aber schon zweierlei, von daher würde ich da auch gern Fotos sehen...
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • Q5-Killer schrieb:

      Ich glaube hier eh nicht an einen Aprilscherz...

      Und ich nicht an die Löcher in den Türen, selbst wenn die Wachskonservierung aus welchen Gründen auch immer fehlen sollte. Im Dauertest der AMS und Autobild gab es auch keine Auffälligkeiten.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln
    • Aprilscherz oder nicht?
      Skoda wirbt doch mit 12 Jahre Rostschutzgarantie, also sollte es fast unmöglich sein dass ein noch nicht mal 4 Jahre altes Auto Rost hat geschweige denn Rostlöcher (es gab solche Autos vor 30-40 Jahren)
      Einzig an Ecken und Kanten wo man anschlagen oder aufsetzen und somit den Rostschutz wagkratzen kann ist es möglich dass Rost vorhanden sein kann. Mitten in einer Tür sollte das allerdings gar nicht vorkommen dürfen, schon gar nicht bei einem Fahrzeug das eigentlich verzeinkt sein sollte.

      Fotos von den Rostigen Türen wären sehr hilfreich damit man sieht ob alle an der selben Stelle rosten oder nicht.

      Gruss Bergler
      Skoda Yeti 2.0 TDI 170Ps Experience Storm Blau Metalic
      Bei mir wird der Yeti Artgerecht :thumbup: gehalten und hat genug Auslauf im Gebirge :D
      Mitlerweile über 140'000Km wovon ca. 9500Km mit Wohnwagen oder Anhänger
    • Bergler schrieb:

      Skoda wirbt doch mit 12 Jahre Rostschutzgarantie

      Vielleicht in der CH. Hier gibt es 12 Jahre gegen Durchrostung von innen nach außen. Kein Loch, keine Garantie.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln
    • Oha, muss mich einreihen in die Runde der "Rostgeplagten"!

      Beifahrerseite unteres Drittel eine offene Rostblase, aktuell ca. 3-4mm groß. Man sieht allerdings schon eine Unterwanderung unter den Lack die weiter reicht! Steinschlag kann das an der Stelle an sich nicht sein!

      Ist mir heute nur aufgefallen, da ich bei dem heutigen schönen Wetter etwas Fahrzeugpflege betrieben habe. Habs zwar fotografiert, kommt aber nicht gut raus...

      Mein Yeti ist gerade mal 17 Monate alt und hat 30tkm. Bin sehr gespannt was der Händler sagt...Hab ja noch Garantie! :whistling:

      Frank
    • Hornisse68 schrieb:



      Steinschlag kann das an der Stelle an sich nicht sein!

      Frank


      Selbst bei einem Steinschlag dürfte die Stelle nicht weiter unter den Lack rosten.
      Nach eigenen Angaben ist der Yeti ja "galvanisch vollverzinkt" .
      Unser Golf IV (ebenfalls noch vollverzinkt) hat in 14 Jahren so manchen Steinschlag mitbekommen und da rostet auch ohne jegliche Behandlung nichts!

      Mercedes hatte mal vor Jahren ein Problem mit Bakterien bei der Grundierung oder Verzinkung. Da gab es in Folge auch viele Probleme mit der Ablösung von Lack und Roststellen. ;(

      Jedenfalls hat der Yeti ja 3 Jahre Lackgarantie, bin gespannt ob der Skoda-Händler eine Ausrede findet......

      Gruß Jörg
    • Hallo, reihe mich jetzt auch ein.
      Habe gerade beim ersten Frühjahrsputz am weißen Yeti (Ez 07/12) jede Menge kleiner Flugrostpunkte unter der Gürtellinie entfernt, an Türen rechts und links aber auch vorne sowie an der Heckklappe. Dabei habe ich eine kleine Beule im Lack an der hinteren linken Tür entdeckt (fotografisch noch nicht darstellbar). Der Lack ist dort leicht nach außen gewöblt und in der Mitte der Beule (kleiner als ein 1 Centstück) befindet sich ein noch viel kleinerer brauner Punkt. Hier scheints tatsächlich von innen nach außen zu rosten. Ein Steinschlagsschaden kann dies nicht sein. Werde es beobachten.

      Ich habe noch bei keinem anderen Auto soviel Flugrostanfall gehabt (auch an weißen nicht). Meine Frau fährt einen 3 Jahre alten weißen Golf (heißt auch candy-weiß). Gleiche Haltungsbedingungen wie der Yeti, aber keinerlei Flugrost feststellbar. Ob der Yetilack soviel schlechter ist? I'm not amused!
      Grüße
      Klaus
    • Ich hatte Zinkpickel bei meinem Yeti am hinteren Radlauf.
      Aussehen: Im ersten Augenblick wie eine Rostblase, aber beim zweiten Blick wie ein kleiner, gleichförmiger Berg mit innenliegendem Krater, nahezu kreisrund.

      Das Problem wurde aber im ersten Jahr behoben. Allerdings stellt sich [lexicon]SAD[/lexicon] bei Lackproblemen gerne etwas quer. Und es dauert...


      LG
      Mi-go


    • staffman schrieb:



      Werde es beobachten.

      Ich habe noch bei keinem anderen Auto soviel Flugrostanfall gehabt (auch an weißen nicht).
      Grüße
      Klaus



      Den Rostpickel würde ich nicht weiter beobachten sondern direkt beim Händler reklamieren.
      Wenn Du weiter wartest, und der Pickel sich weiter öffnet, erzählt Dir der Händler sonst etwas von "Steinschlag".

      Ob die Skoda Händler von sich aus darauf kommen und sich oft erst mal quer stellen, oder ob es eine Sprachregelung von Skoda Deutschland gibt.....?


      An unserem Candyweissen war schon bei der Abholung vor 2 Wochen massenhaft Flugrost vorhanden. Ich vermute mal, vom Zugtransport vom Werk zur Verteilstelle in Wolfsburg/Braunschweig (?).

      Das der ausliefernde Händler in Monheim , trotz 730,- EUR Überführungskosten, es nicht geschafft hat, die Kühlerflüssigkeit auf Minimum zu bringen und den Wagen in einen auslieferungsfähigen Zustand (Lack) zu bringen, ist eine andere ärgerliche Geschichte..... :thumbdown:

      Gruß Jörg
    • Flugrost ist beim Yeti nur schlimmer weil er sich durch die schlechten Radabdeckungen auch mehr einsaut und so mehr aufgewirbelte Partikel mit dem Salzgemisch in reichlicher Anzahl auf dem Blechkleid verteilt sind. Der Winter war ja auch nochmal bissl länger wie die letzten Jahre, hilft nur ständig waschen, bevor die Partikel durch das Salz anfangen zu reagieren und festsitzen.
      Das mit den Zinkablösungen unter dem Lack ist bekannt und äußerst ärgerlich :cursing: , eigentlich das allerletzte, aber auch nicht das einzige Problem...
    • @Rolf1712
      Da du ja keine Bilder von den Rostlöchern in den Türen machen kannst, oder nicht weißt wie man sie hochläd, bin ich dir gerne behilflich. Sage mir wann und wo ich die Löcher fotografieren kann und ich mache Bilder und stelle die hier ins Forum.

      Hat der Händler kostenlos den Vertrag für den Neuwagen storniert, oder wollte er die im Vertrag festgesetzte Entschädigung haben?
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln
    • Rolf1712 schrieb:

      Wenn es nur Rostblasen sind würde ich ja mit Leben können aber mit Locher nicht ...

      Tut mir leid, aber an diese Rostlöcher glaube ich schon lange nicht mehr.

      Was mich etwas stört, und das kam auch schon in anderen Threads vor (z.B. "Motor springt nicht an"), dass irgend ein Problem in den Raum geworfen wird, hilfsbereite Mitglieder im Forum nehmen sich diesen Problemen an, und der Threadersteller bzw. der das Problem aufgeworfen hat, hält es nicht mehr für nötig darauf zu reagieren. Schade! :motz:

      Viele Grüße aus Chemnitz
      Rainer
      Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt ;) .
    • Rainer schrieb:

      der Threadersteller bzw. der das Problem aufgeworfen hat, hält es nicht mehr für nötig darauf zu reagieren. Schade!
      Naja, vielleicht hat der Ersteller ja Rostprobleme größerer Art und ist deshalb gezwungen sich vorrangig um einen neuen fahrbaren Untersatz zu kümmern.
      Aber sonst, auch wenn das Erstelldatum der 1. April ist, sollte eine Auflösung schon erfolgen.

      Gruß
      LilleSael
      Dateien
      • DSC00784.JPG

        (150,73 kB, 226 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ----------------------
      Grüße
      LilleSael
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.