hoher Ölverbrauch beim 1.8 TSI

    • [ Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 22 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (11) 50%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 5%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 5%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 5%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (9) 41%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (9) 41%

    Sponsoren



    • Blöd das man seinen Beitrag nicht noch einmal Bearbeiten kann um einen Doppelpost zu vermeiden. :(

      Jedenfalls hier die Auflösung: wie erwartet war es ein Kontaktfehler. Masseverbindung noch einmal nachgezogen und alles wieder i.O. :)
    • Audi hatte ein großzügiges Kulanzversprechen von bis zu 70 % Mitte 2017 gegenüber der Autobild zugesagt. In vielen Fällen gibt es keine Kulanz trotz regelmäßiger Wartung, da die Fahrzeuge mittlerweile 8 - 10 Jahre alt sind. So der aktuelle Bericht in der Autobild. Reparatur zum Festpreis von 2599 € gibt es bei
      techservicecenter.de/oelverbrauch-vag-tfsi/
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Hört sich preislich gut an, dürfte aber nur dann zu Stande kommen, wenn der Motor noch keine weiteren Schäden aufweist.
      Dafür müsste er aber erst einmal untersucht werden, was ja auch schon mit Kosten von ein paar Hundertern verbunden sein
      dürfte.

      Habe mich kürzlich mit einem ehemaligen Skoda-Mechaniker (der gerade seinen Meister macht) unterhalten und der kannte
      selbstverständlich die gesamte Problematik dieses Motors.

      Und auch er sagte, dass man erst mal prüfen muss, ob eine "einfache" Reparatur im Kolben/Kolbenringe-Bereich überhaupt
      Sinn macht.

      Da mein Yeti inzwischen bei 2 (Stadt) bis 3 (Autobahn) Litern Ölverbrauch liegt, muss ich bald was tun.

      Anderes Auto (z.B. Karoq, Seat Ateca, Q2, X1 usw.) ist halt recht teuer und einen 1.8 TSI wird kein Händler in Zahlung
      nehmen wollen.

      Daher hat mir der o.g. Mechaniker nach Recherchen einen ATM angeboten, der komplett revidiert ist (mit 1 Jahr Garantie)
      Jetzt muss ich mal genau hinterfragen, wo der Motor herkommt und was da alles neu ist. Und es geht dann letztendlich auch
      um den endgültigen Preis des Gesamtpakets (ersten Preis habe ich schon, werde das aber nochmal mit Expertenhilfe bewerten).

      Hat jemand von Euch auch schon einen ATM verbaut? Erfahrungen? Kosten?

      Ansonsten halte Euch dann auf dem Laufenden.
    • Interessant wäre noch ob der dreiteilige Kolbenring mit Wellenmuster ab 2015 verbaut ist.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Herne schrieb:

      Interessant wäre noch ob der dreiteilige Kolbenring mit Wellenmuster ab 2015 verbaut ist.
      Lt. meinem Monteur kommt dieser gar nicht zum Tragen, da spezielle neuentwickelte Kolben/Kolbenringe von Mahle (ja, die haben auch den Pfusch nach VW-Vorgabe gebaut ;) ) )
      eingesetzt sind. Habe den Motor jetzt einfach mal ordern lassen, mal schauen, wann das dann über die Bühne geht.

      Und bei den o.g. 2.599 € Festpreis kommt ja noch hinzu, dass man den Motor entweder selbst ein- und ausbauen und der Werkstatt zukommen lassen muss, oder für eine Abholung
      mit entsprechendem Ein-/Ausbau durch die Werkstatt nicht unerhebliche Zusatzkosten zu tragen hat.
    • Ölsäufer TFSI

      Naja ,eigentlich nichts neues in der Autobild, was nicht schon bekannt ist.
      Es wird nur nochmal bestätigt das Audi sein Versprechen nicht einhält und die betroffenen Kunden hängen lässt was zur Folge hat das viele die Reparatur aus eigener Tasche bezahlen.
      Die haben aber deutlich mehr gezahlt als was hier im Forum von einigen gezahlt wurde.
    • Versprochen - gebrochen

      TDI-Driver schrieb:

      Es wird nur nochmal bestätigt das Audi sein Versprechen nicht einhält und die betroffenen Kunden hängen lässt was zur Folge hat das viele die Reparatur aus eigener Tasche bezahlen.
      Die haben aber deutlich mehr gezahlt als was hier im Forum von einigen gezahlt wurde.
      Eigentlich beschreibt der Artikel in der AB nur was der Konzern-Kunde von den "Vertrauensbildenden Maßnahmen" zu halten hat :kotz: .
      Die Reparaturpreise für die Erneuerung der Kolbenringe hängen stark davon ab ob der von Audi Geschädigte die Reparatur in einer Konzern- oder anderen Werkstatt durchführen lässt.
      Auch Art und Umfang spielen natürlich eine Rolle: Nur Kolben und Kolbenringe oder das Gesamtpaket beim Instandsetzer .
      Eine weitere Möglichkeit ist auch ein AT-Motor .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Ein VW Versprechen ist ein Versprecher.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • rotax schrieb:

      Eigentlich beschreibt der Artikel in der AB nur was der Konzern-Kunde von den "Vertrauensbildenden Maßnahmen" zu halten hat
      Hauptsache, der US-Kunde erhält die kostenlose Reparatur.
      Audi wurde von einem US-Gericht dazu verdonnert, diesen Serienfehler kostenlos zu beheben.
      Die hätten das dort auch gerne auf die Kunden abgewälzt.
      Schnelle Gerichtsentscheide haben den betroffenen wirklich geholfen. Das ist bei uns nicht zu erwarten.
    • SQ5 schrieb:

      Deshalb Augen auf beim Autokauf. Man ust eben nur Beta Tester
      Das sagt sich so leicht :pfeif: .
      In sämtlichen 100.000 km Dauertest-Berichten über die fraglichen EA 888 Motore kommt der Fehler mit den verkokten Ölabstreif-Ringen nicht vor .
      Auch beim Yeti war davon keine Rede, wohl aber vom Kabelbruch in der Fahrertür :( .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Tja ich habe den 1.6 er seit Entwicklung verfolgt. Die Kinderkrankheiten waren 2011 raus.

      100.000 km Teste haben keinen normalen Verschleiß, sie bekommen zu viel feuer und Langstrecke.

      Die 2.0 Tdi bis 140 PS waren sehr gut. Und das von Anfang an. Die 170er nicht so, da gab es einige Leichen.

      Der esagt TSi dauerte etwas bis er zukokte.......
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.