Radlager defekt

    • [ Fahrwerk ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 35 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (20) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (16) 46%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (12) 34%

    Sponsoren



    • Radlager defekt

      Hallo Yeti Familie,

      wollte mal in die Runde fragen, ob jemand schon mit den Radlagern Probleme hatte.
      Die an meinem Schneemensch sind nun auf beiden Seite defekt und das nach

      17.780 Km !!
      :cursing:

      Da er nun 9 Wochen ad Garantie heraus ist, gibt es dbzgl. auch Diskussionen.....

      Danke für Eure Antwort, Gruß Fireman
    • Knapp 50.000Km und keine Probleme.

      Dann fährst du ja unter 9000Km pro Jahr...vielleicht ist das zu wenig :D
      Ich finde nicht das ein Radlager nach 17.780Km kaputt gehen darf. Wenn du aus der Garantie raus bist sollen dein :F: mal einen Kulanzantrag stellen.
      Da gibts doch nix zu diskutieren.

      Grüße
      Carsten
    • Mmmmh, Radlager gehen ja nach so einer kurzen Laufleistung nicht von allein kaputt. Also es gibt zwei Möglichkeiten.

      1. Äußere Einflüsse spielen eine Rolle, täglich sehr schlechte Wegstrecken oder öfter mal Bordsteinberührungen
      2. Schlechte Qualität oder fehlerhafter Zusammenbau der Lager

      Das gilt es heraus zu finden. Allerdings gibt es nicht viele Lager Hersteller. Daher würde ich das zweite ausschließen.
      Die Qualität ist inzwischen sehr ausgereift. Bist Du denn öfters im Gelände unterwegs? Woran erkennst Du denn,
      dass beide Lager defekt sind? Man sollte es in den Kurven hören können (Linkskurve ergibt rechts Geräusche und anders herum).

      Grüße

      Loebi
      ---------------
      Yeti, schön war die Zeit!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Loebi ()

    • Nach nicht einmal 18.000 Km sollten die Radlager eigentlich noch keinen Defekt aufweisen. Da die Garantie erst einige Wochen abgelaufen ist, macht es durchaus Sinn einen Kulanzantrag zu stellen. Allerdings sind die Hersteller mit Kulanz deutlich zurückhaltender geworden, seitdem dem Kunden eine Garantieverlängerung angeboten wird. Bei Radlagern kommt hinzu, dass Ursache für Schäden nicht nur Material- oder Einbaufehler sein können sondern auch ein unsachgemäßer Umgang mit dem Fahrzeug. Da sich die Ursache ohne aufwendiges Sachverständigengutachten meist nicht feststellen lässt, ist ein Fahrzeughersteller in solchen Fällen mit Kulanz natürlich besonders zurückhaltend. Ich würde es dennoch versuchen und falls die Kulanz abgelehnt werden sollte, einen zweiten Antrag unmittelbar an Skoda Deutschland, also nicht über den Händler schicken. Wenn du einen solchen Antrag (psychologisch) geschickt formulierst und darin beiläufig auch unterbringst, dass du Mitglied im Yetiforum bist, hast du m.E. eine reelle Chance.

      Andreas
    • @ fireman: kanst du kurz beschreiben wie sich der Schaden angekündigt hat?

      Bemerke bei meinem seit einiger Zeit ein komisches Geräusch vorne rechts, aber nur wenn ich nach links abbiege und stark beschleunige.
      Mein :F: hat beim 1. Service anscheinend nichts gefunden, habs notieren lassen.
      ------------
      in the alps
    • Hm..."unsachgemässe" Behandlung könnte schon sein, wobei ich glaube, dass dann auch sichtlich andere Abnutzungserscheinungen auftreten.

      Etwas stutzig macht mich, dass die Radlager an beiden Seiten gleichzeitig? kaputt gegangen sind.

      Ein großer Feind von Radlagern ist Matsch und der Hochdruckreiniger.

      Grüße
      Carsten
    • Fireman schrieb:

      Da er nun 9 Wochen ad Garantie heraus ist, gibt es dbzgl. auch Diskussionen.....

      Wenn der Service nicht beim Skodaservice oder :F: gemacht wurde, wird es nichts mit Kulanz werden. Da hattest du aber keine Angaben zu gemacht, ob ein fremder Stempel im Serviceheft ist.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • So ein Radlager sollte also im Normalfall schon deutlich länger halten.
      Gleich beide Radlager vorn sollen defekt sein? Da stimmt doch was nicht, wenn jetzt eines beim montieren vermurkst worden wäre, aber gleich beide? Eigentlich sollten die deutlich mehr als 100'000km halten im normalen Fahrbetrieb.

      Was mich noch intressiert, welchen Yeti hast du und wie wird der eingesetzt?

      Gruss Bergler
      Skoda Yeti 2.0 TDI 170Ps Experience Storm Blau Metalic
      Bei mir wird der Yeti Artgerecht :thumbup: gehalten und hat genug Auslauf im Gebirge :D
      Mitlerweile über 210'000Km wovon gut 10'000Km mit Wohnwagen oder Anhänger
    • Welche Radlager sind es denn ? VA oder HA ?
      Manchmal sind es aber wirklich die Reifen z.B. wenn man nach der Demontage nicht "markiert" hat und sie ggf. jetzt die andere Laufrichtung haben oder VA und HA getauscht wurden und die Reifen der HA etwas Zägezahnprofil aufweisen (Geräuschentwicklung)... :huh:
      :whistling:
    • Ein Radlagerschaden kann sich verschieden bemerkbar machen:

      -das Lager schleift beim einlenken
      -das Lager gibt ein leichtes summen von sich während der Fahrt
      -das Lager hört man nur in schnell gefahrenen Kurven dann treten Geräusch auf die teilweise sich nicht gleich anhören (Links-Rechtskurve)

      aber sicher ist, dass der Schaden nicht besser wird und am Ende das Lager permanent schleift ist extrem laut. Ansicht ist das auch kein Problem aber irgend wann wird die Reibung extrem hoch und das Lager richtig heiß und dadurch kann der Lagersitz etwas in Mitleidenschaft gezogen werden, aber bitte keine Panik. Da muss das Teil schon richtig Defekt sein und bis dahin wechseln die meisten Leute das Lager weil die Geräuschentwicklung erschreckend :wacko: ist.

      Wann geht ein Lager kaputt:

      -natürlicher Verschleiß
      -unsauber Herstellung (meist merkt man das nach ein paar Kilometern Lager zerlegt sich in sich)
      -Bordstein aber nicht nur Rempler sondern es gibt Leute die tuen sich schwer beim Hochfahren auf die Bordsteine meisten sieht man, dass auch an den Felgen :D
      -Reifenwechsel (leider ist das auch ein sehr häufiger Grund, die Felge geht nicht gleich ab dann wird ein Gummihammer genommen und drauf auf die Felge, leider von der falschen Seite)

      Bitte, bitte eins merken es wird immer nur das Lager gewechselt welches kaputt ist und nicht zwei oder alle vier!!! K.a. ob man das den KFZ Menschen so beibringt aber als Maschinenbauer kann ich bei diesen Empfehlungen nur den Kopf schütteln. Ersetzt wird nur das was kaputt ist Lager gehen im Normalfall nicht paarweise kaputt, die neuen Lager müssen sauber eingepresst werden ohne zu verkannten. Wenn jemand die schief einpresst bzw. mit dem Hammer diese bearbeitet bitte gleich ein neues verlangen mit korrekten Einbau!

      Viele Grüße

      Lukas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Snooopy ()

    • Warum so ne Diskusion? Radlager bei VW?
      Googelt mal nach Radlager VW. Das ist völlig normal im VAG Konzern.
      Teilweise bei unter 10 tkm. Normalerweise werden die innerhalb der Garantie gewechselt ohne großes Theater. Wenn ein Auto allerdings nur 9000 km im Jahr fährt hat sich das Lager [lexicon]IMHO[/lexicon] Tod gestanden.

      Da gibts nur wechseln und die 500 Euro unter Verschleiß abbuchen.
      Mir wäre da ein Kulanzantrag viel zu zeitaufwendig, das Brummen regt mich einfach auf.
      Gruß Micha

      euer Skoda-SUV-Forum.de Administrator

      Fahrste queer, siehste mehr ... :D :whistling: :saint:
    • xwolf schrieb:

      ein komisches Geräusch vorne rechts, aber nur wenn ich nach links abbiege und stark beschleunige.
      Mein :F: hat beim 1. Service anscheinend nichts gefunden, habs notieren lassen.


      "Links abbiegen UND stark beschleunigen" oder aber "links abbiegen ODER stark beschleunigen"?
      Bei ersterem könnte es schon auch ein Radlager sein bei letzterem auch der Antrieb(Antriebswelle, Gelenke)

      Gruß
      Silvio
      live aus Saransk in Russland :)
      VW Tiguan Sport&Style 2.0TSI 4 Motion AT6
      Opel Mokka Cosmo/Innovation 1.8 4x4 AT6
    • bella_b33 schrieb:

      "Links abbiegen UND stark beschleunigen" oder aber "links abbiegen ODER stark beschleunigen"?
      Bei ersterem könnte es schon auch ein Radlager sein bei letzterem auch der Antrieb(Antriebswelle, Gelenke)


      Eigentlich nur bei der UND Version undwirklich nur wenn ich das volle Drehmoment abfordere.
      ------------
      in the alps
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.