Zusätzliches Anbauteil für AHK nötig?

    • [ Anbauteile außen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 13 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 23%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (7) 54%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 23%

    Sponsoren



    • mi-go schrieb:

      xwolf schrieb:

      Aber ich kann eines machen :)

      Da ist bei meinem Yeti leider nur Luft - das heißt "ohne Ring drum"...


      LG
      Mi-go

      Auch bei meiner [lexicon]AHK[/lexicon] ist da nur Luft. (Jetzt habe ich zweimal nachgeschaut, für ein Foto ist es mir heute zu feucht.) Also muss es zwei verschiedene Ausführungen von Westfalia für die abnehmbare [lexicon]AHK[/lexicon] geben.

      Viele Grüße aus Chemnitz
      Rainer
      Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt ;) .
    • Ob die Öse an der Steckdose überhaupt stabil genug ist um die Handbremse des Hängers zu aktivieren, wäre zu klären bevor man diese verwendet, sonst wäre es sinnlos - dann geht nämlich die Öse , vielleicht mit Steckdose, zusammen mit dem Abreiß-Seil und dem daran hängenden Anhänger ungebremst "über die Wupper"!

      An meiner Steckdose (aus MJ 2011) ist diese Öse nicht vorhanden.
      Der Mensch sagt: die Zeit vergeht;
      die Zeit sagt: der Mensch vergeht.
    • Rainer schrieb:

      Also muss es zwei verschiedene Ausführungen von Westfalia für die abnehmbare [lexicon]AHK[/lexicon] .
      Bis jetzt haben wir ja schon 4 Varianten, eure mit Luft ohne Ring drum rum, die von xwolf, die mit der ominösen Öse an der Steckdose und die, die bei meinem verbaut ist. Wer weiß, wie viele sich noch finden.

      Schönen Gruß

      paule
    • paule k schrieb:

      Rainer schrieb:

      Also muss es zwei verschiedene Ausführungen von Westfalia für die abnehmbare [lexicon]AHK[/lexicon] .
      Bis jetzt haben wir ja schon 4 Varianten, eure mit Luft ohne Ring drum rum, die von xwolf, die mit der ominösen Öse an der Steckdose und die, die bei meinem verbaut ist. Wer weiß, wie viele sich noch finden.

      Schönen Gruß

      paule

      Ja stimmt. Die ausklappbare Steckdose hatte ich außen vor gelassen. Ein Hänger würde diese Dose mit dem Sicherungsseil sicherlich abreißen.

      Viele Grüße aus Chemnitz
      Rainer
      Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt ;) .
    • mi-go schrieb:

      Da ist bei meinem Yeti leider nur Luft - das heißt "ohne Ring drum"...


      dito
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • Sep12 schrieb:

      Ob die Öse an der Steckdose überhaupt stabil genug ist um die Handbremse des Hängers zu aktivieren, wäre zu klären bevor man diese verwendet, sonst wäre es sinnlos - dann geht nämlich die Öse , vielleicht mit Steckdose, zusammen mit dem Abreiß-Seil und dem daran hängenden Anhänger ungebremst "über die Wupper"!

      Nur bedingt.

      Da der empfohlende Karabiner zur Befestigung nur eine Reißfestigkeit von mind. 500kg haben muss (5000N), dienst die Öse nur dazu die Bremse beim Anhänger zu aktivieren. Die Sollbruchstelle des Reißseils liegt beim Anhänger in dem Ring, der das Seil und den Bremshebel verbindet.
      Der bestellte Schäkel hat eine Festigkeit von 3350kg. Das sollte reichen.
      Außerdem liegt das Seil noch um die Kupplung.

      Da ich ausschließlich mit Schlingerdämpfer unterwegs bin (Winterhoff), ist sowieso eine gewisse Kontrolle gegeben (was das richtige Ankuppeln angeht). Es geht mir hier nur um die Erfüllung der Vorschrift und Vermeidung eines möglichen Bußgeldes.


      LG
      Mi-go


    • Sorry dass es mit etwas Verspätung kommt, aber hier die Bilder wie es bei uns vom Skoda Händler gemacht wird da anscheinend das Gesetz es so vorschreibt.

      Die Bilder sind mit dem Handy gemacht, also keine Kunstwerke... :D
      Dateien
      • image.jpg

        (401,55 kB, 98 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (192,6 kB, 77 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (155,38 kB, 65 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • mi-go schrieb:

      Leider ist das Wetter draußen dermaßen bescheiden (2,5°C, Regen), dass ich keine Lust habe, es auszuprobieren.

      Hab' völlig vergessen, dass die [lexicon]AHK[/lexicon] ja ohne Auto ist - also transportabel... 8o

      Ergebnis: nicht wirklich befriedigend. Ich könnte auch sagen suboptimal. Trotz Skepsis einen zu kleinen Schäkel ausgewählt zu haben, ist der gelieferte 40mm Schäkel recht groß.
      Ich habe jetzt einen Teil der [lexicon]AHK[/lexicon] mit Moosgummi aufgepolstert. Nun passt der Schäkel. Ob's hält, ist die andere Frage. Zumindest wird es nicht klappern (solange ich auf den Karabiner verzichte).

      Im Fall der Fälle wird der Schäkel sich lösen, kann aber nicht über den Kugelkopf weg.
      Ende vom Lied.

      Würde mein Yeti nicht getauscht, hätte ich eine Öse anbauen lassen.

      @kaa: Wie teuer war deine Lösung?


      LG
      Mi-go


    • Guten Abend!! Als langjähriger Hollandfahrer mit Bootstrailer und großem Bekanntenkreis, der ebenfalls mit Boot das schöne Nachbarland bereist, kann ich berichten, daß die Vorrichtung zur Befestigung des Abreißseils an der Anhängerkupplung sehr wohl kontrolliert wird! Wie es ausgeht ist nicht planbar! Wer frech wird und auf sein deutsches Strassenverkehrsrecht pocht, zahlt 120€ und wer keine Ruhe gibt, kann auch mit einer Stilllegung bis zur Nachbesserung rechnen. Wir sind durch leichte niederländische Sprachkenntnisse und kleine Brötchen mit einer mündlichen Verwarnung davongekommen.
      An meinem neuem Yeti befindet sich die Öse die auf Paules Bild zu erkennen ist! Meines Wissens ist die Anbringung eines Schäkels auf einer abnehmbaren Anhängerkupplung nicht zulässig!! Die Befestigung muss sich am Zugfahrzeug befinden. Dieses Thema ist bis zur Ermüdung schon in diversen Foren durchgekaut worden. Wer eine Schelle nachträglich befestigen möchte sollte es machen wie auf diesem verlinkten Foto:

      data.motor-talk.de/data/galler…l-8498297736773870530.jpg

      Das magische holländische Wort für dieses Konstrukt ist Hulpkoppeling!!

      Ich hoffe ich kann vielleicht etwas helfen und viel Ärger ersparen!
    • Calucho schrieb:

      Wer eine Schelle nachträglich befestigen möchte sollte es machen wie auf diesem verlinkten Foto:

      data.motor-talk.de/data/galler…l-8498297736773870530.jpg

      Das magische holländische Wort für dieses Konstrukt ist Hulpkoppeling!!

      Ich hoffe ich kann vielleicht etwas helfen und viel Ärger ersparen!

      Danke, das kann man auch gut (und selbst) nachrüsten. Dieses Hulpkoppeling kann man sicher beim freundlichen :F: erwerben.

      Viele Grüße aus Chemnitz
      Rainer
      Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt ;) .
    • Rainer schrieb:

      Dieses Hulpkoppeling kann man sicher beim freundlichen :F: erwerben.

      Oder an eine passende Rohrschelle ein Kettenglied anschweißen, bzw. in einer Schlosserei anfertigen lassen.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.