Ergebnisse der Hauptuntersuchungen ... TÜV/DEKRA/KÜS und andere ...

    • [ TÜV ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 25 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (8) 32%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 20%

    Sponsoren



    • Hole diesen alten Fred mal raus da er mit TÜV beginnt. War am Samstag beim TÜV in Neustadt mit Junior seinem Jetta Bj 2007 und 210.000 Kilometer auf dem Tacho. Ohne Mangel durchgegangen. Interessant ist, das die SRA nicht geprüft wurde, da er sie hat aber kein Xenon ;)

      Warum schreibe ich über den Jetta?

      Na weil unser Yeti, zumindest die 4x2 so ziemlich das gleiche Fahrwerk drinnen haben :). Und an diesem Fahrzeug ist fast alles noch Auslieferungszustand.
    • Beim Checker

      :Erd:

      Der Yeti ist nun mittlerweile gut 3 Jahre alt (ca. 39.000 km) und der erste TÜV-Besuch stand an. Ich habe den TÜV-Termin vom Januar in den März geschoben was problemlos und ohne jeglichen Hinweis seitens des Prüfers geklappt hat :) .
      Im März ist es schon etwas wärmer, wenn man vorher noch durch die Waschanlage will oder eine Kleinigkeit "richten" möchte.
      Der Prüfer fand den Motor erstaunlich leise, wörtlich "den hört man ja fast gar nicht" :thumbup: .
      Meiner Bitte Fotos von der Unterseite des Autos machen zu dürfen wurde entsprochen, der Prüfer wies mich auf Kantenrost an der Hinterachse hin "die Teile werden nur noch getaucht". Auch die Anschlagpuffer der hinteren Stoßdämfer scheinen kritisch zu sein, der Prüfer empfahl sie zu fotografieren. Ansonsten alles trocken und i.O :) .
      Interessant fand ich die Frage des Prüfers nach der Zufriedenheit mit der Werkstatt .

      Die Bremsscheiben wurden nur von außen begutachtet, wenn die Außenseite gut (blank) ist wird dies offenbar auch für die Innenseite angenommen.
      Die Werte der Handbremse sprechen aber m.M. nach dagegen , links 150 - und rechts 200 (daN) , das ist zwar innerhalb der Toleranzen, ich halte eine Abweichung von 25% bei einem 3 Jahre alten Auto für sehr groß :( .
      So nun noch etwas Kritik an den Preisen. Die Prüfungsgebühr beträgt mittlerweile 93,90 € für eine halbe Stunde Arbeit .
      Die Abgasuntersuchung ist aber der eigentliche Hammer.
      Ich bringe als Fahrzeughalter bereits das eigentliche Prüfgerät in Form der OBD2 mit. Die Arbeit des Prüfers besteht lediglich darin ein Kabel anzuschliessen und den Fehlerspeicher auszulesen, Kostenpunkt 32,70€ - das dauert ca. 5 Minuten und erinnert an den "Dukatenscheißer" im Märchen :( .
      Fazit: Freundlicher Prüfer, Plakette ohne Mängel erhalten und zufrieden nach Hause gefahren :thumbup: .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • rotax schrieb:

      Die Abgasuntersuchung ist aber der eigentliche Hammer.
      Ich bringe als Fahrzeughalter bereits das eigentliche Prüfgerät in Form der OBD2 mit. Die Arbeit des Prüfers besteht lediglich darin ein Kabel anzuschliessen und den Fehlerspeicher auszulesen, Kostenpunkt 32,70€ - das dauert ca. 5 Minuten und erinnert an den "Dukatenscheißer" im Märchen .
      Fazit: Freundlicher Prüfer, Plakette ohne Mängel erhalten und zufrieden nach Hause gefahren .


      Na ja, ganz zufrieden wärst Du, wenn Du einen "Teilleistungsrabatt" auf AU wegen des mitbringen eines OBD2 bekommen hättest... :thumbup:

      In diesem Sinne: Teilleistungsrabattmöglichket beim TÜV wäre doch mal was. Was könnte man denn so an Vorleistung erbringen? Wer hat eine Idee? Vielleicht entwickelt sich aus unseren Ideen ja was..
    • Au ja, dann fahre ich nächstes Mal zum Tüv, sage, ich habe einen Freund, der hat sich alles ganz genau angesehen und für i.O. empfunden und bekomme ohne weitere Arbeit für den Tüv-Prüfer und für nur 5 Euro die Plakette. Toll!
      Schon mal überlegt, was ein Tüv-Prüfer so denkt, wenn man sein eigenes Messgerät mitbringt?
      R.S.
    • Rheinschiffer schrieb:

      Au ja, dann fahre ich nächstes Mal zum Tüv, sage, ich habe einen Freund, der hat sich alles ganz genau angesehen und für i.O. empfunden und bekomme ohne weitere Arbeit für den Tüv-Prüfer und für nur 5 Euro die Plakette. Toll!
      Schon mal überlegt, was ein Tüv-Prüfer so denkt, wenn man sein eigenes Messgerät mitbringt?
      R.S.


      Herne schrieb:

      WETMAN schrieb:

      Na ja, ganz zufrieden wärst Du, wenn Du einen "Teilleistungsrabatt" auf AU wegen des mitbringen eines OBD2 bekommen hättest...


      Nur mal so zur Info, die OBD2 Schnittstelle ist im Fahrzeug eingebaut.


      @Rheinschiffer: Nein, habe ich noch nicht drüber nachgedacht, weil das eher unralistisch ist und gar nicht überlegenswert und zur Disksuion stand..
      @Herne: Ja, weiss ich.

      @all: Eigentlich wollte ich nur eine lustige und nicht wirklich ernstgemeinte Plauderei starten. Aber bevor sich hier ein "Shitstorm" über mich ergießt, senke ich mein Haupt und bitte darum meinen Eintrag zu übershen...
    • So heute HU für Yeti und Anhänger.

      Yeti mit 65.000 anstandslos (rechter Scheinwerfer wurde etwas nachjustiert). Anhänger wurde gleich mit vorgeführt damit die Intervalle gleich sind. Dieser wiederum pulsiert etwas an der Bremse, das darf der Händler dann auf Garantie abarbeiten :)
    • Auch mein Yeti hat seit Mittwoch eine neue Plakette. KEINE Mängel!
      Ich habe mich kurz mit dem DEKRA-Prüfer unterhalten. Er sagte, dass Yetis bislang völlig unauffällig seien. Das hört man doch gern. :thumbup:

      LG Markus

      P.s.: Mein Yeti hat übrigens nach 5 Jahren und 84.000 km immer noch keinerlei Roststellen und die ersten Bremsscheiben... :whistling:
      Alle Verallgemeinerungen sind falsch - einschließlich dieser! (Donald H. Rumsfeld)
    • Mein Yeti - 99670 Km, EZ 06/2010- und mein Anhänger- EZ 10/2000- haben seit heute Morgen eine neue Plakette. Es wurden an beiden Fahrzeugen keine Mängel festgestellt :thumbsup: und mein Konto wurde um 148,50€ erleichtert :thumbdown:

      LG

      Achim
    • Hatte im März 2015 die HU/AU in einer freien Werkstatt machen lassen. Die AU wurde durch die Werkstatt gemacht und die HU durch die KÜS.
      Alles i.O, nur Scheinwerfer minimal verändert. Hatte schon mal in einem anderen Artikel über die gute Qualität und das Lob des Prüfers berichtet.
      Kosten 74.50€ komplet. War ein Angebot der Werkstatt. :thumbsup:
    • Mein Yeti ist auch 5 Jahre alt und musste im Juni zur HU.
      Der Prüfer sah das Auto und sagte... Skoda Yeti? Das geht schnell, da ist nie was dran.
      Und so wars auch!
      :thumbsup:

      Ich hab mittlerweile 67.000 Kilometer auf dem Tacho, Bremsen wurden schon erneuert und ich hatte eine Fehlermeldung, und da musste die Drosselklappe repariert (oder erneuert?) werden. Und die Kühlflüssigkeit der Klimaanlage wurde in diesem Sommer auch nachgefüllt.
      Das wars bisher... und ich bin immer noch sehr zufrieden mit meinem Auto.
      "Wenn Gott gewollt hätte, daß wir laufen, hätte er uns nicht das Auto erfinden lassen."
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.