Welche Winterreifengröße ist die beste?

    • [ Reifen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 29 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Welche Winterreifengröße ist die beste?

      Hallo!

      Wie man sieht bin ich neu hier.Und es ist auch unser erster Yeti.Daher die obige Frage an alle mit Wintererfahrung.Da wir sowieso Winterreifen und -Felgen neu beschaffen müssen,kann man ja noch alles machen

      .Auch ein gebrauchter Satz wäre möglich.

      Bin gespannt auf Erure Antworten!

      Grüße aus OWL

      Ingo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Handtuch () aus folgendem Grund: Tags eingetragen

    • Auf die Frage, welche Winterreifengröße die beste ist, gibt es keine pauschale Antwort. Neben optischen und finanziellen Gesichtspunkten kommt es vor allem auf das Fahrprofil an. Wer viel auf winterlichen Straßen unterwegs ist, ist im Zweifel mit der [lexicon]Reifengröße[/lexicon] 205/55-16 am besten aufgehoben, die auch uneingeschränkt mit Schneeketten genutzt werden kann. Wegen ihrer großen Verbreitung ist diese Größe auch die preisgünstigste. Nachteile ergeben sich auf trockener Fahrbahn und optisch wirkt der Yeti damit "unterbereift". Einen guten Kompromiss für alle Fahrbahnzustände bietet die [lexicon]Reifengröße[/lexicon] 215/60-16. Diese Größe ist auch am komfortabelsten, allerdings auch ziemlich teuer. Wer hingegen nur selten Schnee unter seinen Reifen hat (Flachländer in milden Regionen) und auf Optik besonders viel wert legt, ist am besten mit der Größe 225/50-17 bedient, die die besten Fahreigenschaften auf trockener Fahrbahn haben, allerdings auch etwas härter abrollen, wobei ich persönlich den Komfortunterschied nur als gering empfinde.

      Andreas
    • adac.de/_mmm/pdf/Reifenbreite_Vergleich_27982.pdf

      Sehr gut beschrieben, den Rest hat Andreas schon erwähnt.

      winterreifen-tipps.de/2007/10/…der-breite-reifen-besser/

      Und wie war das mit dem längeren Bremsweg (185 zu 225er 5 Meter unterschied auf trockner Fahrbahn).....

      Ich persönlich achte immer sehr auf die Geräuschkulisse, da schneiden die sportlichen Breiten eh immer schlechter ab. Ich weis wann mein Auto wie schnell steht, dem enstprechend passe ich meine Fahrweise an. Und als gebürtiger Hannoveraner gibt es eh Conti ;)

      Und als Greenlinefahrer hat man es da recht einfach :thumbsup:
    • Vielen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten!

      Es werden wohl dann Winterreifen der Größe 215/60R16 mit einer einfachen Alufelge 7J16 H2 ET45 werden.

      Kann mir jemand die Lochkreisgröße nennen?Dann kann ich nämlich schon mal langsam in die Beschaffungsphase eintreten.

      Viele Grüße aus OWL

      Ingo
    • Sorry,
      aber als Tipp, dann geht es hier für alle schneller: Benutz doch bitte die Suchfunktion oben rechts X( . Eingabe von LOCHKREIS gibt 20 Treffer, von denen die meisten dir den richtigen (112) nennen. Das Problem ist, wenn Themen immer und immer wieder von vorne disktutiert werden, sind später die Treffer bei den Leuten, die mit der [lexicon]SuFu[/lexicon] suchen, zu verstreut. Davon ab: Willkommen im Forum :D
      Jetzt unterwegs im lavablauen Custom-Allpfoten-Silberrücken und im lautlosen E-Smurf 8o
    • Hier: [ Felgen ] Alle Felgen mit Schneekettenfreigabe (beide Achsen!) bei 215/60 R16 findest Du ein paar Vorschläge für Felgen mit Schneeketten-Freigabe.

      Gruß
      Patrick
      People who think they know everything are a great annoyance to those of us who do. (Isaac Asimov)
    • Ja, 6,5J16 ET 50 Lochkreis 5x112 müßten passen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • Hallo dione,

      wenn ich Deutscher TÜV- Beamter wäre, dann nein. Die Felge hat keine Zulassung für den Yeti. Aber an sonsten kein Problem.

      Für den 1,2Ltr. und 1,4 Ltr. dürfte es auch keine Probleme mit der Traglast geben. Bei den größeren Motoren und Allrad bin ich mir nicht sicher.

      Bei den Reifen 205/55-16, 205/60-16 und 215/55-16 können Schneeketten vorne montiert werden, bei 215/60-16 nicht.

      MfG

      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Vielen dank Yeti freunde. :)

      Bosniche TUV is nicht so gut, sie achten nicht auf solche Dinge.
      Ich frage mich, ob diese Felgen irgendwie Einfluss auf die Fahrt oder auf dem Auto haben.

      schöne Grüße
    • Ja, das Problem mit der Traglast der Konzern-Originalfelgen. Die haben nämlich keine [lexicon]ABE[/lexicon] oder TÜV-Gutachten, welches schwarz auf weiß mitgeliefert werden könnten. Eine Traglastbescheinigung anhand der Felgennummer von VW nach einer Anfrage zu bekommen ist aber so gut wie aussichtslos. Will man 100% sicher deutsch vorgehen, ist eine Einzelabnahme unumgänglich.

      Bei Stahlfelgen liegt die Traglast meistens jenseits von Gut und Böse, daher wird es schon passen...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.