Fenster vorne öffnen nicht vollständig.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 20 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Fenster vorne öffnen nicht vollständig.

      Hallo!
      Ich bin neu hier,heisse Christian und bin seit 4 Tagen Yeti-Besitzer (1,2 TSI [lexicon]DSG[/lexicon] Ambition Plus Edition,Neuwagen).
      Bei dem schönen Wetter ist mir aufgefallen,dass das Fenster auf meiner Fahrerseite nicht komplett öffnet.Es schliesst also nicht bündig ab, sondern ragt einen knappen Zentimeter raus.Das Gleiche auf der Beifahrerseite.Der Händler schrieb mir gestern, dies sei beim Yeti so.
      Das alles ist kein Beinbruch,es drückt halt nur etwas,wenn man den Arm drauflegen will.
      Aber...ist das wirklich beim Yeti so?
      Für Eure Meinungen wäre ich dankbar.

      Gruss
      Christian
      Das Leben ist schwer genug- warum es sich dann gegenseitig noch schwerer machen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Handtuch () aus folgendem Grund: Tags eingefügt

    • Herzlich ,welcome, im Yetiforum! :thumbup:

      Nö, normal ist das nicht...die vorderen Fenster sind eigentlich voll versenkbar (hinten nicht, wegen der Radkästen). Lass Dir also keinen Unsinn beim :F: erzählen. Die Fenster müssen sich vollständig öffnen lassen! Versuch mal die Tasten länger zu drücken, bis die Fenster ganz unten sind...vielleicht müssen sie nur neu 'angelernt' werden...

      LG Markus
      Alle Verallgemeinerungen sind falsch - einschließlich dieser! (Donald H. Rumsfeld)
    • Hallo Markus!

      Danke für Deine schnelle Antwort!
      Ich dachte mir schon,da stimmt was nicht.Ich habe mal ein Foto hochgeladen.
      Ich habe eben nochmal alles probiert....inklusive drücken und beten!aber das Fenster ragt noch immer raus.
      Ich werde Montag nochmal beim Händler vorsprechen...

      LG
      Christian
      Dateien
      • k-Foto0193.jpg

        (200,16 kB, 176 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Das Leben ist schwer genug- warum es sich dann gegenseitig noch schwerer machen?
    • Geister im Yeti?

      Also:heute rief ich bei Skoda an und sprach mit dem Service-Chef.Dieser gab mit für nächste Woche einen Werkstatttermin.Die müssen auf beiden Seiten die Türverkleidungen entfernen und an die Fenstermachanik ran!
      Eine echt frustrierende Nachricht für meinen Nagelneuwagen.Ich musste dann nochmal kurz losfahren und...oh Wunder,das Fenster versank nun bündig und öffnete komplett!
      Ich rief daraufhin nochmal den Chef an und hatte die Hoffnung,es könnte ein Software oder Programmierungsproblem sein....aber Pustekuchen,die wollen trotzdem an die Türen ran!
      Was mich zusätzlich nachdenklich macht:es seien mehrere Yetis betroffen,die sie dort stehen haben!
      Da scheint die Qualitätskontrolle versagt zu haben...?

      Nun denn,ich werde weiter berichten...

      LG
      Christian
      Das Leben ist schwer genug- warum es sich dann gegenseitig noch schwerer machen?
    • Meine Fahrertürscheibe bleibt auch ein paar mm über der Verkleidung stehen. Da die vorderen Scheiben eh nie ganz geöffnet werden und keine Garantie mehr besteht, bleibt es so.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Neu Anlernen hab ich schon probiert,half leider nicht.Und der "Chef" sagte mir,das könne ich stundenlang probieren,das Problem sei mechanisch.

      Nun denn...hoffe,die kriegen das hin.
      Yeti und ich sind nämlich schon dicke Freunde geworden!!!
      :)
      Das Leben ist schwer genug- warum es sich dann gegenseitig noch schwerer machen?
    • So ähnlich

      Herne schrieb:

      Meine Fahrertürscheibe bleibt auch ein paar mm über der Verkleidung stehen.

      Das sieht bei mir ganz ählich, wie auf dem Bild de [lexicon]TE[/lexicon] und von Herne beschrieben, aus. Ich habe das aber eigentlich (bis heute) nicht als Mangel empfunden ?( .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Huch, da haben wir wohl tatsächlich einen bislang unbekannten Generalmangel am Yeti entdeckt?! 8|
      Bei mir verschwinden die Scheiben vollständig in den Türen (unterhalb der Dichtungen)...und ich war davon ausgegangen, dass das bei allen so ist...
      Also ich würde es auch reklamieren; hatte noch nie ein Fahrzeug, bei dem die Scheiben nicht komplett versenkbar waren...

      LG Markus
      Alle Verallgemeinerungen sind falsch - einschließlich dieser! (Donald H. Rumsfeld)
    • cpap schrieb:

      oh Wunder,das Fenster versank nun bündig und öffnete komplett!

      cpap schrieb:

      das Problem sei mechanisch
      Ein mechanisches Problem, das sich selbst repariert? Das kenne ich noch von früher. Vor 25, 30 Jahren habe ich bei meinen 'Enten' (2CVs) auch immer gewartet, bis sich die Probleme in Luft auflösen. Manchmal hat's funktioniert... :thumbsup:

      Die vorderen Fenster meines Yetis öffnen und schließen übrigens jederzeit bisher vollständig!

      LG lego63
    • Ehrlich gesagt,werde ich den Wagen Montag mit Bauchschmerzen in die Werkstatt bringen!
      Ich denke auch,ein rein mechanisches Problem kann es nicht sein....

      Auf der Fahrerseite öffnet sich das Fenster jetzt komplett.Nur auf der Beifahrerseite ragt die Scheibe noch raus.
      Allerdings,wenn man genau hinschaut,versinkt die Scheibe der Fahrerseite mal etwas tiefer,beim nächsten Öffnen dann exakt bündig.
      Also irgendwas ist da faul.
      Wäre es ein gebrauchter Yeti,wäre es mir wahrscheinlich nicht so wichtig.Aber der Wagen ist nagelneu-da erwarte ich schon,dass alles funktioniert.

      LG und schonmal Danke für Eure Hilfe!!
      Christian
      Das Leben ist schwer genug- warum es sich dann gegenseitig noch schwerer machen?
    • Durch das Forum habe ich gestern ebenfalls danach geschaut und festgestellt, dass es bei mir auch so ist. Die Scheiben versinken nicht völlig. Nach mehrmaligem Öffnen und Schließen waren es jedoch unterschiedliche Höhen. Vielleicht muss das Fenster ja auch erst "eingefahren" werden. Ich warte auf jeden Fall erst mal ab, bevor ich in die Werkstatt fahre.
      Nach jeder Öffnung würden es nämlich weniger, die das Fenster rausschaute. Vielleicht kam es auch deshalb bei cpap zu verschiedenen Beobachtungen?

      Mal abwarten....

      LG Steffi
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
    • Silver Y schrieb:

      Dann würde ich aber keinen mehr herumschrauben lassen, der möglicherweise noch was verschlimmbessert.

      Möglicherweise aber auch verbessert, warum glauben manche, in Werkstätten arbeiten nur Idioten?

      Wieso kann es kein mechanischer Fehler sein, wenn es gerade mal zufällig funktioniert? Mal gehts halt, mal nicht.

      Es muss kein mechanischer Fehler sein, kann man doch aber nicht ausschließen und ein bisschen mehr Vertrauen in den Mechaniker kann auch nicht schaden, es sei denn es wurden gerade mit dieser Werkstatt schlechte Erfahrungen gemacht.

      Manchmal geht mir dieses Vorverurteilung der Schrauber auf den Senkel.

      Grüße
      Carsten
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.