Radio Swing oder Becker Traffic Pro

    • [ Swing ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 15 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • floflo schrieb:

      Der Doppeltuner ist ein notwendiger Bestandteil von Autoradios mit RDS, um die Vorteile dieses Systems nutzen zu können...

      Der Doppeltuner ist kein notwendiger Bestandteil. RDS war und ist auch schon mit einem Tuner voll nutzbar, nur nicht mit einem zusätzlichen Komfort der schnellen störungsfreien und zuverlässigeren Umschaltung der Empfangsfrequenzen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Jukka, wenn Du eine zweite UKW-Antenne irgendwo installieren kannst, dann nimm das Swing. Versuche auch die Dachantenne zu verlängern, das bringt auf jeden Fall etwas mehr Pegel am Antenneneingang. Das Display hat guten Kontrast und ist auch am Tag gut erkennbar und lesbar. Das mit den Anzeigen über den [lexicon]CAN-Bus[/lexicon] weiß ich leider nicht. Vielleicht Klaus? Schade, dass SBorg hier nicht mehr postet...

      Übrigens, das Swing ist eigentlich ein Grundig. Es kommt aus dem von Delphi übernommenen Werk in Portugal.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Der Doppeltuner ist kein notwendiger Bestandteil. RDS war und ist auch schon mit einem Tuner voll nutzbar, nur nicht mit einem zusätzlichen Komfort der schnellen störungsfreien und zuverlässigeren Umschaltung der Empfangsfrequenzen.

      Der zweite Satz ist in sich widersprüchlich. Entweder RDS ist voll nutzbar oder eben nicht. RDS bietet viele Vorteile, die man teilweise auch mit einem Tuner nutzen kann. Anders als beim stationären Radio sind beim Autoradio die durch den zweiten Tuner bedingten Vorteile (Anpassen an die jeweils besten Sendefrequenz, Verkehrsfunkmitteilung auch bei Nichtverkehrsfunksendern) ganz besonders wichtig. Um diese Vorteile nutzen zu können, bedarf es des zweiten Tuners. Ohne diesen zweiten Tuner ist die autoradiospezifische Nutzung von RDS daher stark eingeschränkt.

      Andreas
    • Okay, dann nochmal anders formuliert. Vielleicht kommen wir so zum Konsens ;~)

      Es gibt keine theoretische Einschränkung der RDS-Nutzung mit nur einem Tuner. Alle im RDS vorgesehenen Funktionen sind auch mit nur einem Tuner realisierbar, programmierbar und nutzbar, nur eben langsamer und unkomfortabler. ARI und später daraus entwickeltes RDS wurde definiert und eingeführt in einer Zeit, als noch keiner über zwei Tuner in einem Autoradiogehäuse ernsthaft nachgedacht hat - aus Kosten- sowie Platzgründen.

      In der Praxis ist es natürlich viel effektiver 2 Tuner zu nutzen, welche sich in den Aufgaben ergänzen. Insofern hast Du bei der praktischen Anwendung vollkommen Recht. Der Hauptgrund ist aber immer noch das schnelle und störungsarme Umschalten des Empfangsteils auf die jeweils besser ankommende Frequenz.

      Andererseits gibt es auch noch genügend Radios mit nur einem Tuner, und diese funktionieren auch immer besser und schneller (inkl. aller RDS-Funktionen) dank immer besser werdender digitaler Steuerung und Speichertechnik.

      Die neuesten schnellen Digitaltechniken machen deswegen wieder zunehmendst den Doppeltuner obsolet. Dabei wird breitbandig das gesamte UKW-HF-Eingangssignal (UKW-Spektrum) schnell digitalisiert. In dem so entstandenen Echtzeit-Datenstrom sind alle zur Zeit im gesamten UKW-Spektrum vorhandenen Sender samt analogen sowie digitalen Informationen enthalten und nachprozessierbar.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.