Ein neuer Bekannter

    • [ Fahrzeug ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 53 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Chic, Chic!
      Der macht was her.
      Wünscht dir allzeit knitterfreie Fahrt. :HG:

      Gruß Harry65
      Gelassenheit ist die Kunst sich auszuruhen bevor man Müde wird. :sleeping:
    • :danke: nochmals für die :HG: e! 8o

      Die Bilder sind leider nicht so gut wie erhofft, da mir die Sonne fehlt.
      Dadurch kommt die Folierung der Unterfahrschürzen nicht gut raus.

      In natura sieht er auf jeden Fall noch'n guten Ticken besser aus.
      Als ich ihn nachmittags abholte, war es auf jeden Fall der Hammer!

      Ich werde nachher noch eine Einstellfahrt für die Zusatzscheinwerfer machen. Die waren von der Werkstatt etwas schief montiert - jetzt sind sie gerade, aber verstellt. Zudem habe ich heute erst die Zweipunktbefestigungen montiert - dieses Mal in dunkel eloxiert! :thumbsup:

      Mit dem Aufkleber hinten bin ich noch nicht zufrieden. Der sollte eigentlich mit Chromfolie unterlegt und etwas tiefer platziert sein. Aber der Folierer hatte gerade keine Chromfolie da...
      Ansonsten bin ich aber mit der Umsetzung meiner Ideen zufrieden. Ist so geworden wie gewünscht. Allerdings habe ich schon wieder neue Ideen...


      LG
      Mi-go


    • @ mi-go,
      was willst Du uns mit der knallroten "MonteCarlo-Leiste" (unterer Kühlergrillrahmen) sagen?
      ... Klasse gemacht - ich mag es, wenn man (frau) den Yeti ein wenig "personalisiert" skoda-suv-forum.de/forum/index…51775a55ff200fd8aa3ba0b54
    • Hallo Mi-go

      Ich hatte ja fast die Befürchtung er würde wie der alte aussehen, aber da hast Du echt prima ein ganz anderen Yeti hinbekommen. Gefällt mir sehr gut.


      der Rainer :D
      :D der wo da yetifiziert ist ;(
    • Mein neuer Yeti ist nun seit 3 Monaten oder 6000km bei mir.
      Und ich bin sehr zufrieden über den Tausch.
      Das [lexicon]DSG[/lexicon] ist allererste Sahne, der Fahrkomfort deutlich gestiegen.

      Auch mit der gewählten Ausstattung und den Modifikationen bin ich zufrieden.

      Was gibt es also neues zu berichten?

      Es sind schon einige, allerdings wenige Dinge anders.
      Eine Sache, die mir sofort einfällt - es muss wohl an der dunklen Jahreszeit liegen - ist der Hebel für das Fernlicht.
      Dieser rastet nämlich nicht mehr ein. Also, er rastet schon ein, sonst würde das Fernlicht ja nicht funktionieren, aber er verbleibt nicht in der Stellung "weg vom Lenkrad", sondern federt wieder in die Ausgangsposition zurück.

      Eine andere Sache ist die veränderte Schließung der Türen. Eingestellt wurde automatische Verriegelung und Entriegelung. Allerdings werden die hinteren Türen nach einer Fahrt nicht mit entriegelt, wenn sie nicht ursprünglich über den Doppelklick der Fernbedienung geöffnet wurden. Das ist lästig, da sie sich nicht von innen öffnen lassen (Kindersicherung). Beim alten Yeti funktionierte dieses, wenn der Beifahrer ausstieg und somit alle Türen entriegelte.

      Es gibt einige kleine technische Veränderungen:
      - die [lexicon]AHK[/lexicon] hat nun eine Öse
      - der Zuziehpömpel der Kofferraumklappe ist anders, rauer
      - das Kofferraumschloss ist anders abgedeckt (damit es nicht so verschmutzt)
      - die Lautsprecher sind nicht mehr so dumpf, lassen allerdings auch etwas den Bass missen
      - das Abblendlicht wird nicht mehr in der Instrumententafel angezeigt
      - es ist keine Tachoinszenierung mehr programmierbar
      - über die Anzeige im Bolero ist der Ton der [lexicon]PDC[/lexicon] abschaltbar

      Es gab bislang keine Probleme mit der Elektronik. Beim alten Yeti spann der Heckwischer gerne, auch der automatisch abblendende Innenspiegel hatte seine Macken in der Anfangsphase. Beim neuen läuft bisher alles zuverlässig.
      Dafür macht das Bolero wieder Zicken. Wiederholt ist die Einstigeslautstärke deutlich zu hoch. Die Lautstärke wird wiederholt beim Rückwartfahren nicht abgesenkt. Wiederholt blitzt die Beleuchtung des Bolero auf - was in der dunklen Jahreszeit sehr unangenehm ist!

      Ansonsten weiterhin ein wunderbares Auto! :thumbup:


      meint
      Mi-go


    • mi-go schrieb:


      Eine andere Sache ist die veränderte Schließung der Türen. Eingestellt wurde automatische Verriegelung und Entriegelung. Allerdings werden die hinteren Türen nach einer Fahrt nicht mit entriegelt, wenn sie nicht ursprünglich über den Doppelklick der Fernbedienung geöffnet wurden. Das ist lästig, da sie sich nicht von innen öffnen lassen (Kindersicherung). Beim alten Yeti funktionierte dieses, wenn der Beifahrer ausstieg und somit alle Türen entriegelte.


      - das Abblendlicht wird nicht mehr in der Instrumententafel angezeigt



      Ansonsten weiterhin ein wunderbares Auto! :thumbup:



      Die Anzeigenleuchte für das Stand-/Abblendlicht wurde irgendwann zwischen Februar (Bauzeit unseres ersten Yeti, der hat die Leuchte noch), und Bauzeit von Deinem Yeti (Juli?) eingespart. Unser zweiter (Bauzeit September) hat die Leuchte natürlich auch nicht mehr.


      Läßt sich beim Yeti eigentlich irgendwie folgende Funktion einstellen?

      Beim Golf (mit programmierter Einzeltüröffnung) komme ich z.B. in meiner Garage an, stelle den Motor aus, steige aus und kann dann noch etwas aus dem vorher verschlossenen Kofferraum entnehmen, der sich nach abstellen des Motors automatisch für 2 Minuten öffnet. Ist ganz praktisch, wenn man Einkäufe usw im Kofferraum hat. Beim Yeti (auch Einzeltüröffnung ) muss ich hierzu extra die Kofferraumöffnung betätigen. Nichts Schlimmes, aber wenn es VW beim Golf integriert hat........?

      Ansonsten ist der Yeti schon ein schönes Fahrzeug!

      Gruß Jörg
    • mi-go schrieb:

      Eine Sache, die mir sofort einfällt - es muss wohl an der dunklen Jahreszeit liegen - ist der Hebel für das Fernlicht.
      Dieser rastet nämlich nicht mehr ein. Also, er rastet schon ein, sonst würde das Fernlicht ja nicht funktionieren, aber er verbleibt nicht in der Stellung "weg vom Lenkrad", sondern federt wieder in die Ausgangsposition zurück.

      Ich nenne das mal eine konsequente Weiterentwicklung. Schon bei meinem (alten) Yeti schaltet sich das Fernlicht nicht mit ein, wenn das Fahrlicht wieder eingeschaltet wird, auch wenn der Hebel in der "Fernlicht-Position" steht. Dann muss ich erst auf "Fernlicht aus" und "Fernlicht ein" schalten.
      Man muss es nicht mögen, aber es passt zu der Forderung, dass man nicht unbeabsichtigt durch andere Verkehrsteilnehmer geblendet werden soll, egal ob durch Nebelschlussleuchte oder Fernlicht.

      mi-go schrieb:

      Eine andere Sache ist die veränderte Schließung der Türen. Eingestellt wurde automatische Verriegelung und Entriegelung. Allerdings werden die hinteren Türen nach einer Fahrt nicht mit entriegelt, wenn sie nicht ursprünglich über den Doppelklick der Fernbedienung geöffnet wurden. Das ist lästig, da sie sich nicht von innen öffnen lassen (Kindersicherung). Beim alten Yeti funktionierte dieses, wenn der Beifahrer ausstieg und somit alle Türen entriegelte.

      Das sollte sich doch über die [lexicon]MFA[/lexicon] beeinflussen lassen, oder?
      DON'T PANIC!
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.