Verbrauch beim 2.0 TDI, 125kW mit DSG

    • [ Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 28 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • mi-go schrieb:

      1. Skoda hat bei der Verbrauchsanzeige nachgebessert und die Einstellung 109% war somit zu hoch


      Bei unserem Yeti musste ich zu meinem Erstaunen feststellen, dass der Bordcomputer fast immer den exakten Wert des auch real gemessenen Verbrauchs wiedergibt. Selten wird mal 0,1 L zu viel oder zu wenig angezeigt.

      Eine so genaue Anzeige hatte ich bisher noch bei keinem meiner Fahrzeuge.... :thumbup:

      Gruß Jörg
    • marwin220 schrieb:

      Selten wird mal 0,1 L zu viel oder zu wenig angezeigt.

      Eine so genaue Anzeige hatte ich bisher noch bei keinem meiner Fahrzeuge.... :thumbup:
      Das ist auch meine Erfahrung, wobei ich ein Schwankungsintervall von +/- 0,3 l/100km erreiche, weil ich nicht so darauf achte, beim Tanken immer die exakt gleiche Füllhöhe zu erreichen. Vielleicht ist ja der Verbrauch eines 1.4 TSIs für den [lexicon]BC[/lexicon] leichter zu errrechnen als der eines 2.0 TDIs? ?( (um das eigentliche Objekt dieses Threads zumindest einmal zu erwähnen)

      LG lego63
    • Es ist einfach schwieriger die Allradler immer genau gleich zu betanken wegen der komplizierten Ausformung des Tanks. Da reicht schon eine ganz leichte Schräglage und schon liegt man 2-3 Liter anders.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Es ist einfach schwieriger die Allradler immer genau gleich zu betanken

      Damit dürfte aber nur das "Schwankungsintervall" größer sein, nicht die generelle Ungenauigkeit (das was viele meinen, wenn sie von "Bordschwindler" reden, der generell zu wenig anzeigt). Auch Mi-go ist ja schon - ohne Messwerte zu haben (getankt zu haben) - davon ausgegangen, dass er korrigieren muss ("109%"). Die nächsten Tankvorgänge werden dann zeigen, welche Aussagekraft der 1. Tankvorgang hatte (geringere Abweichung des [lexicon]BC[/lexicon] oder ungenaue Vollbetankung).

      LG lego63
    • Das ist klar. Nach einem Tankvorgang kann man noch keine brauchbare Aussage zu Bordcomputer-Abweichung machen. Und schon gar nicht mit zwei Nachkommastellen. 8)

      Je mehr Tankvorgänge und die Summe der gefahrenen Kilometer man zusammenfaßt, desto genauer wird der "von Hand" gerechnete Verbrauchswert.

      Für mich kann ich schon Jahreswerte liefern, und die sind dann mit einer Nachkomma-Stelle schon ganz brauchbar.

      2010: 2.325 km, 155 Liter, 6,7 Liter/100 km (kein Hängerbetrieb)
      2011: 17.348 km, 1.290 Liter, 7,5 Liter/100 km (ca. 4.000 km Hängerbetrieb)
      2012: 17.608 km, 1.323 Liter, 7,5 Liter/100 km (ca. 5.000 km Hängerbetrieb)

      Im Gegenzug kann man im Yeti den Bordcomputer über 100 Betriebsstunden (entspricht bei mir etwa 6.000 km) den gemittelten Verbrauch ermitteln lassen. Setzt man solche Werte in Relation, kann man die Bordcomputer-Abweichung ziemlich genau feststellen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • Die dritte Tankfüllung:

      Getankt wurden nach 697km 49,26l Diesel. Das macht einen Verbrauch von 7,1l/100km.
      Auf der Strecke war ein hoher Anteil von Autobahn (ca. 50%) mit Geschwindigkeiten zwischen 130 und 150km/h, in der Regel mit Tempomat.
      Die anderen 40% waren Landstraße mit unterschiedlicher Geschwindigkeit sowie 10% Stadtverkehr (u.a. Frankfurt).

      Mit dem handgeschalteten Yeti lag ich nach so einer Fahrt bei etwa 6,8l/100km. Von daher bin ich mit dem Verbrauch zufrieden.

      Zum Tankzeitpunkt gab es noch keine Meldung mit Hinweis auf den sich leerenden Tank, so dass die Reserveangabe mit 10,5l bei diesem Yeti anscheinend recht genau ist (oder waren es nur 6,5l?).

      Der Bordcomputer zeigte als Verbrauch 7,2l an, wobei die erste Hälfte mit 109% ermittelt wurde, die zweite hingegen mit 107%. Die Abweichung lag jetzt bei nur noch 0,1l (Mittelwert 108%). Ich hoffe, dass die Anpassung auf 107% beim nächsten Tanken einen identischen Wert von BC-Verbrauch und tatsächlichem Verbrauch angibt.

      Was mir inzwischen auch aufgefallen ist: Der [lexicon]BC[/lexicon] geht beim Momentanverbrauch über die bisherigen 39,9l hinaus. Werte im oberen 40er Bereich konnte bereits mehrmals beobachtet werden.


      LG
      Mi-go


    • mi-go schrieb:

      Ich hoffe, dass die Anpassung auf 107% beim nächsten Tanken einen identischen Wert von BC-Verbrauch und tatsächlichem Verbrauch angibt.


      Tja, leider Essig.
      Bei einer Restreichweite von 60km habe ich bei 2 roten Strichen heute 54,02l getankt. Gefahren wurden 860km.
      Das macht einen Verbrauch von 6,28l/100km. Der [lexicon]BC[/lexicon] weist blöderweise 6,0l/100km aus (107%). Was soll denn das?


      LG
      Mi-go


    • Bei mir würden die 107 % ziemlich genau stimmen. Bei Dir sieht es gerade nach 112 % aus. Dein Old-Yeti stimmte ja bei 109 % oder? Vielleicht ist das jetzt der DSG-Aufschlag?

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Bei mir würden die 107 % ziemlich genau stimmen. Bei Dir sieht es gerade nach 112 % aus. Dein Old-Yeti stimmte ja bei 109 % oder? Vielleicht ist das jetzt der DSG-Aufschlag?

      Dem widerspricht aber meine Aussage weiter oben:

      mi-go schrieb:

      Der Bordcomputer zeigte als Verbrauch 7,2l an, wobei die erste Hälfte mit 109% ermittelt wurde, die zweite hingegen mit 107%. Die Abweichung lag jetzt bei nur noch 0,1l (Mittelwert 108%). Ich hoffe, dass die Anpassung auf 107% beim nächsten Tanken einen identischen Wert von BC-Verbrauch und tatsächlichem Verbrauch angibt.


      LG
      Mi-go


    • Es ist noch zu früh für Korrekturen. Ich denke Du solltest noch 2-3 Runden Fahren, damit es einigermaßen zuverlässig wird.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 114.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • So, es geht doch!

      Der letzte Tank brachte 44l nach 737km, was einen Durchschnitt von unter 6l/100km macht.
      Fahrweise: normal, aber auf der Autobahn meist 100-110km/h, ansonsten max. 130km/h.

      Mein [lexicon]BC[/lexicon] schwindelt allerdings weiter; gegenwärtig liegt er um 0,1-0,2 l/100km zu niedrig.
      Ich hätte ihn doch auf 109% lassen sollen.


      LG
      Mi-go


    • Die letzten Tankbefüllungen zeigen, dass der Verbrauch in der Tat sinkt.
      Der milde Winter hat sicherlich seinen Anteil, wenngleich ich schon feststelle, dass die Nokian Winterreifen deutlich verbrauchsärmer sind als die Dunlop der letzten Winter.

      Der Verbrauch liegt bei den letzten Tankfüllungen bei etwa 6,0l/100km (oder leicht darüber), was einen Durchschnittsverbrauch von 6,3l/100km für die vergangenen 13.000km entspricht. Damit passt der Verbrauch zu meiner weiter oben angestellten Prognose.
      Ich gestehe aber, dass bei den letzten Autobahnfahrten die Geschwindigkeit allenfalls kurzzeitig über 130km/h lag, weitestgehend 100-120 km/h mit Tempomat.

      Im Vergleich zum Handschalter habe ich bislang aber keine besonderen Minimalwerte wie damals 3,7 oder 4,1l/100km auf meiner Hausstrecke erreicht. Dafür gibt es aber auch keine Ausreißer nach oben. Allerdings ist auch noch kein Frühling...

      Der Verbrauch liegt innerorts bei 55km/h im 5. Gang unter dem des Handschalter, allerdings auf der Landstraße geringfügig darüber. Einen spürbar höheren Verbrauch hat der Yeti [lexicon]DSG[/lexicon] im (Land-) Stadtverkehr.


      LG
      Mi-go


    • Glückwunsch dann scheinst du ja die bei den [lexicon]DSG[/lexicon] die Liste anzuführen.
      spritmonitor.de/de/uebersicht/…170&gearing=4&powerunit=2

      hier die Handschalter. Oh da führst du ja auch.
      spritmonitor.de/de/uebersicht/…170&gearing=1&powerunit=2

      Hier beim 110 PS 4x2 liegt einer nach 54 Betankungen mit 4,71 Liter vorne, das ist bei überwiegenden Landstraßenbetrieb und 70km/h durchaus machbar. Das spricht natürlich auch für die VAG Diesel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von berme ()

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.