Winterreifen, Felgen u. RDKS

    • [ Felgen ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 56 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Winterreifen, Felgen u. RDKS

      Hi Yetis,

      habe mich heute etwas mit Winterreifen u. Felgen beschäftigt. -

      Frage: Warum gibt es im Konfigurator (s. Anhang) Felgen mit und ohne RDKS-Eignung, wenn beim Reifendruckkontrollsystem lediglich Drehzahlunterschiede an den Rädern ausgewertet werden? - Sollte das bei vier gleichen Rädern nicht immer klappen?

      Gruß soldermaSTer
      Dateien
      • rdks.jpg

        (22,14 kB, 96 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Zuerst mal, aus welcher Quelle stammt diese Info?
      Dann kann ich aus alter "Peugeot - Leidens - Erfahrung" eventuell Tatsache etwas dazu sagen.
      Es gibt unterschiedliche RDK - Systemarten. Systeme, die ihre Werte per Funk übertragen, Systeme die nur Umfangsmessungen durchführen. Einige "Funksysteme" vertragen sich nicht mit Stahlfelgen wegen der Abschirmung. Einige Alufelgen haben auch eine zu Dicke Wandstärke für die Funkübertragung. Bei VAG - Skoda wird nur über den ABS-Sensor der Rollumfang eingemessen, Einfach aber Effektiv !
    • Da kannst Du dann ja etwas entspannter an die Räderauswahl heran gehen. Beachten solltest Du evtl. die Schneekettentauglichkeit. Natürlich auch zulässige Größen mit Gutachten oder EBE für das jeweilige Auto.
      Auf das RDKS sollte es nach Einstellung im Borddisplay kein Problem geben. Hast Du denn das RDKS als "Extra" geordert bzw. ist es bei Deinem YETI vorhanden ?
    • Hallöchen,

      hier einmal eine Information für die neuen Yeti-Fahrer.

      kfz-betrieb.vogel.de/fahrzeugt…ndreifen/articles/435471/

      MfG

      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • old man schrieb:

      hier einmal eine Information für die neuen Yeti-Fahrer.


      Eher eine Fehlinformation.

      Da unsere Yeti das Reifenluftdruck Kontrollsystem über Umfangsmessung mit Hilfe des [lexicon]ABS[/lexicon] Sensor realisieren, betrifft der Artikel uns alle nicht. Das ist übrigens bei allen Marken aus dem Konzern so. Nach dem was zuletzt in der Vox Sendung Automobil berichtet wurde bin ich darüber ganz froh. Die bei unseren Yeti verbaute Lösung ist zwar nur ein Schätzeisen erfüllt aber durchaus ihren Zweck. Die Funksensoren anderer Marken z.B. Renault kosten pro Sensor ca. 100€ und die nicht wechselbare Batterie hält ca. fünf Jahre, womit dann vier neue Sensoren fällig werden. Für den zweiten Reifensatz braucht man natürlich auch vier Sensoren. Damit wird dann ein Satz Räder richtig teuer. Außerdem vertrat man in der Sendung die Meinung das sich bei diesem System die Kosten für den Radwechsel in der Werkstatt verdoppeln werden, da die Sensoren jedes mal im Bordsystem des Autos eingebucht werden müssen.
      Gruß Ralf

      Wer immer mit der Herde zieht sieht nur Ärsche.
    • ralfi61 schrieb:


      Eher eine Fehlinformation.

      Da unsere Yeti das Reifenluftdruck Kontrollsystem über Umfangsmessung mit Hilfe des [lexicon]ABS[/lexicon] Sensor realisieren, betrifft der Artikel uns alle nicht. Das ist übrigens bei allen Marken aus dem Konzern so.




      Leider hat der VW Touareg die "billigen" Sensoren verbaut, und auch noch einige andere aus dem Konzern (Porsche, Audi), einzig Skoda setzt "ausschließlich" auf die günstige und effektive Lösung (hat bei mir 2x einen Reifenschaden gemeldet, bei nur 0,3 bar Verlust) :thumbup:
    • Wenn das Sensoren System so teuer ist, wird es viele autosuchende zum Skoda Konzern treiben. 8) :whistling: :thumbup:
      Jetzt 100000Km Getankt immer billigste Tanke in erreichbarer Nähe. Nur einmal 30Euro Gutschein bei Shell vertankt, nie bei Anal.
    • Winterreifen, Felgen u. RDKS

      Bin auch dabei für meinen neuen Yeti 2,0 TDI 4x4 nach Winterrädern Ausschau zu halten. Für Felgenart und [lexicon]Reifengröße[/lexicon] habe ich mich schon entschieden
      (LM-Felgen mit 205/55 R 16) Schneekettentauglichkeit muss vorhanden sein. Jetzt tat sich für mich die Frage auf wegen des RDKS. Hierbei haben mir die Beiträge im Forum sehr geholfen. Bin froh über meine Entscheidung einen Skoda gekauft zu haben :thumbsup:
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.