Wo kauft ihr euer Öl und wieviel kostet es ??

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 42 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (24) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 2%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 2%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (2) 5%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (19) 45%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (15) 36%

    Sponsoren



    • sentinel schrieb:

      Gescheiten Service gibt es nun mal nicht für 'einen Euro fünfzig'

      Der Service wird ja extra berechnet und hat erstmal nix mit dem Ölpreis zu tun.
      Wenn ich jetzt den Service nicht extra sehen würde und den auch noch auf den Literpreis umrechne...
      Ne also jetzt hörts auf! :lol:
      Da ist ja die Maß auf dem Oktoberfest incl. Dienstleistung, Stimmung Anblick Kellnerin ein Schnäppchen! :drink:

      Gruß!
      Wer den Koch kennt braucht vor dem Essen nicht zu Beten... :D
    • Hi,

      ich fühle mich in meiner Vertragswerkstatt gut aufgehoben. Natürlich finde ich es auch sehr kulant, das ich mein eigenes Öl mitbringen darf.

      Wer der Werkstatt das Öl für 27/Liter abkaufen will, bitte. Geld spielt da dann wohl eher eine untergeordnete Rolle.

      Matthias
    • Auf der einen Seite eine Werkstatt...auf der anderen ein Kunde...
      Kunde fragt ob er eigenes Öl mitbringen darf, ganz ohne Waffengewalt...Werkstatt sagt ja oder nein...wieso muss man sich da aufregen oder mit dem Kopf schütteln?

      Grüße
      Carsten
    • Carsten es gibt Fragen, die man nicht stellen darf.
      Beispiel?
      Dein Chef darf Dich nicht fragen, ob Du am Wochenende ohne Bezahlung arbeiten kannst.
      Soll ich ein deutlicheres Beispiel nehmen?
      Ich fahre mit meiner Angestellten, die Nichtraucherin ist, in meinem Auto. Ich darf sie in keinem Fall fragen ob ich rauchen darf. Frage ich sie und sie erlaubt es mir, was soll sie sonst machen, kann ich mich nicht rausreden, dass ich sie gefragt habe. Nur ganz nebenbei, ich rauche nie im Auto, es war nur ein Beispiel.
      Ob man jetzt die besagte Frage in der Werkstatt stellen darf oder nicht, muss jeder für sich wissen. Ich stelle diese Frage bestimmt nicht.
      Viele Grüße
      Jannis
    • Ich stehe gerade ehrlich auf der Leitung...

      Wieso darf der Chef die Frage nicht stellen?
      Der Ton macht doch letztendlich die Musik, vielleicht sollten die Menschen auch langsam mal lernen ehrlich ihre Meinung zu sagen.

      Ich würde die Frage übrigens auch nicht stellen.

      Wenn mich mein Chef fragen würde, ob ich am WE umsonst arbeiten komme, würde ich fragen warum. Kann er mir dann eine plausible Erklärung dafür geben, würde ich es mir sogar überlegen und es kommt auch drauf an in welchem Ton er fragt.

      Grüße
      Carsten
    • carstix schrieb:

      Der Ton macht doch letztendlich die Musik, vielleicht sollten die Menschen auch langsam mal lernen ehrlich ihre Meinung zu sagen.

      Ich würde die Frage übrigens auch nicht stellen.

      Wenn mich mein Chef fragen würde, ob ich am WE umsonst arbeiten komme, würde ich fragen warum. Kann er mir dann eine plausible Erklärung dafür geben, würde ich es mir sogar überlegen und es kommt auch drauf an in welchem Ton er fragt.
      Nicht nur der Ton, sondern der Umgang (auch aus der Vergangenheit) macht die Musik ... besser die "Ehrlichkeit".
      Wenn dein Chef sich in zurückliegenden Fällen nicht erkenntlich gezeigt hat, wirst du nicht erneut zusagen, sondern dir irgend eine Ausrede einfallen lassen.

      Aber zum eigentlichen Thema: die Geiz-ist-geil Mentalsten und Öl-Mitbringer erfahren eben eine andere "Wahrheit" als die Leben-und-lebenlassen Mentalsten.
      Beispiele:a) "ich brauche dringend einen Termin" - "das tut mir jetzt aber wirklich leid, diese Woche geht leider gar nichts mehr, alles voll" ..... ein anderer Kunde: "warten sie bitte mal kurz, der Chef guckt gleich mal nach". b) "Oh, das ist ja wirklich ärgerlich, die Garantie ist gerade erst 3 Wochen abgelaufen, aber da können wir leider gar nichts machen, da sind uns die Hände gebunden" ..... oder eben auch: "das kriegen wir schon hin ..." c) in der Apotheke: "ich hätte gern eine Rolle von den Drops da oder haben sie noch was billigeres ..... und eine Apotheken-Rundschau". - "Oh, das tut mir jetzt wirklich sehr leid, aber die ist gerade eben vergriffen." - (Dem nächsten Kunden steckt sie ein Exemplar versteckt hinter dem Tresen in die Tüte ...)
      Es wird eben nicht jeder gleich behandelt, auch wenn nicht jeder das merkt. Alle Kunden sind König, aber manche nur ein kleiner.
      Nichts geben aber alles nehmen geht auf Dauer nur selten gut.
      Der rechnerische Mehrpreis für das Öl ist mir das allemal wert.

      R.S.
    • Ölsparfüchse

      Rheinschiffer schrieb:

      carstix schrieb:

      ...Es wird eben nicht jeder gleich behandelt, auch wenn nicht jeder das merkt. Alle Kunden sind König, aber manche nur ein kleiner. Nichts geben aber alles nehmen geht auf Dauer nur selten gut. Der rechnerische Mehrpreis für das Öl ist mir das allemal wert. R.S.

      Sehe ich auch so und die lasse die Werkstatt ruhig was am Öl verdienen.

      Gruß Kajo
    • Castrol Edge SAE5W-30 für 38,70 EUR inkl. Versand beim Online-Händler am grossen Fluss. Wenn der :F: vor Ort das gleiche Öl aus dem grossen Fass nimmt und den doppelten Preis nehmen würde, dann wäre das für mich noch OK, aber beim 3-4-fachen Preis hört der Spass einfach auf. Hier müssen sich die Händler auch mal an die eigene Nase packen.
      "Ich kann zwar kein CO2 sehen, aber Dummheit erkennen" (hellwi)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.