Alternative zum YETI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    • Alternative zum YETI

      Hallo zusammen,

      wir haben eigentlich den "alten" Yeti bestellt. leider verzögert sich alles und wir warten nun schon 10 Wochen und weitere 6 Wochen werden es mindestens.

      Nun fällt mir nicht wirklich eine Alternative ein. Welches Fahrzeug würde Euch neben den Yeti noch interessieren? Es versteht sich im ungefähren Preisbereich.
    • Guinnes schrieb:

      Welches Fahrzeug würde Euch neben den Yeti noch interessieren?

      Das hängt sehr stark von den individuellen Anforderungen ab. Hier im Forum sind schon eine ganze Menge "Alternativen" diskutiert worden (hier vor allem der Dacia Duster):

      Duster eine Alternative?

      Im folgenden Thread gibt es eine Auswahl weiterer 'kompakter' SUVs:

      andere (kompakte) SUVs

      LG lego63
    • Guinnes schrieb:

      wir haben eigentlich den "alten" Yeti bestellt. leider verzögert sich alles und wir warten nun schon 10 Wochen und weitere 6 Wochen werden es mindestens.


      Hallo Guinnes,
      bei Skoda muss man denke ich bei der Neuwagenbestellung Geduld haben, brauchst Du denn unbedingt ganz schnell ein Auto?
      Für mich gibt es keine richtige Alternative zum Yeti. So viel Platz auf so kurzem Raum und die Variabilität wirst Du bei keinem anderen SUV finden. Viele größere SUV haben trotz ihrer Größe weniger Platz als der Yeti. Der Facelift ist ja immer noch der "alte Yeti" bis auf ein paar kleine optische Retuschen, wobei der Wegfall der "Kulleraugen" die ärgerlichste Änderung ist. Es gibt sehr viele Yeti's zum sofort mitnehmen, oft EU - Autos zum günstigen Preis. Im Nachbarort standen 4, 2 sind aber innerhalb einer Woche schon weg - der Yeti ist eben sehr gefragt. :Top:
      Ich würde an deiner Stelle weiter warten, außer Du musst ganz dringend einen Wagen haben.
      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • Trost: Ich habe auf meinen Yeti 2010 fast 9 Monate gewartet!

      Ansonsten ist das vor allem die Frage des Preises und der unbedingt nötigen Ausstattung, bzw. ob Du jetzt Deine Bestellung kostenneutral stornieren könntest. Ich nehme an, es soll ein Neuwagen werden. Alternativen (wenn es nicht unbedingt eine etwas erhöhte Karosse sein soll) mit kleinem Motor, Frontantrieb und ein wenig mehr Platz im Innenraum gibt es viele. Vielleicht sagst Du uns ein bißchen genauer, was Dir persönlich an Deinem Auto wichtig ist.

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 103.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Wie lego63 bereits ausgeführt hat, waren Alternativen zum Yeti hier schon häufiger Diskussionsgrundlage. Vor allem der Thread andere (kompakte) SUVs dürfte sich inhaltlich mit diesem Thread hier decken, weshalb es vielleicht Sinn macht, die beiden Threads zusammen zu führen.

      Um dennoch kurz auf die Ausgangsfrage zu antworten. Für mich gibt es zur Zeit keine Alternative, weil der Yeti in der Summe seiner Eigenschaften meinen persönlichen Anforderungen am besten gerecht wird und letztlich auch nicht mehr viel Wünsche offen lässt. Dennoch schaut man ja immer auch mal auf Neuerscheinungen und darauf, ob eine Alternative dabei ist. So könnte ich mir im neuen, nächstes Jahr erscheinenden Golf Sportsvan (Nachfolger des Golf Plus) vielleicht eine Alternative vorstellen. Auch der neue Suzuki SX4 Cross ist sicherlich einen Blick wert.

      Andreas
    • BernhardJ schrieb:

      und ein wenig mehr Platz im Innenraum gibt es viele


      Aber nicht in der Größe des Yeti. Warum hat in den Autotest in den Zeitungen kaum ein SUV eine Chance gegen den Yeti.
      Gruß
      Rolf
      Die Holländer haben es richtig erkannt, schon der Yeti 1,2 TSI eignet sich hervorragend zum Wohnwagen ziehen, die kleinen Diesel profitieren noch vom hohen Drehmoment und wenn man dann noch 4x4 hat. Natürlich können es die stärkeren Yeti noch etwas besser, allerdings hapert es bei großen Wohnwagen dann oft am zu geringen Gewicht des Yeti für die 100er Zulassung.
    • Rolf schrieb:

      Aber nicht in der Größe des Yeti.

      Aber sicher doch. Es gibt etliche Kombis / Minivans / Kompaktautos die ähnlich viel Platz innen haben. Ich gehe dabei allerdings mal davon aus, dass Guinnes nicht unbedingt einen SUV / Allrad / Diesel / [lexicon]Bodenfreiheit[/lexicon] / etc. braucht, aber vielleicht erzählt er uns noch, auf was er Wert legt.

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 103.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Ich fand den Kia Sportage in weiß mit seiner 7 Jahre Garantie noch ganz interessant. Aber irgendwie gefiel mir die unübersichtliche Form nicht so. Bei vielen Autos werden die Scheiben auch immer kleiner.
      Ultimate find ick dufte.
    • Boah, danke das so viele geantwortet haben.

      Naja , eilig? Nein außer das ich für meinen alten Wagen einen Abnehmer habe, der nicht ewig Zeit hat.

      Wir fahren zur Zeit einen Kangoo und mögen das konfortabele sitzen. Daher kommt ein Roomster zb. auch nicht in Frage, ich muss mich da schon etwas ducken um rein zu kommen.

      Somit suchen wir wieder ein Auto mit hohen Einstieg. Da wir jetzt langsam mal eine besseres Auto wollten , aber Preis / Leistung passen sollte sind wir auf den Yeti gestossen.

      Ich suche nun heute schon den ganzen Tag und finde kein auto wo ich auch optisch zugreifen würde. Von den viel Testberichten weiß ich selber, aber vielleicht gibt es einen Geheimtip :-).

      ---

      Mir gefällt das Standardlenkrad überhaupt nicht und somit möchte ich schon das 3 Speichenlenkrad. Ab welcher Edition ist es verbaut.

      Die gebrauchten Yetis sind teurer als mein bestellter Yeti und das ist mein Problem. Auch jetzt wo ich bei mobile usw. suche sind sie alle teurer.

      Bin ich bereit nun mehr zu bezahlen (zum Teil ist mehr drin) oder lass ich es. Es ist etwas ärgerlich, weil ich nicht 2500-3500€ mehr bezahlen will. Es ist ein Nutzgegenstand.

      suchen.mobile.de/auto-inserat/…F&negativeFeatures=EXPORT
    • Rolf schrieb:

      Warum hat in den Autotest in den Zeitungen kaum ein SUV eine Chance gegen den Yeti?

      Das liegt sicherlich nicht (nur) an seinem "riesigen" Platzangebot. Bei Vergleichstests belegen immer die Fahrzeuge die vorderen Plätze, die in der Summe ihrer Eigenschaften besonders ausgewogen sind und keine Schwächen zeigen. Dies trifft auf den Yeti in besonderem Maße zu, weil er die Vorzüge eines Kombis, eines Vans und eines SUVs in sich vereint.

      BernhardJ schrieb:

      Es gibt etliche Kombis / Minivans / Kompaktautos die ähnlich viel Platz innen haben.

      Klar gibt es viele andere Fahrzeuge, die ähnlich viel Platz bzw. sogar mehr Platz haben als der Yeti. Die Kunst besteht darin, aus wenig Außenlänge dennoch viel Raum zu schaffen (Stichwort: kompakt). Würde man hier einen Quotienten bilden, läge der Yeti unter allen SUVs, Vans und Kombis ganz weit vorne. Weltmeister in dieser "Disziplin" ist für mich aber immer noch der Ur-Elch (W 168 ) in der Langversion. Auf 3,78 m Außenlänge hatte man hinten so viel Beinfreiheit wie in der S-Klasse und der Kofferraum war immer noch größer als der des Golf, mit vorgeschobener Rücksitzbank, die immer noch ausreichend Beinfreiheit ließ, sogar größer als der des Yeti (470 l). Und bei ausgebauten Sitzen hatten man eine über 2 m lange ebene Ladefläche, die auch sperrige Einkäufe bei IKEA aufnahm.

      Andreas
    • berme schrieb:

      im Adventure ist das 3 Speichenlenkrad verbaut.
      wie wärs denn damit auch in weiß mit schwarzem Dach ?
      fahrzeuge.ac-calau.de/fahrzeuge.php?carmodelA=7364
      Sorry, aber meine Regierung besteht auf´s Panoramadach.

      Ein Diesel kommt eigentlich auf Grund unserer KM Leistung nicht in frage. Wir fahren 17000km im Jahr, laut einiger Berichte rechnet sich der Diesel zum TSI Motor erst jenseits von 25000km. (habe ich gelesen nicht meine Meinung)
    • Guinnes schrieb:

      wir haben eigentlich den "alten" Yeti bestellt. leider verzögert sich alles und wir warten nun schon 10 Wochen und weitere 6 Wochen werden es mindestens.


      Hi,

      mir ist nicht ganz klar, ob nach einem Übergangsfahrzeug bis zur Lieferung des Yeti oder nach einer gänzlich anderen Alternative als Ersatz gesucht wird!?.

      Ist mir der "eigentlichen" Bestellung denn keine Abnahmeverpflichtung verbunden, oder wird die durch eine unzulässige Verzögerung hinfällig?

      Gruß, silent
      Man kann nicht alles idiotensicher machen. Immer wenn man‘s probiert, machen sie einfach bessere Idioten (geklaut von Uli G.)
    • Zwar keine Alternative zum Yeti

      Auch wenn es ein Auslaufmodell ist, und viele Renault nicht mögen, aber ein absolutes Raumwunder im Kleinwagensegment bezüglich der Außenmaße war und ist auch der Modus.
      autosieger.de/article2081.html
      Ultimate find ick dufte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von berme ()

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.