Alternative zum YETI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    • silent grey schrieb:

      mir ist nicht ganz klar, ob nach einem Übergangsfahrzeug bis zur Lieferung des Yeti oder nach einer gänzlich anderen Alternative als Ersatz gesucht wird!?.
      Nein komplette Alternative

      silent grey schrieb:

      Ist mir der "eigentlichen" Bestellung denn keine Abnahmeverpflichtung verbunden, oder wird die durch eine unzulässige Verzögerung hinfällig?
      Ja da sie auch nach 10 Wochen keine absolute Lieferzusage geben können und laut Vertrag dieses innerhalb von 4 Wochen passieren muss um eine Abnahmepflicht zu haben.
    • Guinnes schrieb:

      Sorry, aber meine Regierung besteht auf´s Panoramadach.

      Ein Diesel kommt eigentlich auf Grund unserer KM Leistung nicht in frage. Wir fahren 17000km im Jahr, laut einiger Berichte rechnet sich der Diesel zum TSI Motor erst jenseits von 25000km
      Deine Regierung hat vollkommen recht, das [lexicon]PSD[/lexicon] macht aus dem Yeti das ultimative SUV :thumbup: .
      Benzin oder Diesel, bei 17.000 km / Jahr würde ich eine Probefahrt entscheiden lassen.

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Also gesucht wird ein Auto von der Praktibilität und dem Platz des Kangoo mit erhöhtem Einstieg (höherer Sitzposition) aber mit besserer Ausstattung und Komfort.
      Ehrlich gesagt habe ich vorher an so Autos wie Renault Kangoo, Modus, Peugeot Partner, Citroen Berlingo oder C3 Picasso, VW Caddy, Kia Soul, Opel Meriva, Daihatsu Materia, etc. gedacht. Mit dem erhöhten Sitzen wird es natürlich schon schwieriger, da wird die Auswahl eingeengt und man muß in Richtung Preudo-SUV denken, wie Honda CR-V, Fiat Sedici/Suzuki SX4, Hyundai ix35, Ssangyong Korando, Chevrolet (Deawoo) Trax, Hyundai Santa Fe, Opel Mokka, Mazda CX 5, Dacia Duster, etc.

      Alles sehr differenziert, aber vielleicht gibt es dazwischen etwas preiswertes gefälliges, vor allem bei den Koreanern...

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 103.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Guinnes schrieb:

      Welches Fahrzeug würde Euch neben den Yeti noch interessieren?

      Golf Sportvan. Und er hat auch die Steuerkette nicht mehr.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln
    • Guinnes schrieb:

      Danke, es gibt wohl noch ein paar Yetis *g


      Auch hier: autohaus24.de/sofort_verfuegba…SU_marke=18&SU_modell=731
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • Hi,

      als Alternative zum Yeti würde sich ggf. aktuell der Mazda CX-5 anbieten. Zumal ich als bekennender Benzinerfan -auch wenn dort nicht die von mir favorisierten TurboBenziner zum Einsatz kommen- den dort vorgehaltenen Motoren eine Menge zutraue.
      Die Optik aussen & innen behagt mir ebenfalls.

      Für mich ergibt sich mit der (Vor)Premiere des neuen Qashqai und der Ankündigung von 2 TurboBenzinern zudem eine weitere Alternative, zumal mir vom 1.6er Turbobenziner, der mit einer höheren Leistungsvariante im Juke verbaut wird, nicht ansatzweise solche Ausfälle bekannt sind, wie von den TSI Motoren im Yeti.

      Als Augenmensch sticht mir bei beiden genannten Fahrzeugen sofort ins Auge, dass die enger um die Räder verlaufenden Radausschnitte erheblich zu dem jeweiligen, sehr ausgewogenen Erscheigungsbild beitragen. In diesem Bereich bringt der Yeti für meinen Geschmack das grösste Manko mit sich. Und ob ich bereit bin, so lange zu warten, bis irgendwann mal der Nachfolgen am Start ist, weiss ich wirklich derzeit nicht.

      Gruß, silent
      Man kann nicht alles idiotensicher machen. Immer wenn man‘s probiert, machen sie einfach bessere Idioten (geklaut von Uli G.)
    • Den CX-5 150 PS Diesel finde ich noch besser als den Yeti. Er ist aber doch viel teurer und schied deshalb für uns aus.

      Stärkster EU Wagen Konkurrent war für uns der Kia Sportage 1,7 Crdi
      motormobiles2.de/autoberichte1…hen_fahrbericht_1109.html
      Ultimate find ick dufte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von berme ()

    • Ich finde den hier ganz gefällig:

      stern.de/auto/test/ssangyong-k…tenheitswert-2068865.html
      ssangyong.de/modelle/korando/

      Das Heck fällt zwar auch ab, was mich gegenüber dem Yeti stört, weil es schlicht Platzverschwendung ist. Aber er hat nicht diesen super-agressiven Look, der im Moment Mode zu sein scheint.
      Und der Preis für einen Allrad-Diesel mit Vollausstattung sieht gut aus.

      Weiß jemand was über die Händlerdichte und die allgemeine Qualität dieses Herstellers? Hab' ich zum ersten Mal gelesen als der Artikel beim Stern auftauchte. OK, erste Frage kann ich selbst beantworten. Wie erwartet nicht ganz so prall:

      ssangyong.de/haendler/vertriebspartner/


      Gruß
      Patrick
      People who think they know everything are a great annoyance to those of us who do. (Isaac Asimov)
    • Für mich wäre eine Alternative der Citroen Berlingo I (nicht lachen jetzt) - ist aber illusorisch, gibts nicht mehr.
      Der Kangoo G2 hat mir auch sehr gefallen, die Facelift Neuauflage ist mir zu verbaut.
      Beide Modelle bin ich 10 Jahre gefahren (8 Jahre Berli, 2 Jahre Kangoo) - war ´ne schöne Zeit.

      Den Hyundai i35 fand ich ganz gelungen, aber Kofferraum, Ausstattung und Übersichtlichkeit ist mit dem Yeti
      überhaupt nicht zu vergleichen.
      Kia Tucson - von der Karosserieform ganz meine. Aber kein Diesel mit Automatik möglich. Wird auch nicht mehr
      gebaut (in Europa). Alle Nachfolger der ehemals kantigen Modelle sind jetzt Rundlinge geworden - nichts für Papa.

      Subaru Forester. Schönes Fahrzeug. Noch nicht ganz so rund, gut ausgestattet. Aber auch hier beim Diesel Automatik
      Fehlanzeige.

      Bleibt noch der Mercedes GLK, leider aber mit meiner Wunschausstattung 4-Matic, Automatik und mindestens 150
      PS nicht bezahlbar.

      Ja, und natürlich der VW Tiguan. Die Preise sind happig, mehr Stauraum hat er auch nicht und die hier vertretenen
      Händler und Werkstätten. Naja - eigenes Thema.


      Wie floflo schon schrieb (wieder mal ganz meine Meinung!), in der Summe seiner Eigenschaften ist der Yeti einzigartig
      und alternativlos. :thumbup:
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.