Alternative zum YETI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 29 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (16) 55%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (12) 41%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (11) 38%

    Sponsoren



    • 55 Jahre Führerschein :thumbup: krass wie die Zeit vergeht. Hui... bei mir sinds auch schon 22 Jahre. In der Zeit hatte ich über 25 Fahrzeuge und bin mindestens genausoviel andere gefahren. Da war alles dabei. Über 17 Jahre Heckantrieb, nebeibei einige Allradler... immer Hart am Gas. Ständig am Quertreiben. Ich bin mit Frontler schon an Stellen gekrabbelt, die ich selbst nicht geglaubt hätte, wenn ich nicht selber gefahren wäre. Schön langsam merke ich, wie ich ruhiger werde.

      Über die verschiedene Antriebe weiß ich Bescheid.

      Ich muss auch @Rolf recht geben. Es gibt viele die es nicht brauchen... wir brauchen sehr viel nicht. Wohnwägen, Boote, grössere Fahrzeuge als nen Yeti, oder alle 3-4 Jahre ein neues Auto usw...
      Hier verpuffen die Mehrkosten des Allrads regelrecht.

      Brauchen tut man den Allrad als Normalo nicht, aber es ist schön das es ihn gibt und die Mehrkosten...

      6,4l Spritverbrauch im 170PS TDI Yeti 4x4 vs 6,1l Spritverbrauch im 105PS TDI Roomster...

      Okay, Haldexölwechsel..... trotzdem gibts für mich ein klares :thumbsup: für den Allrad.

      Aber, dass muss ich hier keinem einreden. Jeder darf selbst entscheiden, was er braucht oder nicht. Die Allradler lachen nicht über die Frontkratzer und die Frontkratzer nicht über 4x4ler. Toleranz und Akzeptanz.

      Das Wort zum Sonntag.

      In diesem Sinne... ich wünsch euch einen tollen Wochenstart. Wir schreiben uns :thumbup:
      Gute Nacht
      Gruß vom Franz

      Hier ist der Link zum... Yeti Treffen 2019
      Hier geht´s zur... Anmeldung Yeti Treffen 2019
    • Feierabend schrieb:

      Aber, dass muss ich hier keinem einreden. Jeder darf selbst entscheiden, was er braucht oder nicht. Die Allradler lachen nicht über die Frontkratzer und die Frontkratzer nicht über 4x4ler. Toleranz und Akzeptanz.
      Eben.

      Das soll ja auch neben Android vs iOs, Mac vs PC, Pano vs Blechhut, DSG vs Handrührer kein 5. Wettbewerb als Allrad vs "Ein"rad ;) werden, jeder wie er mag und was er möchte....und wer nie einen Allrad fuhr vermisst logisch auch nichts. :wech:
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • So ist es @minoschdog, so ist es..............! :thumbup:

      Außerdem, warum haben viele Limousinen inzwischen auch Allrad ?

      Walter Röhrl hat schon gesagt, alles außer Allrad ist ein Kompromis. :D
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • minoschdog schrieb:

      10% die wissen, wie geil 4x4 ist.
      Geil schon, der Mehrverbrauch war es mir bisher nicht wert. Doch nun mit dem 225xe Hybrid, den ich mir bestellt habe, finde ich das eine tolle Lösung, vorne Verbrenner und hinten E-Antrieb. Der E-Motor und Verbrenner teilen sich die Arbeit und wenn es nötig wird, arbeiten sie gemeinsam. Die schelle Zuschaltung und Umschaltung zwischen den verschiedenen Antrieben, ohne irgendein ruckeln hat mich schon bei der Probefahrt beeindruckt. Der E-Motor ist vergleichsweise sparsam, so dass man mit dem mickrigen Akku rein elektrisch doch gut 30km weit kommen kann.
      Mal sehen wie sich das bewährt. Ist für mich nur eine Zwischenlösung (30Monate Leasing), aber ich freu mich drauf.

      Skoda hat ja genau so eine Hybrid Lösung mit Verbrenner (Gas) vorne und E-Motor hinten in der VISION-X Studie präsentiert. Schade, dass Skoda das derzeit nicht liefern kann.
    • Alternative zum Yeti....

      ....speziell zu meinem YETI, mit Dieselmotor, habe ich mir jetzt erstmal komplett "abgeschminkt".

      Nach einem Totalschaden (siehe Baum & armer Yeti) würde ich z.Z. auf einen gebrauchten Yeti zurückgreifen,
      auch wenn ich kein so großer Fan von Gebrauchtwagen bin.
      Für mich ist einfach nichts wirklich passendes auf dem Markt.

      Dazu kommt die Diesel-Diskussion.
      Die E-Mobile die auf dem Markt sind kann ich für mich vergessen.
      Die Hybride genauso.
      Benziner mit Nähmschinen Motörchen sind auch nicht so mein Ding.
      Der Rest passt nicht in meine Garage.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • @Privatier schrieb u. A.

      Benziner mit Nähmschinen Motörchen sind auch nicht so mein Ding.

      Hast Du mal so einen yeti wie meinen (TSI)z.B. Probe gefahren :?:

      Habe auch lange Diesel mit Stern gefahren. Der Spritverbrauch ist für uns ja nur sekundär.
      Allerdings wirst Du bei Diesel mehr Auswahl haben.
      Mein Typ wird nicht grade oft angeboten.
      Sollte meiner total ausfallen , würde ich nach dem gleichen Ausschau halten.
      Einer meiner besten Autos bis jetzt ....
      Nach dem Golf GTI (1979)
      Dem 1. Stern Kombi
      Dem 6 Zylinder E Klasse Kombi (Diesel). Und einige dazwischen und danach.
      :Top:
      Grüße Michael

      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • udohans schrieb:

      Geil schon, der Mehrverbrauch war es mir bisher nicht wert.
      Das Argument ist zumindest beim Yeti TDI 170 PS gar nichts wert.

      Nun konnte ich parallel ja keinen Yeti 170 PS ohne Allrad testen....aber der mickrige Verbrauch meines Dirty Harry dürfte bei den gegebenen Fahrleistungen schwer zu toppen gewesen sein, der Allradantrieb läuft ja nicht ständig mit.

      Das dürfte bei permanentem 4x4 anders sein, auf Modelle mit der Haldex trifft Mehrverbrauch aber so gut wie nicht zu.
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • minoschdog schrieb:

      Das Argument ist zumindest beim Yeti TDI 170 PS gar nichts wer
      Sicher?

      Der Karoq TDI 150 PS Fronttriebler hat 148gCO² und der 4x4 hat 166g CO², beide mit 6 Gang Schaltgetriebe und nach WLTP - Werte aus dem Konfigurator.

      Das sind ja über 10% mehr nur wegen 4x4.

      Man hat uns lange weis gemacht, dass DSG und 4x4 ja eigentlich nix braucht, was mit NEFZ hingeschummelt werden konnte, bei WLTP jedoch nicht mehr.

      Da wäre Dirty Harry ohne DSG nochmals sparsamer gewesen. ;)
    • Lisaknurrig schrieb:

      @Privatier schrieb u. A.




      Hast Du mal so einen yeti wie meinen (TSI)z.B. Probe gefahren :?:
      Deiner @Lisaknurrig hat wenn Deine Daten links im Fenster stimmen 1.4 Liter.

      Davon rede ich ja gar nicht.
      Ich meinte die mit Turbo aufgeblasenen 120 - 140 PS 998 ccm Motörchen, bei einem Eigengewicht von 1,3 Tonnen.

      ....und ja, sowas bin ich schon gefahren, mit 4 Personen auf der BAB und bergauf.
      Da kommen mir dann bei max. Vollgas nur noch die Tränen, weil nix mehr passiert.
      (Gut für so einen Motor kann das nicht sein, selbst bei allerbesten verbauten High-End Materialien (was die gar nicht haben) z.B. des Ford Ecosport)

      Da will ich meinen 2.0 L Diesel, da passiert bei 2500 - 2800 upm wenigstens noch was.

      Mein R4 1974 hatte auch 998 ccm, aber auch nur 34 PS, war ein Langhuber und der wog auch nur irgendwas um die 620 kg.
      Der Motor schaffte dann 198.000 km ohne Probleme.......
      Dahin will ich aber nicht zurück !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • udohans schrieb:

      Man hat uns lange weis gemacht,
      Wer das glauben wollte, hat eben geträumt, alle, die rechnen können, haben es gewußt und gegebenenfalls in Kauf genommen - ich auch.
      »Lasset die Geister aufeinander prallen, aber die Fäuste haltet stille.« (Martin Luther)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.