Alternative zum YETI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 19 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 26%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (9) 47%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 21%

    Sponsoren



    • Rolf schrieb:

      dbautohaus.de/fahrzeuge/bmw/216/fahrzeug-39617

      Für Leute die wirklich eine Alternative suchen, ein gutes Auto zum Top-Preis.

      SQ5 schrieb:

      Von Grundsatz ist der BMW nicht schlecht, aber er bleibt für große Passagiere eben nur klein. Auf den Fotos schön getrickst, Aufnahme Fond Sitz weit vorne, Aufnahme Fahrerplatz Sitz hinten.

      Ich setze mich mit meinen 186 cm rein stelle den Sitz für mich bequem ein und alles was unter 20 cm im Fond Platz hat (Sitzbank Rückenlehne) wird gar nicht erst weiter getestet.

      Es steht gar kein Baujahr bei und sie haben nicht mal die Macken ausgebessert.
      Ist doch klar, alles was nicht von VW ist ...... und selbst Spiegelungen im Lack sind Schäden. ;(

      Hier schauen ja noch viele andere rein die eine Alternative suchen und da wird einiges erfüllt, wonach der Yetifahrer sucht - hohes sitzen, variabel, einigermaßen Platz und man bekommt ein qualitativ hochwertiges Auto was noch recht neu ist, für gutes Geld. :)
      Yetifahrer von 2009 bis 2019, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine ^^
    • Rolf schrieb:

      Hier schauen ja noch viele andere rein
      Eine Phrase?


      Rolf schrieb:

      und selbst Spiegelungen im Lack
      Wenn du es als Spiegelung siehst bitteschön...….für mich sind das unten am Stoßfänger definitiv Kratzer.....

      Und wer VAG nicht mag, sollte sich trollen anstatt in einem VAG Forum partout die Konzernfahrzeuge zu diskreditieren! Wünsch Dir viel Freude an Deinem Neuen......
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    • Wertmeister 2020

      AutoBild und Schwacke haben wieder mal die "Wertmeister" des Jahres ermittelt.
      Diesmal für 2020, bzw. den voraussichtlichen Verlust eines aktuell gekauften Modells im Jahr 2024.

      Auch Kodiaq und Kamiq finden sich unter den ersten 3 Plätzen der jeweiligen Gruppen:
      schwacke.de/neuigkeiten/auto-b…chwacke-wertmeister-2020/

      Schon ganz ordentlich, wie viel Geld man im Oberklasse- und Luxusbereich verbraten kann.

      Gruß Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marwin220 ()

    • Damit autoaffine Mitforisten zur Zeit auch mal etwas anderes als zum Corona Virus lesen können, habe ich hier mal die neuesten Tests des ADAC zu verschiedenen Fahrzeugen eingestellt:

      Mercedes GLC 220d:
      adac.de/_ext/itr/tests/Autotes…20_d_4MATIC_9G_TRONIC.pdf

      Hyundai Kona Hybrid:
      adac.de/_ext/itr/tests/Autotes…DI_Hybrid_Premium_DCT.pdf

      SsangYong Korando:
      adac.de/_ext/itr/tests/Autotes…apphire_2WD_Automatik.pdf

      Range Rover Evoque:
      adac.de/_ext/itr/tests/Autotes…Evoque_D150_Automatik.pdf


      Gruß Jörg
    • TDI-Driver schrieb:

      Ein Auto kaufen nach Wertstabilität, so ein Blödsinn. Ich kaufe meine Autos immer nach Fahrprofil ,Verwendungszweck.
      Auch bei mir steht die jeweilige Nutzung an erster Stelle.

      Danach folgt dann aber schon ein "Aussortieren" zum Beispiel von Autos, bei denen der Verlust höher zu erwarten ist. Aus diesem Grund ist zum Beispiel kein FIAT für mich in Frage gekommen. Gleiches gilt für eine Marke, die nur wenige Vertragswerkstätten in DEU hat.
    • berme schrieb:

      Der 2,0 TSI Superb zählt ja auch zu den Wertmeistern.
      Der wäre meine erste Wahl wenn ich eine Limousine bräuchte.
      Auch wenn der Superb keine Alternative zum Yeti sein kann, weil er ein ganz anderer Typ von Fahrzeug und darüber hinaus auch viel größer ist, bin ich auch ein Fan von ihm. Wenn ich mir ein Auto in der Typ- und Größenklasse kaufen wollte, wäre der Superb erste Wahl. Allerdings könnte ihm der neue Octavia den Rang ablaufen. Nicht ganz so groß, dennoch auch sehr viel Platz und laut ersten Aussagen in der Fachpresse sehr wertig verarbeitet. Ganz entgegen den jüngsten Aussagen, VW wolle Skoda mehr nach unten positionieren, scheint das beim neuen Octavia genau umgekehrt zu sein. Während im neuen Golf im Vergleich zum Vorgänger die Materialanmutung durch mehr Einsatz von Hartplastik abgewertet wurde, hat der Octavia einen Sprung nach oben gemacht. Ich bin sicher, der wird besonders als Kombi ein Knaller. In Österreich und der Schweiz ist der Octavia ohnehin schon das beliebteste Auto. Den Golf vom Thron zu stoßen wird er in Deutschland zwar nicht, aber bestimmt der meistverkaufte Kombi werden.

      TDI-Driver schrieb:

      Ein Auto kaufen nach Wertstabilität, so ein Blödsinn.
      Na ja, von Blödsinn sollte man hier nicht sprechen. Jeder hat so seine eigenen Prioritäten, nach denen er ein Auto kauft. Bei mir selbst spielt der Werterhalt da weniger eine Rolle, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass es Käufer gibt, für die das wichtig ist. Im übrigen hat berme ja auch gar nicht gesagt, dass bei ihm der Werterhalt im Vordergrund steht sondern er hat nur festgestellt, dass der Superb einen besonders geringen Wertverlust hat und er den Superb gut findet.

      Andreas
    • berme schrieb:

      Der 2,0 TSI Superb zählt ja auch zu den Wertmeistern.
      Der wäre meine erste Wahl wenn ich eine Limousine bräuchte.
      Gute Exemplare gebraucht ca 23000 € .

      floflo schrieb:

      Wenn ich mir ein Auto in der Typ- und Größenklasse kaufen wollte, wäre der Superb erste Wahl.
      Mit ein bisschen Glück, Geduld und suchen bekommt man für 23.000 € schon eine ganz junge MB E-Klasse, da stände der Superb für mich hinten an. ^^


      Privatier schrieb:

      Wenn ich mir allerdings die Neuwagenpreise anschaue wird mir übel............
      Darum schaue ich nicht mehr nach Neuwagen, sondern nach Jahreswagen, Werkswagen in fast neuem Zustand mit ganz wenig km, bei denen ist oft schon ein recht großer Teil des Wertes weg und die Preise sind viel interessanter. Die Einsicht habe ich aber auch erst seit kurzem, die letzten 40 Jahre hatte ich fast ausschließlich Neuwagen, aber warum soll ich mein Geld "zum Fenster raus schmeißen", da kann man auch besseres mit machen zum Beispiel schöne Urlaubsreisen (wenn Corona vorbei ist). :saint:

      Da braucht man auch nicht mehr so auf die Wertstabilität schauen, da den großen Wertverlust, schon der Vorbesitzer hatte. :thumbup:
      Yetifahrer von 2009 bis 2019, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine ^^
    • Rolf schrieb:

      man für 23.000 € schon eine ganz junge MB E-Klasse,
      Mit min 100.000 Kilometern mehr auf der Uhr und die Garantie, das man in einer MB Werkstatt so schnell über den Tisch gezogen wird, das manch einer sich einredet, das es Nestwärme sein muss.

      motor-talk.de/forum/w213-maeng…-doch-nicht-t6310184.html

      Als Premiumhersteller sollte MB doch seine Produktion endlich mal im Griff haben. Da ist man allein schon von den Folgekosten mit einem Superb viel besser aufgestellt! Und vor allem hat man da Platz drin.
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.